Media Markt: Vier Wochen bis zur Ersatz-Grafikkarte

Dieses Thema im Forum "Ihre Meinung zu Artikeln auf pcwelt.de" wurde erstellt von dooyou, 8. Dezember 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. dooyou

    dooyou Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    18. September 2001
    Beiträge:
    548
    na also bitte, wegen so einer Lapalie gleich eine Story aufziehen?

    Es ist nunmal die Regel das Reparaturen meist bis zu 4 Wochen dauern können und das ist nichtmal die Schuld der Händler, sondern der Hersteller lässt sich die Zeit. Und da hat der Händler auch keinen Einfluss darauf.

    Die Tipps die im Artikel stehen sind ja ganz nützlich, aber wegen 4 Wochen diesen Text unter die Rubrik "....der Hammer" einzuordnen ist doch wirklich fehl am Platz.
     
  2. piti22

    piti22 Kbyte

    Registriert seit:
    7. September 2004
    Beiträge:
    323
    Hi

    Mich wundert das Verhalten des Kunden nur etwas, da Fujitsu Siemens Computer normalerweise einen Vor Ort Service hat. Hätte er die Karte nicht eigenmächtig ausgebaut, sondern sich direkt an die in den PC Unterlagen vorhandene Servicenummer von FS gewendet, wäre seine Karte in maximal 1 1/2 Wochen von einem Servicetechniker ausgetaucht worden.
    Bei mir war das mal so, als mein Prozessor-und Netzteillüfter nach 1 1/2 Jahren zulaut wurden, habe ich dort angerufen und die 2 Teile wurden anstandslos innerhalb von einer Woche ausgetauscht.

    Gruss piti22
     
  3. Daniel Behrens

    Daniel Behrens Redaktion

    Registriert seit:
    18. April 2000
    Beiträge:
    126
    @dooyou: In dem geschilderten Fall hat der Hersteller recht schnell reagiert, aber es gab zu Beginn eine ziemliche Wartezeit und Kommunikationsprobleme zwischen Media Markt und dem Kunden.
    @piti22: Der Kunde hat mir gegenüber angegeben, dass bei seinem PC kein Vor-Ort-Service inbegriffen war. Er hätte den kompletten PC (nicht nur die Grafikkarte) an Fujitsu-Siemens einschicken müssen. Daher hat er den Weg über den Media-Markt-Kundenservice gewählt.
     
  4. akratz

    akratz Byte

    Registriert seit:
    26. August 2004
    Beiträge:
    59
    Leider sind solche Wartezeiten wohl an der Tagesordnung. Ich hatte beim MM bmein Medion-Notebook zur Reparatur. Der Lüfter war defekt und es hatten sich drei Gummistandfüße abngelöst. Fünfeinhalb Wochen hatte ich gar kein Gerät, bis der Lüfter ausgetauscht war und mit den Gummifüßen ging die Geschichte erst richtig los:
    Nach über vier Monaten hatte ich immer noch keinen Ersatz. Dieser Fehler war übrigens (ebenso wie die Wartezeit für den Lüfter) auf den Mist von Medion gewachsen. Dies konnten die Gummifüße, von denen einer im Werk während der Reparatur verschwunden ist, nicht liefern und haben gleichzeitig angekündigt, dass nicht beabsichtigt wird, diese zu produzieren!
    Nach Dutzenden von Mails habe ich mich mit dem MM darauf geeinigt, einen Geschenkgutschein entgegenzunehmen und damit war die Sache gegessen.
    Mein nächstes Notebook wird jedenfalls nicht von Medion sein, auch wenn ich befürchte, dass andere Hersteller nicht unbedingt besser sind.

    VG Andreas
     
  5. Phil o'Soph

    Phil o'Soph Kbyte

    Registriert seit:
    31. Oktober 2004
    Beiträge:
    335
    Ich bin doch nicht blöd -- und verarschen lass ich mich erst recht nicht, vor allem nicht beim Preis …

    Im Ernst: Mehr als die Aktionsangebote kann man dort nicht kaufen. Für Media Markt und Satur spricht, dass man die gekauften Waren innerhalb von 14 Tagen zurückgeben kann, wenn sie einem nicht zusagen. Zumindest wurde vor 2 Jahren der von mir gekaufte Pocket PC anstandslos zurückgenommen und der Kaufpreis erstattet.

    Mir wäre es neu, dass FSC auch Geräte ohne Vor-Ort-Service über bestimmte Ketten verkauft. Vermutlich hat der Kunde einen Verkäufer im Media Markt gefragt was er tun soll und die haben gesagt, dass das Gerät eingeschickt werden müsse.

    Aus meiner Sicht beruht somit alles auf klassischen Missverständnissen, wie sie in den Elektronik-Ketten leider vorkommen. Wie oft, vernag ich nicht zu sagen. Die Wartezeit von 4 Wochen scheint mir dann aber doch akzeptabel zu sein – vor allem vor dem Hintergrund der beiden Missverständnisse (Falschinformation des Verkäufers und dann das Gerät zum Onlineservice geschickt anstatt es in der Filiale abzugeben).

    Allerdings: Vom Media Markt sollte man eigentlich Fachpersonal erwarten können – bei den Preisen. Doch "Geiz ist Geil" und die Mutter aller Schnäppchen sparen vor allem am Preis. Am Preis des Personals. Vulgo: Lohn.

    Oder?

    Phil o'Soph
     
  6. swork

    swork Byte

    Registriert seit:
    25. Mai 2004
    Beiträge:
    12

    Der Kunde hat ja mindestens 50% Mitschuld !

    Und dann "Hammer.."
    :aua: :au :aua: :aua: :aua:
     
  7. Powerklauer

    Powerklauer ROM

    Registriert seit:
    8. Dezember 2004
    Beiträge:
    2
    Hallo erst einmal. So muß mich mal als MM-Mitarbeiter outen. Was mich persönlich in denTests wie auch in den Postings stört ist, das nie zwischen Online-Shop und Media Markt XY unterschieden wird! Jeder Mediamarkt ist eine eigenständige GmbH ! So auch der Onlineshop. Das man in Onlineshops andere Serviceleistungen als im Fachmarkt vor Ort geniesst, sollte jedem klar sein. Dadurch kommt ja auch oft der Günstiger Preis zustande ...(keine Beratung,kein Ausprobieren,..) blabla. Also ich kann nur sagen das bei uns im MM XY unser Service sehr gut ist und wir auch meist mehr als kulant sind. So wünsche weiterhin einen schönen Abend.
    Wünsche mir nur das was objektiver seid.
    Mfg Powerklauer
     
  8. Kleiner Murks

    Kleiner Murks Kbyte

    Registriert seit:
    28. Oktober 2001
    Beiträge:
    163
    Aber sonst hat das Medikament keine Nebenwirkungen ? Andere Unternehmen machen weniger grosskotzige Werbung und tauschen dem Kunden ein defektes Gerät gleich. Der Kunde kann im übrigen für die Ausfallzeit Schadenersatz einforden, abgesehen davon hat der Gesetzgeber eine Frist von MAXIMAL 3 Wochen als Reparaturzeit gesetzt.
    Eine absolut lächerliche Ausrede (oben) übrigens und das auch noch von einem Grossen Discounter , absolut peinlich :eek:

    Na ich lass mich eh nicht verarschen :D
     
  9. ich2001

    ich2001 Kbyte

    Registriert seit:
    10. April 2002
    Beiträge:
    250
    Hallo,

    4 Wochen sind absolut normal, ich habe sogar bei vielen händlern gehört (u.a. KM Elektronik, SATURN) das diese die Ware gar nicht direkt umtauschen dürfen, alles andere läuft zumindest bei K&M unter Eigentumsvorbehalt, d.h. wenn sich das gerät als nicht defekt herausstellt kann der hersteller es zurückfordern bzw. gleichartige ansprüche stellen.


    gruß
    Robert
     
  10. stella-k

    stella-k Kbyte

    Registriert seit:
    18. Mai 2000
    Beiträge:
    291
    Klar, wenn der Rechner defekt ist *gg*
     
  11. PC Hersteller

    PC Hersteller Byte

    Registriert seit:
    4. Dezember 2003
    Beiträge:
    22
    Hallo kleiner Murks und sworks (von Mediamarkt).

    Also kleiner Murks hat vollkommen Recht. Wir Produzieren die
    nackte Leiterplatine für den Vobis-Fujutsi-Siemens Konzern.
    Der dann die Karte bei einer Fremdfirma bestücken läßt.

    Also jeder MM ist eine eigene Firma, ja ? Wegen der GmbH oder was. Dus bist echt die Krönung. Sowas wie Dich
    würde ich als Vorstandsvorsitzender und Eigentümer in
    meiner Firma feuern... :heul: Bzw. erst gar nicht
    einstellen. Ber der denkweise würden meine ganzen Mitarbeiter
    aus Europa (Bin 5 größter Hersteller) mich in Pleite
    führen. Euch geht es ja nicht umsonst so schlecht.
    Bei den völligst überzogenen Preisen die Ihr Sonderangebot
    nennt :aua: Die unwissenden PC-Nutzer werden
    immer wieder schwer entäuscht. In meinem Forum
    habe ich ständig Hilfe schreie bezüglich MM.
    Das ist unsinn. Die Werbung ist ja auch nicht von einer
    MM-Firma sondern von der Konzernspitze an alle
    Tochter und schwesterunternehmen der MM-Kette.
    Der Umtausch beim Hersteller soll 10 Tage dauern.
    Fujutsi-Siemens tauscht sofort die eingeschickte Karte
    aus. Und das geht per Express über Nacht 12 bis 24 Stunden.
    MM PC-Kundenberater laße ich vor Ort immer gerne
    erzählen. Laß mir immer den besten PC Experten (selbst ernannt), zu mir kommen und mir dann das teuerste Modell
    mit neuer Technik erklären. Die sprechen alle als ob sie
    es auf einem Seminar auswendig gelernt hätten.
    Haben sie aber nicht. Reden schwingen tun sie.
    Ahnung: Null Ahnung

    Laß mich doch nicht verarschen...

    Was die teilweise für einen Schrott erzählen.
    Frage immer nach ISDN und DSL Anschluss und
    wofür die Abkürzungen stehen.

    Weiß kaum einer.

    ISDN: Integrated service digital network
    DSL: Digital Subscriber Line

    Geben über neueste Produkte mindestens immer
    mehrere Fehler. Haben ja auch nicht Informatik
    studiert. Solche Leute sind auch zu teuer für
    MM. Bzw. arbeiten solche Leute erst recht nicht
    in einem Fachhandel. Frage grundsätzlich wenn
    ich den lieben Verkäufer dem dann die antworten
    ausgehen, ob er Informatiker ist und wie er sich
    denn auf die ständig neuesten Produkte im
    Verkauf erkundigt.

    Meiste Antwort: Wir packen ein Gerät aus und
    testen es, damit wir was über die Qualität
    wissen.

    Wenn ich sie frage mit welchen Programmen
    getestet wird... :aua:

    Und 50 % hat für Dich immer der Kunde schuld ?
    Merkst Du noch was. Du bist echt der Hammer.

    Das kommt mit als Top-Ten Kommentar in meinem Forum.
    Du bist ne echte Granate.

    Du bist wieder so ein Beweiß.

    Für Dich kleiner Murks ein Tipp:

    Bei www.Alternate.de oder www.amazon.de
    sind die Produkte billiger.
    Und du bekommst sofortigen Umtausch bei amazon innerhalb
    von 5-6 Tagen. Bei Alternate 5-8 Tagen.
    Bei Expressversand (wird von den Firmen bezahlt) DHL,
    hast Du schnellstens Ersatz.

    www.lahoo.de ist auch interessant.

    PC Hersteller und Testcenter Niedersachsen
    lassen Grüßen.

    Werde hier auf dieser Forumseite nicht mehr erscheinen.
    Für dumme Diskussionen habe ich keine Zeit.
    Bin neben bei Autor in Foren für High-End Geräte.
    News und Overcklocking.
     
  12. flysnop

    flysnop Byte

    Registriert seit:
    28. Mai 2003
    Beiträge:
    11
    bis jetzt habe ich noch keine schlechten erfahrungen gemacht. bei k&m habe ich vor ca 2 monaten meinen dvd brenner umgetauscht. (brannte und las keine cd/dvd mehr) mit dem retourenschein keine versandkosten. innerhalb 10 tagen hatte ich einen neuen brenner! sogar das nachfolgemodell mit dual layer ohne aufpreis. Im Saturn kaufte sich ein bekannter eine geforce fx 5700, er hatt sie nicht ans laufen bekommen und da er ein etwas älteres gehäuse hatt, pfeilte er sogar ein stück vom slotbech an der graka weg. einen tag später umgetauscht ohne probleme. der verkäufer hatt nichtmal den karton auf vollständigkeit geprüft.
     
  13. hansdieterlang

    hansdieterlang Kbyte

    Registriert seit:
    31. Juli 2001
    Beiträge:
    219
    Hallo Akratz,

    auch ich habe mit dem Service von Medion extrem schlechte Erfahrungen gemacht. Einmal mit ein Notbook mit Rissen im Deckel, das zweite mal, als ich ein Ersatz-USB-Kabel gebraucht hätte für eine Digicam. Beide Male kamen auf Schreiben und mails keinerlei Reaktionen. Beim Laptop klappte es dann nach Einschalten von Aldi, auf die Beantwortung der Anfragen wegen des Kabels warte ich noch heute.

    Ich kann nur sagen: Nie wieder Medion, egal ob von Aldi und wie billig. Nie wieder. Und ich kaufe nur noch dort, wo aufgrund von Kundenaussagen auch der Service stimmt. Der Streß ist die paar Euro billiger nicht wert.

    HD
     
  14. P.A.C.O.

    P.A.C.O. Ex-Foren-Bulle

    Registriert seit:
    9. Juli 2002
    Beiträge:
    19.129
    mein PLEXTOR cd-brenner war 12 wochen unterwegs.
     
  15. CyrusTheVirus

    CyrusTheVirus ROM

    Registriert seit:
    9. Dezember 2004
    Beiträge:
    2
    Das ist doch Standard das Media Markt so besch***** im Kundenservice ist...
    Mein Bruder hatte sich beim Media Markt einen Laptop für über 2000€ gekauft... nach 3 Monaten ging der Akku kaputt... und er musste 4 Monate warten bis überhaupt mal was kam...
    Man kann noch so lange drauf einreden da tut sich nix...
    und das Geilste war noch... er sollte 500€ latzen, obwohl die Garantiezeit nicht abgelaufen war... das war die Härte... aber das Beste ist ja noch... die haben das auf Kulanz repariert... und dann ist die Garantie erloschen....
    Ich sag nur...

    Blödia Markt!

    Wer dort kauft, hat sich nicht verarschen lassen sondern der ist am *****!
     
  16. ThadMiller

    ThadMiller Guest

    Registriert seit:
    9. Januar 2001
    Beiträge:
    396
    Toller Hecht *lol*
     
  17. piti22

    piti22 Kbyte

    Registriert seit:
    7. September 2004
    Beiträge:
    323
    Also das kann ich mir wirklich nicht vorstellen.
    Ich habe damals meinen FS Computer aus einem Katalog raus bestellt, wo auch stand das der PC im Garantiefall eingeschickt werden müsse. Doch bei genauerem Studium der Garantiekarten fiel mir auf das der Rechner doch einen Vor Ort Service hat.
    Aber mal angenommen der Rechner hätte wirklich einen Bring-In Service gehabt, wäre es für ihn schneller gewessen sich an die FS Servicezentrale zuwenden, die hätten ihm die Karte schneller ausgetauscht.
    Trotzdem glaube ich nicht das der Rechner keinen Vor Ort Service hatte, denn bisher hatte das jeder FS egal ob bei Quelle, Karstadt oder MM gekauft, der mir untergekommen ist.

    Gruss piti22
     
  18. elyu2

    elyu2 Byte

    Registriert seit:
    11. Mai 2002
    Beiträge:
    121
    @hansdieterlang

    viele schimpfen zwar auf medion aber ich kann da nur positives dazu sagen.

    die soundkarte (onboard) meines aldi-rechners von medion hat nach ca. einem jahr den geist aufgegeben. Ich habe dann abends ein telefonat mit dem medion service geführt und am nächsten morgen um halb 11 stand der techniker vor mir und hat das mainboard ausgetauscht.

    Auch bei anderen kleineren problemen konnten mir die mitarbeiter von medion eigentlich immer helfen.
     
  19. MagicAM

    MagicAM Byte

    Registriert seit:
    3. September 2000
    Beiträge:
    35
    @ PC Hersteller

    Du scheinst nicht mitbekommen zu haben, daß die 14 Tage längst abgelaufen sind.
    14 Tage Umtauschrecht ist was völlig anderes (ob es nun kaputt ist oder einem nicht gefällt), als wenn ein Teil oder Computer nach mehreren Wochen einen defekt erleidet und auf Garantie getuascht werden muss.

    In diesem Fall wird das betroffene Teil oder der ganze Rechner wohl zu 90 % an den Hersteller übergeben. Da der Kunde sich an MM gewendet hat, ist in diesem Fall wirklich der Kunde selbst etwas Schuld, denn so dauert die Bearbeitung natürlich länger, da MM das Teil dann erstmal selber zum Hersteller senden muss und der Umweg auf dem Rückweg ebenfalls wieder den Umweg über MM geht.

    Über die Kompetenz der Mitarbeiter geht es hier nicht und auf anderen Gebieten bist DU sicher vergleichend dumm.
    Sicherlich ist es ein Kommunikation Problem, denn hätte der Kunde vorher mal irgendwo angerufen und gefragt was er am besten tun sollte, wäre er sicher gleich zu FS gegangen.


    @ALL

    Leute wenn es in der Garantiezeit lange dauert bei einer Reparatur, dann ist der Hersteller Schuld und nicht der MM der nur eure Anlaufstelle ist und das Zeug weiterschickt. Ich hatte auch mal was zur Reparatur was ich bei MM kaufte(Verstärker von Magnat) und habe lange in der Schlange gestanden bei den Reparaturannahmen im MM. Was sich die Leute da von manch Kunden anhören müssen und fast jeder der Meinung ist er müsse ein Austauschgerät von MM! innerhalb kürzster Zeit bekommen ist eine absolute Frechheit.
    Also JA, der Kunde ist sicher Mitschuld, weil er nämlich überhaupt nicht zwischen Garantie und Umtauschrecht unterscheidet und meist überhaupt nicht korrekt artikuliert was überhaupt mit den Gerät nicht funktioniert. ALso wird zum Hersteller geschickt und dies dauert je nach Hersteller eben mehr oder weniger lange.
    Nicht umsonst Testen PC Magazine auch den Service !

    Nein ich arbeite nicht bei MM, sondern dies sind einfach mal meine Erfahrungen die ich dort bei mehreren Besuchen am Servicestand gemacht habe, weil Magnat! nicht in der Lage war meinen Verstärker nach mehreren Verscuchen und Monaten! Wartezeitzu reparieren. Trotzdem war der Mitarbeiter beim Service immer relativ freundlich und hat auch den übelsten Kunden zur Not alles 10 mal erklärt.

    Fazit: Manche Kunden raffen einfach nix. -> www.dau-alarm.de
     
  20. MagicAM

    MagicAM Byte

    Registriert seit:
    3. September 2000
    Beiträge:
    35

    Na das Gesetz nenn mir mal ! Schadensersatz ja, aha ist ja interessant, na dann müssten ja schon alle Firmen in Dtl. pleite sein, wenn jeder Schadensersatz fordern könnte wenn etwas kaputt geht. Was kann MM dafür wenn der Kunde den Vor-Ort-Austausch Service von FS nicht nimmt? Und wenn er diesen eh nicht hatte gilt die normale Garanitefallbearbeitung und die ist je nach Hersteller anders!
    Leute denkt mal nach, MM verkauft die Geräte "nur" und stellt sie nicht her! Klar müssen sie die Geräte dann zurücknehmen, weil das ist per Gesetz geregelt, aber MM schickt die dann an den Hersteller und fordert von diesem die Ausbesserung.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen