Media Markt vs Aldi: Preisschlacht um Notebooks entbrannt

Dieses Thema im Forum "Ihre Meinung zu Artikeln auf pcwelt.de" wurde erstellt von Paddywell, 25. Februar 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. MasterLuke

    MasterLuke ROM

    Registriert seit:
    27. Februar 2004
    Beiträge:
    4
    Hallo!
    Ich interessiere mich für das Notebook vom MediaMarkt, habe aber noch einige Fragen. Weiß wer, ob das Gerät folgende Anschlüsse hat: Parallel, Seriell, InfraRot und normalen Lautsprecherausgang zum Anschluß einer Hifi-Anlage?
    Kann jemand, der das Notebook schon besitzt, etwas aussagekräftiges zum Geräuschpegel des Geräts sagen? Habe zur Zeit ein etwas älteres Medion-Book mit 2,6 GHz P4 und bin davon einiges gewohnt, allerdings möchte ich auf keinen Fall ein noch lauteres Notebook. Wie laut also ist das Gericom? Kennt jemand den Sone-Wert? Ist das Netzteil, wie bei meinem Medion, auch aktiv gekühlt?
    Läuft der CPU-Lüfter ständig, oder gibt es Möglichkeit, ihn unter geringer Last ganz zu deaktivieren?
    Und zu guter Letzt noch was zu Gericom. Das Forum läßt ja wenig Gutes erahnen. Ist der Support echt so bescheiden? Und wenn es mal nen Fehler gibt, wie schnell arbeitet dieser PickUp-Service?
    Und wie sieht die Verarbeitung aus? Brauche das Gerät nicht für extremen mobilen Einsatz, aber zweimal die Woche mit "auf Reise" zu gehen, müßte schon drin sein. Nicht, dass das Displayschanier nach 20 mal zuklappen den Geist aufgibt.
    Sorry ob der tausend Fragen, aber bevor man 1500 Euro ausgiebt, will man ja erstmal nen paar Infos haben. Wäre also für Antworten sehr sehr dankbar!
    MfG MasterLuke!
     
  2. snoopy001

    snoopy001 ROM

    Registriert seit:
    29. September 2003
    Beiträge:
    6
    Hallo,

    egal wie gut angeblich das Mediamarkt Gerät ist, ich sage aus eigener Erfahrung ...

    Niemals Gericom




    Gruss Snoopy001
     
  3. Tomster.Net

    Tomster.Net Kbyte

    Registriert seit:
    25. Juli 2003
    Beiträge:
    136
    Wann gibt es bei Aldi endlich mal ein richtiges Notebook ? Mit quasi Desktopprozessor, Radaulüfter und Akkulaufzeit voraussichtlich im 2 Stunden Bereich ist auch dieses Angebot wieder kein richtiges Notebook sondern wieder nur ein fauler Kompromiss. Zur Abwechslung würde ich mir mal ein Aldi-Notebook mit Centrinotechnologie wünschen.
     
  4. Paddywell

    Paddywell Byte

    Registriert seit:
    13. Dezember 2000
    Beiträge:
    57
    Laute Notebook-Lüfter können ganz schön nervig sein! Da liegt das ALDI-Notebook mit 1.7 Sone recht gut. Wie sieht's bei dem Gericom-Teil aus? Habe den Vorgänger (war damals auch ein Konkurrenzprodukt zu ALDI) mit 2.53 GHz. Das Notebook ist schon recht laut und wird auch ziemlich heiß. Zum Glück habe ich noch keine Tischdecke verbrannt. Also auf eine geeignete Unterlage muss man schon achten. - Da gab's doch mal eine Art Dockingstation mit Lüfter? Wer weiß da noch was darüber? Hilft das überhaupt?
     
  5. Malti

    Malti Byte

    Registriert seit:
    25. Februar 2004
    Beiträge:
    17
    Zum Geräuschpegel musste mal den Kommentar Betriebsgeräusch durchlesen.
     
  6. trojanerinfo

    trojanerinfo Byte

    Registriert seit:
    2. Oktober 2000
    Beiträge:
    27
    Ich muss dem Vorschreiber schon Recht geben. Schlechte Meinungen findest du ueber alles und jede Firma irgendwo im Internet in diversen Foren oder Newsgroups.
    Sollten trotzdem mal ein paar Beschwerden mehr ueber Gericom auflaufen, so liegt das auch daran, da diese Firma sehr grosse Mengen absetzt, im uebrigen nicht nur ueber MediaMarkt.

    Oft höre ich, dieses oder jenes Gerät ist "Schrott", man habe fünf Beschwerden in einem Forum gelesen. Das sind fünf Kunden von mehreren 100.000 !

    Gruss Thomas
     
  7. Plinius

    Plinius Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    18. Oktober 2001
    Beiträge:
    2.811
    Und es bleibt die Frage offen, wie eine "No-name"-Firma zum "renommierten" Unternehmen mutieren soll, wenn nie Produkte von No-names gekauft werden sollen........irgendwie beisst sich die Katze in den eigenen Schwanz.........

    Ackert einmal diverse Foren nach Problemen mit Notebooks durch: Ihr werdet alles finden von Acer bis Sony
     
  8. gracchus

    gracchus Kbyte

    Registriert seit:
    7. November 2003
    Beiträge:
    140
    Jep, bei Notebooks würd ich auch nur von renommierten Firmen kaufen und ganz sicher nicht Gericom oder IPC.
     
  9. snoopy001

    snoopy001 ROM

    Registriert seit:
    29. September 2003
    Beiträge:
    6
    Sehr schlechte Erfahrungen mit dem Support und Garantiereparaturen. Gerät kam mehrmals unrepariert zurück, bzw wies jedesmal neue Fehler auf.

    Eine weitere Reparatur 3 Wo. nach Garantiezeit wurde abgelehnt, da keine Teile verfügbar.

    190 Hotline, sehr sehr unfreundliche Mitarbeiter in Österreich, wo Gericom den Europa-Sitz hat.

    Nun habe ich IBM mit erstklassigem Service und sehr langer ET-Verfügbarkeit. Das NB von IBM war auch nicht wesentlich teurer, aber 3J Garantie.

    Gruss Snoopy001


    PS: Meine Erfahrungen sind aus dem Jahre 2000/2001
     
  10. mici46

    mici46 Kbyte

    Registriert seit:
    10. Juli 2001
    Beiträge:
    174
    und was hast du für Erfahrungen?
     
  11. stna1981

    stna1981 Kbyte

    Registriert seit:
    19. September 2000
    Beiträge:
    200
    Hehe so siehts aus. Ich selbst benutze keinen Laptop fürs Studium. obwohl ich Informatik-Student bin. Weil ich sehe keinen wirklichen Nutzen für mich persönlich. Wenn ich alles mitschreiben wollte ok, aber das tu ich meist von Hand. Und für Aufgaben etc. setz ich mich in einen Rechnerraum, aber viele machen das nicht und schleppen lieber einen Laptop mit rum.
    Ist auch ok, immerhin gibts WLAN all over the campus und man kommt immer kostenlos rein, aber das würde mich eh nur ablenken :D
    Mir reicht mein PDA für E-Mails, auch wenn mir einer mit integr. WLAN und GMS lieber wär. Naja vielleicht wird ja der IPAQ 6300 so, wie sie alle glauben, zu wissen...
     
  12. Plinius

    Plinius Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    18. Oktober 2001
    Beiträge:
    2.811
    Jo........wo sind die Zeit mit abgenagten Bleistiften, Kugelschreibern von BIC und karierten A4-Blöcken.........Null-Strombedarf, billig, leise, universell einsetzbar.......

    gaudeamus

    edit: Und mit farbigen Textmarkern von Stabilo war man schon High-Tech-Studi;)
     
  13. stna1981

    stna1981 Kbyte

    Registriert seit:
    19. September 2000
    Beiträge:
    200
    Außerdem soll es vorkommen, dass Studenten mehr als eine Vorlesung am Tag haben, ich hab zum Beispiel im kommenden Semester an einem Tag von morgens 8 bis Abends um 6 Vorlesungen und Übungen, was soll ich da mit einem 2-Stunden-Notebook?
    Selbst wenn man es nur sporadisch benutzt wirds da eng, von surfen mit WLAN ganz zu schweigen. Da ist ein guter Centrino mit 6 oder 7 Stunden Laufzeit auf jeden Fall die bessere Wahl...
    Und gibt es nicht viel, was Komilitonen mehr den Nerv raubt als ein 2 Stunden lang mit 2 oder 3 Sone surrender CPU-Lüfter... ok im Winter hat man schön warm aufm Schoß, aber im Sommer bei 40° muss das net sein.
    Also Bedarf an echten Notebooks besteht durchaus...
     
  14. Tomster.Net

    Tomster.Net Kbyte

    Registriert seit:
    25. Juli 2003
    Beiträge:
    136
    Bei vielen Studenten geht aktuell der Trend zur täglichen Zweitvorlesung.

    In einem Hörsaal mit 300 Studenten ist das Kabelverlegen jetzt nicht wirklich sinnvoll.
     
  15. bmaehr

    bmaehr Byte

    Registriert seit:
    29. Mai 2000
    Beiträge:
    86
    Ich bin auch Student und bei mir dauern die 2-stündigen Vorlesungen 1 Stunde 30 Minuten und so lange hält der Akku von meinem Gericom durch (1.1 GHz Desktop). Und wenn es sein muß verlege ich auch das Kabel, so faul darf man halt nicht sein...

    Und der Lüfter ist auch erträglich vom Geräusch her
     
  16. mjochum

    mjochum ROM

    Registriert seit:
    25. Februar 2004
    Beiträge:
    1
    Eine Akkulaufzeit länger als 2 Std. und ein leiser Lüfter sind für mich als Student zum Beispiel 2 Kriterien für die Auswahl. Schließlich will ich nicht vor der Vorlesung erstmal Kabel verlegen und während der Vorlesung dann einen Lüfter in der Lautstärke eines Föns hören müssen (mal etwas übertrieben dargestellt)
     
  17. bmaehr

    bmaehr Byte

    Registriert seit:
    29. Mai 2000
    Beiträge:
    86
    80% der Benutzer brauchen das nicht...
    Wozu mehr als 2 Stunden Laufzeit? Warum besonders leise?

    Ich werd mir das Media-Markt-Ding kaufen, wenn ich morgen noch eines bekomme, ich finde das ein unglaubliches Angebot.
     
  18. bmaehr

    bmaehr Byte

    Registriert seit:
    29. Mai 2000
    Beiträge:
    86
    Ich hab mir das Notebook gekauft.

    Ich hab auch manchmal mehrere Vorlesungen an einem Tag aber das ich mir Notizen am Notebook mache bin ich zu faul. Ich hab das Notebook höchstens dabei um nebenher was anderes zu machen.
    Und von den Studenten hier haben die wenigsten ihr Notebook dabei, bei den meisten steht es im Studentenheim und sie nehmen es nur mit wenn sie eine Powerpoint-Präsentation machen.
     
  19. stna1981

    stna1981 Kbyte

    Registriert seit:
    19. September 2000
    Beiträge:
    200
    Der Beitrag geht am Thema vorbei. Es geht nicht drum, ob man einen Laptop unbedingt braucht, um sein Studium zu bestehen, sondern darum, wozu man zum Beispiel lange Akkulaufzeiten braucht...
     
  20. Duce

    Duce Byte

    Registriert seit:
    15. November 2002
    Beiträge:
    9
    Sorry, weiß gar nicht wie ich durch?s Studium gekommen bin.
    Vielleicht solltet ihrs mal mit Papier versuchen....nervt wenigstens nicht den Nachbarn mit ewigen Geklappere...

    Gruß ein
    Dr. Ing...
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen