Medion 8383 neuer lüfter

Dieses Thema im Forum "Kaufberatung [Hardware]" wurde erstellt von Matzehsv9689, 13. März 2006.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Matzehsv9689

    Matzehsv9689 Byte

    Registriert seit:
    13. März 2006
    Beiträge:
    11
    Hallo ich will mir bald ein neuen lüfter kaufen aber ich weiß nich welcher? könnt ihr mir helfen? also ich wollte mir auf jeden fall ein leisen kühler kaufen :rolleyes:

    danke schon mal
     
  2. DOMMY

    DOMMY Kbyte

    Registriert seit:
    16. August 2005
    Beiträge:
    358
  3. Matzehsv9689

    Matzehsv9689 Byte

    Registriert seit:
    13. März 2006
    Beiträge:
    11
    wieviel dbA hat der denn? ich weiß noch nich ob ich den freezer 7 pro einbauen soll oda den Thermaltake Big Typhoon

    wie teuer war der denn?
     
  4. Matzehsv9689

    Matzehsv9689 Byte

    Registriert seit:
    13. März 2006
    Beiträge:
    11
    muss man das mainboard ausbauen?
     
  5. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.978
    dBa ist nur Schall und Rauch, die Werte eignen sich nicht zum Vergleich.
    Er ist bei voller Drehzahl angenehm leise und gedrosselt auf 800 U/Min unhörbar.

    Mainboard muß leider ausgebaut werden.

    Gruß, Andreas
     
  6. Matzehsv9689

    Matzehsv9689 Byte

    Registriert seit:
    13. März 2006
    Beiträge:
    11
    hast du den auch? weil ich will mir ein neuen kühler holn weil medion hat mir einen anderen rein gebaut der is zwar bissl leiser nur wenn ich nichts mache nur pc is an dann hört man den wie mein 6 jahre alter pc :P. wie teuer war der denn?

    was müsste ich dann alles kaufen?
     
  7. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.978
    Den BigTyphoon habe ich auch. Kostet um die 35...40€.
    Die zusätzlich sinnvollen Gehäuselüfter sind aber billiger, ab 2€.
     
  8. DOMMY

    DOMMY Kbyte

    Registriert seit:
    16. August 2005
    Beiträge:
    358
    Der Big Typhoon, so wie ich ihn eingebaut habe und auf 12V auf dem freien 3-Pin Stecker des Mainboards eingesteckt habe läuft um die 1200 rpm. Kaum zu hören. Der macht dabei soviel Wind, dass ein weiterer Gehäuselüfter unnötig ist. Wichtig war mir nur, dass ich einen kleinen quadratischen Papp-Rahmen anfertigt und über den Lüfter drübergeschoben habe. Somit konnte ich einen Ansaugkanal erzeugen, der bündig mit der seitlichen Gehäusewand abgeschlossen hat. Deshalb hatte ich auch die Vertiefungen im Seitenwandblech noch mit etwas bitumen-Dämm-Material ausgeglichen. Der MD8383 ist seither extrem leise geworden. Kein, aber auch garkein Vergleich zu vorher.
    Der Freezer 7 ist nicht die 1. Wahl. Der quirlt ja wieder nur die Luft im Gehäuse umher. Nach "meiner" Methode saugt der Big Typhoon aber ausschließlich Luft von aussen an. Das ist's nun mal am kältesten. Und KEIN Filter einbauen. Dann stimmt der Durchsatz nicht mehr.

    Es ist mir immer wieder eine Freude mit Everest auszulesen, wie kalt das Teil nun läuft. Duch den guten Luftdurchsatz wird Mainboard, Speicher und sogar auch die Festplatte mit gekühlt.

    DOMMY
     
  9. Matzehsv9689

    Matzehsv9689 Byte

    Registriert seit:
    13. März 2006
    Beiträge:
    11
    hallo

    muss ich auch noch ne wärmeleitpaste kaufen?

    wo messe ich die temperatur mit everest?

    mfg matze
     
  10. DOMMY

    DOMMY Kbyte

    Registriert seit:
    16. August 2005
    Beiträge:
    358
    Dem TT-Big Typhoon liegt eine WLP bei. Ich hatte dennoch Arctic Reiniger und Arctic Silver WLP mitbestellt und verwendet. Lies doch einfach den Link, den ich zum Thema gepostet hatte. Da steht alles drin.

    Everest erklärt sich von selbst. Da gibts irgendwo eine Rubrik "Sensoren". Dahinter steht dann die temp. der jeweiligen Bauteile.
    Gruß-DOMMY
     
  11. Matzehsv9689

    Matzehsv9689 Byte

    Registriert seit:
    13. März 2006
    Beiträge:
    11
    ja ok danke dann werd ich mir den wohl holn meine temp vom cpu liegt bei 60 grad
     
  12. Matzehsv9689

    Matzehsv9689 Byte

    Registriert seit:
    13. März 2006
    Beiträge:
    11
    Ja ok danke dann werd ich mir den wohl holn. meine temp vom cpu liegt bei 60 grad bei dir?
     
  13. DOMMY

    DOMMY Kbyte

    Registriert seit:
    16. August 2005
    Beiträge:
    358
    steht alles im 1. Link. Siehe Beitrag #2. FF (Fiel Fergnügen)
     
  14. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.978
    Diese Aussage halte ich für ziemlich gewagt. Wenn sich die warme Luft im Gehäuse staut, hat man auch nicht viel gekonnt - besonders wenn man ein leises Netzteil mit wenig Luftdurchsatz hat.
    Bei Deiner speziellen Konstruktion wird die warme Luft wahrscheinlich aus allen Ritzen herausgedrückt ;)
     
  15. DOMMY

    DOMMY Kbyte

    Registriert seit:
    16. August 2005
    Beiträge:
    358
    Hallo Andreas,
    freut mich, dass Du Dich damit auseinander setzt. Alles stimmt, was Du schreibst. Bis auf den ersten Satz, ob Du's glaubst oder nicht. Ich habe den MD8383. Dessen Netzteil fördert tatsächlich weniger heraus, als der TT-Big T. hereindrückt. Und deshalb kommt auch aus dem unten angebrachten (serienmäßigen) Schlitz und auch aus den Ritzen hinten und vorne im Gehäuse überschüssige Luft heraus. Und das alles ohne jeglichen Krach.

    Deshalb bleibe ich auch bei meiner "These", dass bei einem ATX-Computer am besten ein 25 cm Lüfter seitlich in's Gehäuse angebracht wird, der direkt auf CPU-Kühler und alles andere draufpustet, sodass die hereingedrückte Luft aus allen Ritzen entweicht. Wenn die Ritzen an der richtigen Stelle sind, dann bringt man genau da die Luft hin, wo sie hingehört. (Siehe den Link, den ich weiter oben angebracht habe). Schlecht wäre nur, wenn das, was hereingepustet wird, genausoviel ist, wie das, was das NT herausbringt. Dann bleibt nichts mehr übrig, um z.B. an den Festplatten vorbeizuströmen, nach aussen. Der MD8383 hat vorne hinter der Festplatten sogar ein Lochblech. Da kann's dann raus. Und was aus dem TT-Big T. herauskommt ist ja nicht gleichgerichtete, sondern "drallbehaftete" turbulente Strömung. Genau das, was sonst gerne mit zusätzlichen Gehäuselüftern versucht wird. Da kommt auch bei der Festplatte einiges an.
    Beim MD8383 kann man sich in Verbindung mit dem TT-Big T. deshalb Gehäuselüfter sparen.
    Grüße-DOMMY
     
  16. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.978
    Wenn mir zufällig mal ein 300mm-Lüfter übern Weg läuft, werde ich ihn mal in das vorhandene Loch der Seitenwand setzen und diese These testen.
     
  17. DOMMY

    DOMMY Kbyte

    Registriert seit:
    16. August 2005
    Beiträge:
    358
    Mach das. Aber auch einen entsprechenden Kühlkörper für die CPU nehmen, mit weiten Lamellen. ...und Bilder zum Diskutieren a la SilentHardware & Dirkvader Forum. Da gibt's schon kuriose und dennoch gute Dinge zu sehen. ;)
    Gruß-DOMMY
     
  18. Matzehsv9689

    Matzehsv9689 Byte

    Registriert seit:
    13. März 2006
    Beiträge:
    11
  19. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.978
    Warum nicht, Anleitungen sind meist dazu da, daß man sie befolgt.
     
  20. DOMMY

    DOMMY Kbyte

    Registriert seit:
    16. August 2005
    Beiträge:
    358
    Jetzt bin ich verwirrt? Was willst Du eigentlich machen? Einen Rahmen unter den Originalkühler? Doch hoffentlich nicht.

    Oder ging's nur um den Einbau des TT-Big Typhoon? Wenn dem so ist, kannst Du beruhigt sein. Dem TT-B.T. liegt eine Einbauanleitung bei.

    Wenn ich am PC bastle, mach ich zunächst ein paar Digitalshots vorher und auch nachher. Beim TT-B.T. hatte ich mir vorher vom MD8383 MoBo eine Skizze gemacht und alle Stecker aufskizziert, d.h. welche Kabel wo dran sind und welche Farbe dabei in welche Richtung zeigt.
    Und lies den Thread über den Umbau des MD8383 nach. Da steht alles drin. Und dieser eine Rahmen, der von der TT-B.T.- Halteplatte "wegzudremeln" ist: Das kann man auch mit einer kleinen Feile machen. Das siehst Du aber. Überhaupt nicht schwer. Nur keine Kondensatoren einfach "wegbiegen", weil Du vielleicht nicht am TT-Rahmen feilen willst. Lass Dir Zeit!
    Gruß-DOMMY
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen