1. Liebe Forumsgemeinde,

    aufgrund der Bestimmungen, die sich aus der DSGVO ergeben, müssten umfangreiche Anpassungen am Forum vorgenommen werden, die sich für uns nicht wirtschaftlich abbilden lassen. Daher haben wir uns entschlossen, das Forum in seiner aktuellen Form zu archivieren und online bereit zu stellen, jedoch keine Neuanmeldungen oder neuen Kommentare mehr zuzulassen. So ist sichergestellt, dass das gesammelte Wissen nicht verloren geht, und wir die Seite dennoch DSGVO-konform zur Verfügung stellen können.
    Dies wird in den nächsten Tagen umgesetzt.

    Ich danke allen, die sich in den letzten Jahren für Hilfesuchende und auch für das Forum selbst engagiert haben. Ich bin weiterhin für euch erreichbar unter tti(bei)pcwelt.de.
    Information ausblenden

Media Markt PC formatieren

Dieses Thema im Forum "Windows XP / Server 2003/2008 / Vista" wurde erstellt von haselhopp, 2. Dezember 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. haselhopp

    haselhopp Byte

    Hallo,

    ich muss morgen den PC eines Freundes formatieren. Leider hat der Freund einen Media Markt PC und ich kenne mich mit solchen Dingern überhaupt nicht aus. Da sind ja AFAIK keine Treiber CDs mit dabei genauso wie kein vernünftiges Windows (als ob Windows vernünftig wäre ;)) nur so ein Packerd Bell Recover CD Teil. Also beim Windows würde ich ihm einfach meines installieren, aber wie siehts mit den ganzen Treibern aus? Wo soll ich die herbkommen?

    Wie würdet ihr vorgehen, was würdet ihr machen?

    thx
     
  2. goemichel

    goemichel Halbes Gigabyte

    1. Normalerweise sind bei solchen PCs immer die grundlegenden Treiber etc. dabei.
    2. Auch eine RecoveryCD enthält ein ganz "normales" Windows, ebenso ist in der Regel eine gültige Linzens-Nummer dabei.
    3. Wenn du ihm "dein" Windows installierst, also deine CD benutzt und auch deinen ProductKey, ist das illegal.
    4. Sollten ausnahmsweise keine Treiber dabei sein:
    aufmachen, ablesen, welche Teile verbaut sind, ins Netz gehen und suchen. Zuerst beim Hersteller des OEM-PC, also Packard-Bell, dann bei den Herstellern der einzelnen Komponenten.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen