Media-Markt und Kodak - DAS NENNT MAN KUNDENSERVICE?

Dieses Thema im Forum "Erfahrungen mit Firmen" wurde erstellt von freakymi, 27. Februar 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. freakymi

    freakymi ROM

    Registriert seit:
    27. Februar 2005
    Beiträge:
    2
    Hallo!

    Ich besitze eine KODAK KAMERA. Gekauft habe ich die Kamera bei der Firma „Media Markt“.

    Ich besitze die Kamera seit 1. Juli 2003 und habe seit damals NUR Probleme damit :heul: . Schon nach wenigen Wochen funktionierte sie nicht mehr. Das lag weder an den Batterien, noch an der Docking-Station. Sie ging einfach aus und hatte keinen Strom mehr. Nach einiger Zeit ging sie wieder und das immer im Wechsel. Im August 2003 war ich im Urlaub und hätte dort gerne auch Fotos gemacht, doch die Kamera streikte schon nach ca. 100 geschossenen Bildern. Sofort nach dem Urlaub habe ich die Kamera zum Media-Markt-Reparaturservice gebracht, wo man mir nach ein paar Wochen versicherte, die Kamera sei in Ordnung, ich hätte wahrscheinlich die falsche Batterie benutzt. :aua: Kommentar auf dem „Repair information“-Zettel: „Please read battery information when not using the Kodak battery pack.“ Das stimmte aber nicht, denn ich hatte noch die von Kodak mitgelieferte Originalakkubatterie der Dockingstation. Ich war dann der Meinung, die Dockingstation könnte fehlerhaft sein und habe diese umtauschen lassen. Leider hat das nicht geholfen und Ende September 2003 funktionierte die Kamera gar nicht mehr. :( Ich habe dann eine andere Kodak Kamera gleichen Typs mehrfach sowohl im Fachgeschäft (MEDIA MARKT!!!) als auch von mir selbst mit meinem Kodak Accu und meiner Dockingstation testen lassen bzw. selber getestet – sie funktionierte damit einwandfrei. Der Fehler muss definitiv an meiner Kamera liegen!!!!
    Nachdem mir der Media-Markt-Reparaturservice mitgeteilt hatte, dass sie Kodak Kameras nicht mehr zur Reparatur einsenden würden, rief ich Anfang Oktober 2003 die KODAK Hotline an und ließ die Kamera zur Reparatur abholen. (REPARATUR 2!)
    Ich fand es äußerst seltsam, dass die Firma (Media Markt), bei der ich die Kamera gekauft hatte und die mir einen Garantieschein ausgestellt hatte, nun nicht mehr für das garantierte Produkt zuständig sein sollte. :aua: Media Markt scheint der Begriff Kundenservice nichts zu bedeuten. Meine Beschwerden wurden nie Ernst genommen, im Gegenteil: Man wollte mir immer weismachen, ich sei selber Schuld. *wütend!!*

    Im November 2003 wurde mir die Kamera zurückgeschickt mit Vermerk auf dem „Repair information“-Zettel: „Camera within specifications“. Komischerweise funktionierte die Kamera dann auch tatsächlich ca. ein halbes Jahr lang.

    Im Mai 2004 – während meines Urlaubs – streikte sie erneut und funktioniert seit Ende Mai gar nicht mehr. Sie kam in Reparatur. (REPARATUR 3!) Mein beigefügter Beschwerdebrief kam ungeöffnet zurück. :aua:

    Seit August 2004 trat ein neuer Fehler bei der Kamera auf: Alle Bilder haben einen GRÜNLICHEN FARBTON. Anfangs dachte ich, es könnte an den Lichtverhältnissen liegen, da ich aber nun im Winter Schneebilder gemacht habe – stellte ich fest, dass der Schnee keinesfalls weiß, sondern GRÜN war, was definitiv ein Kamerafehler ist! Ich habe die Bilder nicht mit dem Kodak-Programm verändert. Die Blitzeinstellungen habe ich alle getestet und bei jeder Einstellung bleibt der Grünton. Es muss also erneut ein Fehler an der Kamera sein!

    Ich habe daraufhin KODAK an mehrere Internet- und Kundenadressen einen Beschwerdebrief geschickt (vor ca. 2 Monaten, wo mir mitgeteilt wurde per Email, man würde den Brieg an die passende Abteilung weiterleiten!!!) und habe BIS HEUTE keinerlei Antwort von Ihnen erhalten!!!!!!!!!
    Das macht mich absolut wütend!!!!!!!!!!! Und das sind zwei nennenswerte Firmen, die ja "eigentlich" einen guten Namen hatten... Ich verzichte nun in Zukunft auf Mediamarkt und Kodak-Produkte, da ich mir wirklich verarscht vorkomme und man wie der letzte Dreck behandelt wird!!
     
  2. chippo33

    chippo33 ROM

    Registriert seit:
    6. September 2005
    Beiträge:
    1
    "Ich habe daraufhin KODAK an mehrere Internet- und Kundenadressen einen Beschwerdebrief geschickt (vor ca. 2 Monaten, wo mir mitgeteilt wurde per Email, man würde den Brieg an die passende Abteilung weiterleiten!!!) und habe BIS HEUTE keinerlei Antwort von Ihnen erhalten!!!!!!!!!
    Das macht mich absolut wütend!!!!!!!!!!! Und das sind zwei nennenswerte Firmen, die ja "eigentlich" einen guten Namen hatten... Ich verzichte nun in Zukunft auf Mediamarkt und Kodak-Produkte, da ich mir wirklich verarscht vorkomme und man wie der letzte Dreck behandelt wird!![/QUOTE]"


    Ich habe dieselben Erfahrungen mit Kodak gemacht. Erst haben die meine erst 1 Jahr alte Kamera "im Rahmen der Kulanz" repariert (service = 1a), dann ging die Kamera aufgrund DESSELBEN Deffektes nicht mehr - Antwort von Kodak: "Wenn eine Reparatur Ihrer Kamera noch moeglich waehre, wurden wir diese repararieren.
    Aufgrund von weltweiten Lieferschwierigkeiten von Erzatzteilen für die Kodak LS443, können wir dies allerdings leider nicht mehr. Allerdings möchte Kodak weiterhin seine Kunden zufrieden stellen und ist fest entschlossen den bisherigen hohen Standard der Serviceleistung, für Kunden welche die LS433 gekauft haben, zu halten. Unter diesem Aspekt wird deshalb die Ihnen Angebotene Alternative vorgeschlagen.
    Befindet sich die Kamera außerhalb der Garantie, hat der Kunde in der Regel ein Gebühr für den Austausch der Kamera zu entrichten. Anstelle der ? 141, welche in der Vergangenheit für die Reparatur der LS443 entrichtet werden musste, bieten wir die LS753 als Austausch zu dem besonders günstigen Preis an von 113,50 EUR an."

    Ha- dass ich nicht lache! Meine 399,- Euro für die Kamera vor mittlerweile 2 Jahren sind futsch (restwert=Müll). Das mittlerweile gekaufte Zubehör kann ich in die Tonne werfen (nochmal ca. 250 Euro für Ersatz-Akku, Chipkarten, etc).
    Jetzt besitzen die in Stuttgart auch noch die Frechheit für eine Kamera, die im normalen Handel ca. 150 Euro wert ist, einen "Sonderpreis" von 113,50 (plus Porto und Verpackung = 127.51 Euro!) zu verlangen- obwohl die eigene Unfähigkeit bestraft werden müsste?!

    Der "kleine Kunde" gibt nach. Ich bezahle das Ding, will ja nach Monaten ohne Kamera nicht leer da stehen...vor allem nicht DA ICH FRISCH GEWORDENER PAPA GEWORDEN BIN UND SEIT GEBURT MEINES SOHNES NICHT EIN FOTO VON MEINEM BABY HABE !"
    Und wisst Ihr auch warum nicht?
    WEIL laut Auskunft Kundenservice Center Kodak (Germany 069 5007 0035 Frau Nadine Peters- die sich wirklich Mühe gibt aber nix für Ihren Besch...Arbeitgeber kann...)
    "DER KOLLEGE DIE DATEN NICHT AN DEN VERSAND WEITER GEGEBEN HAT (nach 2 Wochen)"

    Es ist Dienstag, 06. September. Die erste nachweisliche Korrespondenz mit Kodak ist datiert mit dem 13. Mai 2005 ...

    :bse: :aua: :bet: :confused: :eek: :(
     
  3. lale

    lale ROM

    Registriert seit:
    25. Juni 2006
    Beiträge:
    3
    Einfach gleich zu MediMax gehen. Da hast Du solche Probleme nich :rolleyes:
     
  4. P.A.C.O.

    P.A.C.O. Ex-Foren-Bulle

    Registriert seit:
    9. Juli 2002
    Beiträge:
    19.129
    Der Kommentar ist zwar ziemlich unhilfreich, kommt aber dafür reichlich spät...

    :bömo:
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen