Medion PC aufrüsten oder Neukauf

Dieses Thema im Forum "Kaufberatung [Hardware]" wurde erstellt von marillion2, 13. Februar 2006.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. marillion2

    marillion2 ROM

    Registriert seit:
    13. Februar 2006
    Beiträge:
    4
    Hallo,
    Habe folgenden Medion PC von ca. 2000:
    Pentium 3 1000MHz, 128MB RAM, Graka NVidia 32MB, USB 1.1, Win Me.

    Dazu habe ich mir eine externe Festplatte 250GB gekauft und DVD Brenner Laufwerk. Diese könnte ich in einem neuem PC benutzen.

    Ich brauche meinen PC für:
    -Musik hören (Soundkarte läuft nur auf Windows XP, deswegen muss ich auf XP umsteigen)
    -würde gerne zeitversetztes fernsehen mit Hilfe einer TV-Karte machen
    -allgemein surfen und Office
    -keine Spiele
    -brauche USB 2 (für die externe Festplatte, damit es schneller läuft)

    Da zeitversetztes Fernsehen mit 1 GHz Prozessor wohl nicht geht, sind meine Alternativen:

    Aufrüstkit mit neuem Mainboard und Prozessor und min. 512 RAM
    (habt ihr Vorschläge welche?)

    oder alten PC bei 1,2,3 verkaufen (würde ich ca.150 euro bekommen) und neuen PC kaufen.

    Was würde sich wohl mehr lohnen? Habt ihr eine Ahnung, welche Hardware Voraussetzungen man erfüllen muss, um zeitversetztes Fernsehen am PC zu machen?

    Gruss und Danke für eure Hilfe
     
  2. LostCyrix

    LostCyrix Kbyte

    Registriert seit:
    6. Februar 2004
    Beiträge:
    251
    Hi,
    Grundsätzlich wird es auch mit Deinem Rechner gehen. Trotzdem würde ich davon absehen. Genau so einen Rechner habe ich für meinen Vater vor einem Jahr mit Ram aufgerüstet und da hat es sich schon schwierig gestaltet, den entsprechenden Speicher zu erhalten. Zumal er heute, falls erhältlich, deutlich teurer als DDR-Speicher sein dürfte. Weitere Umbauten habe ich in Form eines IDE-Controllers und einer schnelleren Platte vorgenommen. Im Office Bereich ist er flotter und noch durchaus ausreichend zu bezeichnen.
    Bei Zeitversetztem Fernsehen ist ein schnellerer Prozzi zu empfehlen, wenn auch nicht zwingend notwendig, solange der Tuner einen Teil der Rechenarbeit macht.
    In Deinem Falle käme aber noch eine USB 2 Karte hinzu.

    Von der Investition her würde ich mir eher einen neuen Rechner
    zusammensetzen.

    Mfg
     
  3. ankeforever

    ankeforever Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    25. Juli 2004
    Beiträge:
    2.958
    Moin!
    Ein neuer PC wäre da mit Sicherheit komfortabler, aber wie gesagt lässt sich aus dem Alten auch noch was rausholen!
    Auf jeden Fall brauchst du für WinXP mehr RAM, zwei von diesem hier sollten reichen!
    Ein IDE Hostcontroller ist eigentlich nicht zwingend notwendig, eine schnellere Platte am onboard Controller würde auch schon einen spürbaren Geschwindigkeitsschub bringen!
    USB2.0 Karten sind auch günstig zu haben, und der alte (übrige) RAM lässt sich relativ gut verkaufen bei dem Auktionshaus mit der bunten Schrift! ;)
    Was du letztendlich machst musst du selber wissen, und ob du das Geld halt noch in den alten PC investieren willst...
     
  4. derklaus

    derklaus Byte

    Registriert seit:
    30. Dezember 2005
    Beiträge:
    48
    hi,
    ich glaube ich würde mir einen neuen rechner kaufen.
    nach meiner erfahrung ist es schwierig einen medion pc aufzurüsten, weil der teilweise sehr wenig "frend" komponenten schluckt.
     
  5. medienfux

    medienfux Megabyte

    Registriert seit:
    10. November 2005
    Beiträge:
    1.767
    Ich empfehle auch einen Neukauf, da du ja eine weile spaß an deinem gerät haben willst. der umbau stresst und bringt rein kostenfaktisch nicht viel. die platte kannste ja auch noch zusätzlich in den neuen einbauen.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen