Medion HINHALTE TAKTIK

Dieses Thema im Forum "Erfahrungen mit Firmen" wurde erstellt von BestiaNegra (m), 28. Januar 2006.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. BestiaNegra (m)

    BestiaNegra (m) ROM

    Registriert seit:
    28. Januar 2006
    Beiträge:
    3
    Hallo,

    der Service von Medion ist miserabel. Es ist die schlechteste Service Leistung die ich jemals von einem Hersteller erfahren hab. Ende Oktober kaufte ich mir über den Internetshop von Medion einen Laptop. Dieser wurde mir auch sofort zugeschickt, leider musste ich bei der Inbetriebnahme des Laptops festellen das die USB-Stellen nicht funktionierten. Draufhin schickte ich am 7 November 2005 nach Absprache mit Medion meinen Laptop zu Medion zurück. Mir wurde eine Reparatur innerhalb von 14 Tagen zugesichert. Als ich aber nach drei Wochen nichts von Medion hörte meldete ich mich telefonisch bei der Servicezentrale von Medion, mir wurde daraufhin eine baldige Reparatur zugesichert. Leider war dies nicht der Fall. Insgesamt telefonierte ich 4 mal mit dem Serviccenter in den Monaten November und Dezember, jedes mal bekamm ich eine baldige Reparatur zugesichert. Bis Mitte Dezmber rührte sich aber nichts. Darufhin schickte ich dann mitte Dezember einen Beschwerdebrief per Einschreiben an die Medion AG mit der bitte den Laptop doch in den nächsten 14 Tagen zu reparieren. Leider erhielt ich darauf keine schnelle Antwort. Erst mitte Januar rief mich Medion an und hinterließ mir eine Nachricht auf dem Anrufbeantworte das ich zurück rufen sollte. Dieser Anruf kam nach mehr als 2 1/2 Monaten, nachdem ich meine Laptop zur Reparatur eingeschickt hatte. Als ich zurück rief wurde mir mitgeteilt, dass sich bis jetzt noch kein Servicetechniker um meinen Laptop gekümmert hat. Als ich dies hörte, machte ich meinen Ärger beim Servicecenter in Essen Luft. Nach einer langen Diskusion mit den Servicecenter, war aufeinmal Medion bereit mir ein Ersatzgerät zu stellen. Am Telefon wurde mir mitgeteil das diese Ersatzgerät ein etwa 1 Jahr alter Medionlaptop sei, der vor gut einem Jahr bei Aldi verkauft wurde. Da dieser Laptop "schlechtere Leistungen" und auch einen geringern Wert als mein gekaufter Laptop hatte, lehnte ich diesen Tausch ab. Draufhin fragte ich ob es nicht möglich wäre vom Kaufvertrag zurücktrete. Mir wurde vom Serviceenter mitgeteilt, dass dies schon möglich wäre, doch könnte ich nicht den ganzen Kaufpreis zurück erstattet bekommen, weil Medion ein Zeitwertverlust anrechnen müsste. Als ich dies hörte wurde ich sauer. Ich sollte von Medion weniger Geld für meinen Laptop bekommen, obwohl ich ihn gerade mal 8 Tage im Besitz hatte und die restliche Zeit, bis zum 12 Januar bei Medion in der Werkstatt verbrachte um repariert zu werden. Als ich dies der Frau vom "Medionservice" noch einmal ausdrücklich erklärte das der Laptop nur 8 Tage in meinem Besitz war und die restliche Zeit bei Medion verbrachte, war die Frau erst nach einem Gespräch mit ihrem Vorgesetzten bereit mir den Vollenkaufpreis zu erstatten. Nach dem Gespräch schickte ich Medion per Einschreiben (Rücksendeschein) einen Beschwerdebrief mit dem geschilderten Inhalt des Gesprächs vom 12.01.06 und setzte Medion eine Frist mir das Geld innerhalb der nächsten 10 Tage zu überweisen. Außerdem setzte ich Medion in Kenntnis, das ich nach Ablauf der Frist meine Anwalt in die Sache mit einzubeziehen werde. Bis heute 28 Januar habe ich von Medion keine Antwort auf meinen Brief erhalten, außerdem habe ich weder meinen Kaufpreis noch das reparierte Notebook zurück bekommen.

    Mein Fazitüber die Serviceleistung von Medion fällt dementsprechend sehr schlecht aus. Der Service verdient die Note 6, sofern man überhaupt von einem Service sprechen kann. Ausdrücklich will ich hier aber nicht vom Kauf eines Medion Produktes abraten, oder die Firma schädigen. Ich habe früher sehr viele Proodukte von Medion gekauft mit denen ich sehr zurfrieden bin und auch immer eine guten und netten Service hatte. Leider hat mich Medion in diesem Fall als Kunde verloren.
     
  2. EBehrmann

    EBehrmann Halbes Gigabyte

    Registriert seit:
    9. März 2005
    Beiträge:
    5.702
    Es ist schon Mist, wenn Firmen so einen schlechten Service bieten. Mitschuld trägt aber auch oft der Verbraucher. Er will immer billiger einkaufen, doch keine Firmen kann unter Preis verkaufen, jede Firma lebt vom Gewinn.

    Wenn ich nun meine Ware möglichst billig an den Mann bringen will / muss, dann muss ich irgendwo einsparen. Da gibt es die Möglichkeiten, bei den Produktionskosten, sprich Arbeitsplatzabbau oder Produktionsverlagerung, beim Vertrieb ja und beim den Serviceleistungen.

    Wenn nun aber der Verbraucher in dieser misslichen Lagen kommt, dass er den "schlechten" Service benötigt, macht er auch immer wieder die gleichen Fehler.

    Warum hast du nicht nachgehakt, was bedeutet baldige Reparatur, bis bekomme ich mein Laptop zurück? Datum Uhrzeit?
    Warum hast du immer wieder telefoniert? Ich weiß, es ist so bequem, aber was hast du nach einem Telefonat in der Hand. Spätestens nach dem ersten Telefonat gibt es nur noch den Weg, Reparaturanmahnung mit Fristsetzung als Einschreiben mit Rückschein.

    Na endlich, aber warum mit der Bitte? Warum nicht mit der Aufforderung. Warum in den nächsten 14 Tagen, warum nicht bis zum 23 Dezember 2005.

    Da warte ich nicht auf einen Anruf, da geht dann am 24 Dezember das nächste Einschreiben mit Nachfrist und Androhung vom Rücktritt des Kaufvertrages raus.

    Warum nicht bis zum 22, Januar 2005 12 Uhr Eingang auf meinem Konto bei ....

    Dabei immer darauf achten, dass man die Firma meint, nicht den Mitarbeiter, die arme S.. kann da oft nichts für.
     
  3. meyster

    meyster Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    24. Dezember 2005
    Beiträge:
    748
    Dann versteht die Firma aber gewaltig was falsch! Wenn man 3 Jahre Garantie und Vor-Ort-Service anbietet, dann sollte man die Leistung auch erbringen. Ansonsten ist das unlauterer Wettbewerb, weil man sich den Goodwill der Kunden erschleicht! Der Kunde kauft ja Medion nicht nur wegen des Preises, sondern gerade weil die lange Garantiezeiten und eines "gutes" P/L-Verhältnis haben. Viele Besitzer von Medion Produkte, die ich bislang getroffen habe, sind ja der Meinung etwas besonders hochwertiges gekauft zu haben.
     
  4. BestiaNegra (m)

    BestiaNegra (m) ROM

    Registriert seit:
    28. Januar 2006
    Beiträge:
    3
    hallo,

    also baldige Reparatur sollten am Anfang 14 Tage sein. Nach den 14 Tagen waren es dann aufeinmal 14 Werktage. Danach waren es 20 Werktage. Zu dem Grund warum ich dies am Anfang telefonisch regeln wollte ist folgendes zu sagen. Ich hab bis jetzt immer Medionprodukte gekauft und jedesmal hat es super geklappt wenn man dort angerufen hat, wurde eine sofort ein neues Gerät geschickt. Ich hatte gehofft das es auch diesmal einfach nur durch Telefonate zu regeln sei. Was sich leider als großer Fehler herausgestellt hat. Jedenfalls hab ich diese Sache gestern am 27.01 meine Anwalt übergeben. Ich hoffe das Medion jetzt vielleicht einmal reagiert und das ich mein Geld wieder bekomme. Es ist halt total Schade das sich eine Firma durch so eine schlechten Service die Kunden vertreibt. Für mich persönlich ist der erneute Kauf eines Medionproduktes nicht mehr zu erwägen.
     
  5. burninShEeP

    burninShEeP Byte

    Registriert seit:
    13. September 2005
    Beiträge:
    43
    du warst bisher immer zufrieden mit all deinen produkten und service-inanspruchnamen von medion und das ist das erste mal? kann man da nicht von einem einzelfall sprechen, was dem zufolge bedeutet das das nicht absicht von denen sein wird?
    medion is ja kein kleiner computer laden bei fritz um die ecke. die haben viele kunden und einige mitarbeiter. da passieren nunmal fehler. ich muss aber auch zugeben wenn fehler passieren, dann meist richtig. das ist aber immer so :rolleyes:
     
  6. BestiaNegra (m)

    BestiaNegra (m) ROM

    Registriert seit:
    28. Januar 2006
    Beiträge:
    3
    Hallo,

    es ist mir klar das Fehler passieren, aber wie sie passieren is dann eine ganz andere Sache und wie die Firma da mit umgeht. Selbst mehr malige Anrufe durch erinnern und sogar Einschreiben mit Rücksendeschein blieben ohne Antwort. Es hat die Firma nicht im geringsten Interessiert. Es zieht sich jetzt schon seit Anfang November hin, jetzt ist es Februar dann kann man wohl kaum noch davon sprechen dass das ein Fehler ist. Es ist einfach nur schlechter Service dem Kunden gegenüber und Intoleranz. Jedenfalls bekommt Medion jetzt von meinem Anwalt einen Brief, ich hoffe das sich dann Medion endlich mal dazu aufraffen kann mir mein Geld zu überweise. Die dadurch entstehenden Anwaltskosten werde ich Medion ín Rechnung stellen.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen