Media Markt: Statt "Kaufen, marsch, marsch" besser erst unsere Testberichte lesen

Dieses Thema im Forum "Ihre Meinung zu Artikeln auf pcwelt.de" wurde erstellt von svenuser, 21. Mai 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. svenuser

    svenuser Byte

    Registriert seit:
    31. Juli 2002
    Beiträge:
    53
    Irgendwie beschleicht mich hier fast das Gefühl von Auftragswerbung. Weil so ein direkter Vergleich MM und Galeria...
    Außerdem ergibt der Vergleich für mich keinen Sinn: MM: 199?, Galeria 250-300? ???

    -Sven
     
  2. svenuser

    svenuser Byte

    Registriert seit:
    31. Juli 2002
    Beiträge:
    53
    Ich möchte hier einmal klarstellen, dass ich keinerlei Unterstellungen starten wollte. Mir war schon klar, dass es ein richtiger Artikel ist und keine Schleichwerbung. Allerdings ist dieser Artikel eher ein Teaser und ohne die zugehörigen Testberichte entsteht nun einmal der Eindruck einer unterschwelligen Werbung. Man hätte die Testberichte gleich mit anfügen sollen. Ebenso ist für mich als Leser NICHT ersichtlich, wieso gerade mit Galeria verglichen wird. Es gibt noch viele weitere Anbieter. Für mich hat es den Eindruck einer Stichprobenhaften Vergleichsdarstellung gemacht.

    Und in dem Artikel an sich, war nicht ersichtlich, wieso die teueren Produkte denn besser sein sollen. Die konkreten Begründungen kommen dann erst im ausführlichen Testbericht.

    Auch macht ein Vergleich von Billigkameras mit anderen, welche teilweise mehr als 100? teuerer sind keinen Sinn. Bei einem Vergleich Opel - Porsche würde der Vergleich sicher auch für Porsche deutlich besser ausfallen.

    Ja PC-Welt hat keine Schleichwerbung gemacht und auch keinen Anbieter ohne Grund bevorteilt. Allerdings finde ich die Art der Vergleiche und die Auswahl der Vergleichskandidaten für Fragwürdig und nicht nachvollziehbar.

    Zum Thema Werbung muss ich sagen: Ich finde es vollkommen OK. Besser als für die täglichen News etc. bezahlen zu müssen.

    So Ende :-)
     
  3. hcdirscherl

    hcdirscherl Administrator

    Registriert seit:
    13. Dezember 2000
    Beiträge:
    708
    Selbstverständlich handelt es sich bei dieser Meldung um keine Werbung. Erstes ist Werbung auf www.pcwelt.de und in der Printausgabe eindeutig als solche erkennbar und damit von einem redaktionellen Beitrag unterschieden (insofern ist der diesbezügliche "Hinweis" von svenuser völlig überflüssig). Und zweitens geht aus dem Inhalt dieses Beitrags deutlich hervor, dass es keine Werbung sein kann.

    So finden Sie unter anderem diese Formulierung "'Kaufen, marsch, marsch' - so wünscht es sich die Elektronik-Kette. Doch besser lesen Sie vorher unsere Testberichte dazu". So einen kritischen Hinweis zum "erst mal prüfen" würden Sie nie in einer Werbung finden.

    Zudem verlinken wir bei jedem Produkt zu unseren kritischen Testberichten, die deutlich auf Schwächen bei den beworbenen Produkten hinweisen. Beispiele (die alle Kritiker hier selbst hätten nachlesen können): "Alle Testaufnahmen wurden zwar gestochen scharf, aber sichtbar leicht rotstichig", "bei langer Brennweite ließ die Schärfe jedoch etwas zu wünschen übrig", "allerdings fielen die Bilder etwas dunkel aus und dauerten ihre Zeit". Sieht so etwa (Schleich-)Werbung aus?

    PC-WELT und pcwelt.de berichten regelmäßig über die Angebote der Lebensmittel-Discounter und vieler Elektronikmärkte, sofern diese überregionale Bedeutung haben. Das ist bei Media Markt und Galeria Kaufhof unbestritten der Fall.

    Redaktion und Werbeabteilung arbeiten voneinander unabhängig. Sollte ein Unternehmen, dessen Produkte wir besprechen, tatsächlich einmal Werbung bei uns schalten, so hat dies keinen Einfluss auf unsere Berichterstattung. Galeria Kaufhof schaltet derzeit aber ohnehin keine Werbung bei uns und an eine Media Markt-Werbung auf unserer Seite kann ich mich auch nicht mehr erinnern.

    Was die generelle Kritik an Werbung auf unserer Seite betrifft: Klar brauchen wir Werbung, oder wären Sie bereit, ein oder zwei Euro mehr zu zahlen für das Heft? Und möchten Sie lieber für die Berichterstattung auf pcwelt.de etwas bezahlen? Alle Nachrichten, Testberichte, Film-Besprechungen, Downloads, Tipps&Tricks, die Bilder-Galerien, das Forum mit seinen vielen wertvollen Leser-Tipps und vieles mehr steht allen Lesern von pcwelt.de rund um die Uhr kostenlos zur Verfügung. Dafür einige Popups und Werbebanner in Kauf nehmen zu müssen, ist doch wohl nicht zu viel verlangt. Oder arbeiten Sie etwa ohne Gehalt?

    Und bevor jetzt wieder die ebenso notorische und unberechtigte Kritik aufkommt "pcwelt.de ist ja nicht kostenlos, für die Premium-Sachen muss man bezahlen" - bei unserem Premium-Service handelt es sich um ein hochwertiges Zusatz-Angebot. Mit tollen Extra-Downloads und wertvollen Ebooks zum Beispiel. Doch alle News - um nur ein Beispiel herauszugreifen - sind nach wie vor allen Lesern auf pcwelt.de kostenlos zugänglich.

    Dass Usenet-Beiträge objektiver als unsere Berichterstattung sind, darf gelinde gesagt bezweifelt werden. Gerade das Usenet lebt ja von seinen persönlichen Meinungen und Stellungnahmen und dem Ausstausch zwischen den Teilnehmern. Objektivität ist da zumeist überhaupt nicht gewünscht.

    Wir empfehlen in unserem Media Markt-Artikel kein einziges Produkt. Dieser Vorwurf ist eine völlig unzutreffende Unterstellung, der sich im Text nicht nachweisen lässt. Nirgends finden Sie eine Formulierung wie "kaufen Sie diese Kamera" oder "dieses Produkt vn XY ist besser als das Produkt von XX". Und wenn wir doch einmal ein Gerät zum Kauf empfehlen sollten, dann wird das ausdrücklich und für jeden nachvollziehbar begründet.

    Wir behaupten auch nirgends, dass eine dieser Media Markt- oder Galeria Kaufhof-Offerten die günstigste im ganzen Land ist und man blind zugreifen sollte. Ganz im Gegenteil stellen wir Ihnen mit http://markt.pcwelt.de/ eine frei zugängliche Möglichkeit zum Preisvergleich zur Verfügung. Wenn Sie diese nicht nutzen, sind Sie selbst schuld.

    MfG
    Hans-Christian Dirscherl
    Redakteur PC-WELT
     
  4. svenuser

    svenuser Byte

    Registriert seit:
    31. Juli 2002
    Beiträge:
    53
    Also ich kann nur den AvantBrowser empfehlen, da ist das alles schon eingebaut und auch die nervigen Flash-Animationen kann man ausblenden. Am schlimmsten sind die mit Sound! Sowas gehört verboten. Solche Anbieter sind bei mir gleich unten durch. Es ist schlimm, das viele Anbieter noch nicht verstanden haben, dass Sound im Netz nix zu suchen hat, wenn er nicht wirklich Themenbezogen ist. Jeder der nebenbei seinen Winamp laufen hat weiß was ich meine :-)
     
  5. Gast

    Gast Guest

    Reisserisch dumm quatschen, anstatt die angebotenen Blocker zu verwenden passt auch toll zu deinem Posting !!!
     
  6. svenuser

    svenuser Byte

    Registriert seit:
    31. Juli 2002
    Beiträge:
    53
    Korrekt.

    Ob PC-Welt und Galeria vielleicht aber nun auch mit einfussioniert haben? *fg* :D
     
  7. Devero

    Devero ROM

    Registriert seit:
    22. Mai 2004
    Beiträge:
    1
    Wer's noch nicht wußte: Kaufhof, Media-Markt und Saturn gehören alle zu Metro, so dass sie sich zwar gegenseitig Konkurrenz machen, das Geld aber letztlich eh bei der Konzernmutter landet...
     
  8. virtualw

    virtualw Byte

    Registriert seit:
    31. März 2004
    Beiträge:
    16
    denn diese Werbebanner nerven gewaltig. Also PC-Welt lasst das bleiben, oder Ihr vergrault die User. Reisserisch über die bösen Popups wettern und Popup Blocker auf die Heft-CD packen passt doch toll zu dem was Ihr selber macht !!!
     
  9. urlauber111

    urlauber111 ROM

    Registriert seit:
    21. Mai 2004
    Beiträge:
    1
    Viel mehr stört mich die T-Online Werbung, die erstens langsam, zweitens unnötig und drittens nicht zum abschalten ist. Auf die Art wird man auch den geduldigsten User vertreiben.
     
  10. svenuser

    svenuser Byte

    Registriert seit:
    31. Juli 2002
    Beiträge:
    53
    Wie jeder Wervung für sich einschätzt, ist ja seine Sache, aber wenn Werbung für seriöse Nachrichten verkauft werden ist dies nicht nur unmoralisch, sondern sogar ein Verstoß gegen das Werbegesetz. (oder etwas ähnliches ;-) Auf jeden Fall muss Werbung immer als solche kenntlich gemacht werden.

    Und ein Vergleich mit nur einem anderen Anbieter ist alles andere als ein seriöser Martvergleich. Es ist schlichtweg Werbung. Vor allem, da ohne konkrete Anhaltspunkte das teuere Produkt empfohlen wird.
     
  11. EinUser

    EinUser Byte

    Registriert seit:
    13. Oktober 2003
    Beiträge:
    19
    Es ist schon seltsam, wer glaubt schon der Meister Propper Werbung. Aber Werbung im Elekto- bzw. Elektronikbereich, speziell PC bezogene Werbung, wird von Vielen für bare Münze genommen.
    Die einschlägigen Zeitschriften finanzieren sich nun mal nicht über den Leser, sondern über die Werbung. Wer da auf wirklich neutrale und ausgewogene Berichterstattung hofft, hat etwas Wichtiges wohl nicht verstanden.
    Schade ist nur, daß der für den Leser wichtige Inhalt immer mehr hinter dem Werbewahnsinn verblasst.
    Daher sollte sich der interessierte Leser besser in den diversen Usegroups im Internet informieren. Dortige Berichte kommen der Wahrheit meist erheblich näher.
     
  12. smartin123

    smartin123 Byte

    Registriert seit:
    24. März 2004
    Beiträge:
    19
    Servus,

    svenuser, du hast völlig recht, ist mir auch aufgefallen,
    wenn das wirklich so ist, dann kann ich mich nur bei pcwelt "bedanken", für den "Super"-Vergleich der Waren von Media-markt und Kaufhauf.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen