Media Portal: Open-Source-Lösung macht PC zum Media Center

Dieses Thema im Forum "Ihre Meinung zu Artikeln auf pcwelt.de" wurde erstellt von goto2, 10. Mai 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. goto2

    goto2 Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    3. Januar 2004
    Beiträge:
    703
    eigentlich bin ich ganz froh genau so was nicht auf dem PC installiert zu haben,

    ich hatte mal so einen PC wo das
    Windows Media Center von Microsoft installiert war, diese PC hatte nur die Funktion zum Gamen und als Video Recorder Ersatz und hatte kein Modem,
    Das Microsoft MEdia Center, dort funktionierte die EPG nicht, muß mußte also jedesmal
    wenn man EPG Daten haben wollte „umständlich den PC umbauen und eine Internet Verbindung“ einrichten, die dann für teures Geld, die EPG Daten aus dem Internet runter luud, das dauerte in den Regel immer so um die 45 Min.
    Mein Telefon Anschlusses war dann also jedes mal 45 min mit dieser sinnlosen und teuren Angelegenheit 45 minblockiert.


    ich hatte dann den PC umtauscht ,
    mußte vorher den Händler dann Verklagen.
     
  2. P.A.C.O.

    P.A.C.O. Ex-Foren-Bulle

    Registriert seit:
    9. Juli 2002
    Beiträge:
    19.129
    waaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaas issssssssssss looooooooooooooooooooooooosss ?????? ich versteheeeeeeeeeeeeee wiederrrrrrrrrrrrrr ganixxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
     
  3. jonny72

    jonny72 Kbyte

    Registriert seit:
    31. Oktober 2004
    Beiträge:
    343
  4. brand10

    brand10 Kbyte

    Registriert seit:
    2. Februar 2001
    Beiträge:
    354
    Bisher hat mich noch keine einzige PC-Theater Software überzeugen können. Auch Media Portal nicht. Alleine das abspielen von Audio-Dateien wird bei fast allen Windows-Theater-Programmen so schlecht präsentiert... das is der Hammer. Anstatt eines Fortschrittbalkens, der Rest-Zeit, der ID3 Tags und sonstigen nützlichen Informationen, sieht man meist nur die Spielzeit und das wars.

    Das ist sogar noch deutlich unter dem Standard meines Uralt DVD Players und das obwohl mit einem PC deutlich mehr machbar wäre. Zum heulen sowas.
     
  5. goto2

    goto2 Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    3. Januar 2004
    Beiträge:
    703
    "Bisher hat mich noch keine einzige überzeugen können"
    ist noch untertreiben !

    dieser Media Kram ist einfach nur Müll !
    Wenn man mehrere Laufwerke und Verz. hat,
    z.b. einen Teil an TV Sendungen die man mal aufgenommen hatte auf einer Ext. USB HDD
    auslagern mußte, weil die HDD vom PC
    zu klein ist, kann man diese ganzen Media Center Müll gleich in die Tonne schmeißen,
    das taugt dann nur noch zur Sperrmüllentsorung.

    So wie ich es heute habe, ist es einfach besser,
    über einen Filemanger
    auf das LW. und das Verz. anklicken und fertig.
     
  6. andideasmoe

    andideasmoe Megabyte

    Registriert seit:
    13. November 2003
    Beiträge:
    1.788
    Generell ist für mich ein Media Center PC keine Alternative zur Heimelektronik. Hochfahren, Sicherheitsupdates, Lautstärke, Stromverbrauch, Bedienbarkeit, Leistung - alles Probleme, die sich nur beim PC stellen, weniger bei meiner Anlage.
    Der PC ist zum Zocken, Surfen und Arbeiten - das wars.
     
  7. jeeva_k

    jeeva_k Kbyte

    Registriert seit:
    1. Oktober 2004
    Beiträge:
    173
    Sehe ich auch so...

    Ich habe eine TV-Karte im PC und die läuft auch ohne Media Center Software, und das zuverlässig und schnell, mein PC ist fast gleichschnell im TV zeigen wie der grosse im Wohnzimmer, der hat seine 20 Sekunden, bis das Bild angezeigt wird.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen