1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Medion oder Philips 17" TFT?

Dieses Thema im Forum "Hardware allgemein" wurde erstellt von TiKaL_2000, 20. November 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. TiKaL_2000

    TiKaL_2000 ROM

    Registriert seit:
    19. November 2003
    Beiträge:
    3
    Medion oder Philips 17" TFT?
    Der Medion 17" TFT Bildschirm von ALDI soll ja laut Chip kein echtes Schnäpchen sein! Für den gleichen Preis bekommt man schon einen 17" TFT von Philips!
    Doch wo sind die großen Unterschiede? Ist der von Philips wirklich deutlich besser?
    Wie sind die Produkt Eigenschaften?
    Denn wenn der ALDI Bildschirm doch nichts so schlecht wäre, würde ich ihn schon aufgrund der Garantie und Support Bedingungen vorziehen! Denn ich lauf lieber schnell um die Ecke zum nächsten ALDI Markt anstatt ihn Mühsam und mit Versand usw. zu Amazon zurückzuschicken (Das ist jetzt nur ein Beispiel von weiteren).
    Sind denn nirgendwo die Vollständigen Daten des ALDI Bildschirms her zu bekommen? Ich habe mal Versucht die Details zusammen zu suchen, doch mir fehlen wichtige Dinge wie Reaktionszeit! Viele Meinen, er hätte eine Reaktionszeit von 30ms. Aber das wäre dann ja eine verschlächterung zum Vorgänger, und ob das Medion machen würde? Ausserdem habe ich mal die Eigenschaften des Philips zusammen gesucht. Welchen Bildschirm würdet ihr vorziehen?

    Der Medion 17" TFT Bildschirm:

    17" TFT AKTIV SXGA LCD COLOR MONITOR
    Sichtbare Bildschirmdiagonale: 43 cm
    Auflösung max. : max. 1280 x 1024
    Betrachtungswinkel horizontal/vertikal: typ. = 140°/120°
    Kontrastverhältnis: typ. = 350:1
    Helligkeit: typ. = 270cd/m2
    On Screen Display
    Strahlungsarm nach TCO 99
    2 integrierte Lautsprecher
    Universal-Netzbetrieb (100-240V 50-60Hz)
    Monitor und Netzteil VDE/GS geprüft
    Lieferumfang:
    1 x Netzteil mit Netzanschlusskabel
    1 x 15-poliges Sub-D-Anschlusskabel
    1 x Audiokabel
    36 Monate Herstellergarantie.
    Service-Hotline 365 Tage im Jahr
    auch Sonnund Feiertags.
    Stück Preis: EUR 349




    Der Philips 170S4FG Brilliance

    Preis 350,00 EUR (Amazon.de)
    Monitor LCD-TFT 17.0' 1280 x 1024 TCO99
    Auflösung max. 1280 x 1024
    Bildschirmdiagonale 17 "
    Helligkeit 260 cd/qm
    Kontrastverhältnis 400:1
    Punktabstand 0.26 mm
    Betrachtungswinkel H/V 160°/160°
    Darstellbare Farben 16 Mio.
    Sichtbare Diagonale 17 "
    Bildaufbauzeit 25 ms
    Horizontalfrequenz 30 - 82 kHz
    Vertikalfrequenz 56 - 76 Hz
    Videobandbreite 135 MHz
    Strahlungsarm TCO 03
    Prüfzeichen CE; TÜV GS; TÜV ERGO; FCC Class B; UL; CSA; SEMKO
    On Screen Display Ja
    Plug & Play DDC 2B
    Energiesparmodus NUTEK; EPA ENERGY STAR
    Abmessungen (BxHxT) 375 x 326 x 60 mm
    Gewicht 4.3 kg
    Lieferumfang Netzkabel
    Stromversorgung 100 - 240 VAC
    Leistungsaufnahme Betrieb 40 W
    Leistungsaufnahme Stand-By 1 W
     
  2. maxg

    maxg ROM

    Registriert seit:
    17. März 2003
    Beiträge:
    1
    Die Frage ob Medion oder Philips TFT hat mich auch bewegt.
    Der Medion Bildschirm von ALDI ist auch m. E. kein echtes Schnäppchen, 17" TFT für 349 gab es auch schon bei Saturn, Media etc. ...
    Den Amazon-TFT für den gleichen Preis von Philips habe ich mir - mehr oder weniger testweise - am Wochenende bestellt. Die großen Unterschiede zwischen beiden Monitoren sehe ich nicht; mich störte nur, dass zum Medion-Teil keine Reaktionszeit zu finden war ... Damit war dieser Kauf für mich ausgeschlossen ("Produkteigenschaft").
    Den Philips werde ich im Austausch zu meinem 17"-Röhrenmonitor mal aufstellen und schauen, wei es sich denn mit TFT so lebt. Wenn's mir nicht gefällt, kann ich ihn ja immer noch an Amazon zurück schicken. Und das immerhin auch 30 Tage lang ...

    Gruß
    Max
     
  3. AMDUser

    AMDUser Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    11.958
    das Philips hat ein besseres kontrastverhältnis und einen besseren blickwinkel, bzgl. TCO auch auf aktuellerem stand der technik. ganz minimal könnte sich die helligkeit bemerkbar machen, wobei man dazu schon messgeräte verwenden müsste (das menschliche auge wird dies nicht wahrnehmen können).

    ob nun ein tft-bildschirm ein Samsung-tft panel beinhaltet oder eines anderen herstellers, ist letztendlich fast egal. wichtig ist, wie dieses panel von/ über der/ die elektronik angesprochen wird und da macht sich die qualität erst wirklich bemerkbar und dafür ist der jeweilige hersteller des bildschirms selbst für verantwortlich. es gibt etliche no-name hersteller die auch samsung panels verwenden und damit ebenso gute leistungen/ ergebnisse erzielen wie markenhersteller wie LG, Sony, Philips, Acer/ Benq, Samsung, Ilyama, etc..

    Medion tft?s kann man sich ja auch in vielen elektrogrossmärkten wie Saturn, "ich bin doch nicht blöd"-märkten, Pro-Markt, etc. sowie in der technik-abteilung von karstadt etc. ansehen. wenn dort dann auch noch der Philips verfügbar ist, vergleiche doch mal beide wenn du sie dir nebeneinander im betrieb stellen lässt.

    Manni
     
  4. NoWodka

    NoWodka Byte

    Registriert seit:
    26. September 2002
    Beiträge:
    65
    Also wenn schon dann leg ein wenig drauf und kaufe den 19" TFT Monitor.
    Ein Freund, der bei Medion arbeitet sagte mir das die TFT von Samsung sind.
    Das wäre dann natürlich ein gutes Gerät.

    Was das Verschicken nach einem Garantiefall betrifft wirst Du auch beim Aldi den Monitor nach Mühlheim schicken müssen bzw. hinbringen.

    Allerdings nimmt Aldi ohne wenn und aber das Gerät innerhalb von 4 Wochen gegen Herausgabe des Geldes zurück. Da kannst Du den Monitor auf Herz und Nieren prüfen.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen