Me bockt, HILFE

Dieses Thema im Forum "Windows NT / 95 / 98 / 2000 / ME" wurde erstellt von munichboy, 2. August 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. munichboy

    munichboy Kbyte

    Registriert seit:
    3. Februar 2005
    Beiträge:
    208
    Mein System, ein schon etwas älterer Aldi-PC mit Me als Betriebssystem lässt mich im Stich. Wenn ich den PC starte verläuft zuerst alles wie gewohnt, also Me lädt ganz normal. Anschließend aber tritt eine Fehlermeldung auf in der es heißt, dass Drivespeedin ADVRCNTR.DLL einen Fehler verursacht hat und geschlossen wird. Klicke ich dann auf schließen erscheint eine Fehlermeldung, in der Nbj einen Fehler in ADVRCNTR.DLL verursacht hat. Dann hat Explorer einen Fehler in MSHTML.DLL verursacht und anschließend in MSHTMLLED.DLL. Dieser Fehler tritt dann fortlaufend immer wieder auf wenn ich bei der Fehlermeldung auf schließen klicke. Andere Programme kann ich nicht öffnen, auch der normale Weg zum Herunterfahren des Systems mit >Start funktioniert nicht.

    Um einmal die Festplatte zu überprüfen habe ich das Programm Hardalyzer 04 eingesetzt. Dieser zeigt mir einen Fehler an, und zwar das ein nicht-behebbarer CRC/ECC - Fehler beim Lesen aufgetreten sei.
    Liegt das Problem also daran das ein Teil der Festplatte defekt ist oder ist es etwas anderes?

    Bitte helft mir, nehme auch sehr gerne Hilfe von Moderatoren an.;)
     
  2. Donmato

    Donmato Megabyte

    Registriert seit:
    23. September 2002
    Beiträge:
    1.877
    such mal das programm "memtest" und laß es mal ein paar stunden laufen
    ich vermute mal das dein ram kaputt is
     
  3. munichboy

    munichboy Kbyte

    Registriert seit:
    3. Februar 2005
    Beiträge:
    208
    Glaub ich aber weniger, denn erstens hat ich vor kurzem erst ein Problem, bei dem ich den RAM überprüft habe und da war alles Ok. Zum anderen habe ich zusätzlich einen zweiten neueren eingesetzt. Liefen beide miteinander als auch einzeln Problemlos.

    Liegt es nicht eher doch bei der Festplatte?
     
  4. munichboy

    munichboy Kbyte

    Registriert seit:
    3. Februar 2005
    Beiträge:
    208
    Werde trotzdem nochmal den RAM überprüfen. Ergebnis liegt morgen um ca. 12:00 Uhr vor.
    Bin über jede weitere mögliche Fehlerquellennennung dankbar.
    Servus bis Morgen.
     
  5. munichboy

    munichboy Kbyte

    Registriert seit:
    3. Februar 2005
    Beiträge:
    208
    Wurde doch etwas später, aber am RAM liegt's nicht.
    Es muss an der Festplatte liegen.
    Bitte helft mir, ich weis nicht weiter!!!!!!!!
     
  6. wodislg

    wodislg Byte

    Registriert seit:
    27. Juni 2005
    Beiträge:
    41
    hast Du die möglichkeit, die platte secundär an einen anderen rechner anzuschliessen und dort darauf zugreifen. falls sie tatsächlich defekt ist kannst du evtl. doch noch deine daten retten
     
  7. maneich

    maneich Kbyte

    Registriert seit:
    29. August 2001
    Beiträge:
    328
    Hallo,

    also so wie ich die Sache sehe, ist dafür ein Fremdprogramm verantwortlich.

    Drivespeedin ADVRCNTR.DLL ist keine WinME-Datei.

    MSHTMLLED.DLL gibt es auch nicht. Es gibt zwar eine MSHTMLED.DLL, also nur mit einem L, möglicherweise ein Schreibfehler.

    Auch systemfremde dll-Dateien können mit systemeigenen dll-Dateien verknüpft sein und es kann dadurch zu einer Kettenreaktion an Fehlermeldungen kommen, wenn in dieser systemfremden DLL-Datei ein Fehler auftritt. Das gleiche kann natürlich auch mit nur systemeigenen DLL-Dateien passieren, wenn diese miteinander verknüpft sind.

    Also zunächst solltest du mal eruieren zu welchem Programm die ADVRCNTR.DLL (Hauptfehlerverursacher) gehört und evtl. neu installieren nach vorheriger Deinstalltion.

    Solche nicht-behebbare CRC/ECC - Fehler sind in der Regel daran nicht schuld. Diese Fehler werden systemmäsig bereits abgekappselt, d.h. darauf wird nicht mehr geschrieben, kann also auch kein Lesefehler entstehen.

    MfG maneich
     
  8. Il Tedesco

    Il Tedesco Kbyte

    Registriert seit:
    16. März 2004
    Beiträge:
    334
    @munichboy

    Mal ganz simpel gedacht: Hast Du Dein System schon mit Antiviren-Programm, Ad-Aware sowie Spybot "porentief gereinigt"? Es ist durchaus möglich, daß das Fremdprogramm, das maneich meint, aus der Ecke Virus/Trojaner/Sonstige stammt. Diese Häufung von Fehlermeldungen klingt mir sehr verdächtig.

    Und: Solche "Schadprogramme" können auch Systemmitteilungen / Fehlermeldungen fälschen. Gerne produzieren sie auch Dateien, die sich von den systemeigenen ersteinmal nur durch die Schreibweise unterscheiden, z.B.expl0rer.exe.

    Kannst Du die Angaben zu CRC/ECC-Fehler genauer erklären? Meines Wissens:
    • ECC ist ein Speicherstandard, der i.d.R. nur von Servern unterstützt wird;
    • CRC deutet auf Checksummen-Fehler irgendeiner Datei oder eines Programms hin. Aber wer/was überprüft da beim Systemstart wen/was?
    Was sagt der Taskmanager dazu? Irgendwas auffälliges? Haben die Hinweise von maneich schon etwas ergeben?
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen