Medion Titanium MD 8386 XL (Aldi, März 2005)

Dieses Thema im Forum "Ihre Meinung zu Artikeln auf pcwelt.de" wurde erstellt von h_klein, 9. März 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. h_klein

    h_klein Kbyte

    Registriert seit:
    19. September 2000
    Beiträge:
    277
  2. Flex6

    Flex6 Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    5. Juli 2003
    Beiträge:
    731
    Falls du es noch nicht gemerkt hast, bei den letzten zwei PCs aus dem Aldi war das genau das gleiche, erst riesen Hype um die Leute heiß zu machen und dann in den Resultaten die groß Enttäuschung, falls du das noch bißchen vefolgst wirst du dann feststellen das er im Gesamtergebniss aller Discount-PCs im Test nur noch im abgeschlagenen Mittlefeld liegt,,ich glaube die PC-Welt Redakteure knien schon vor Lachen wie manche Leute immer wieder auf sowas reinfallen.
     
  3. h_klein

    h_klein Kbyte

    Registriert seit:
    19. September 2000
    Beiträge:
    277
    Nun ja...

    nachdem der neue Pentium 4 640 so gut abgeschnitten hat und von der PC-Welt als "Kaufempfehlung" hochgelobt wurde, dacht ich mit diesem Teil ein Renner zu kaufen... :heul:

    Aber offenbar wird die Rechenpower durch andere Sachen ausgebremst, denn in den Office und Grafik Tests hat schon der Vorgänger 8383 mit Pentium 4 550 fast gleichwertig abgeschlossen... :(


    Nun ja... immerhin ist er noch um einiges fixer wie mein jetziger Pentium 2 mit 400MHz :D
     
  4. jeanz

    jeanz ROM

    Registriert seit:
    9. März 2005
    Beiträge:
    2

    hi,

    welcher Discount-PC wird denn im Test ganz oben stehen, da du scheinbar aus erfahrung sprichst. bis jetzt hab ich den aldi pc nochnicht gekauft.
     
  5. piXL

    piXL Kbyte

    Registriert seit:
    17. April 2002
    Beiträge:
    225
    Aber evtl. sind die bei Aldi ja auch ganz lieb und nehmen das Gerät zurück? Vielleicht zwar nur gegen einen Warengutschein, aber dafür gibt es dann jede Menge Schoki :)

    Wenn man Aldi und Lidl vergleicht, wäre für mich allein schon die Lärmentwicklung ein entscheidender Vorteil für den Lidl-Rechner...
     
  6. Phil o'Soph

    Phil o'Soph Kbyte

    Registriert seit:
    31. Oktober 2004
    Beiträge:
    335
    Bei Aldi-Nord kannst Du den Rechner innerhalb eines Monats ohne Angabe von Gründen zurückgeben und bekommst den Kaufpreis erstattet.

    Phil o’Soph

    EDIT 17:24 -- Link zur Garantie eingefügt
     
  7. KingJames

    KingJames Kbyte

    Registriert seit:
    21. November 2004
    Beiträge:
    209
    lidl nimmt auch zurück!

    steht auf dem bon
     
  8. Flex6

    Flex6 Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    5. Juli 2003
    Beiträge:
    731
    jeanz
    es gibt kein Archiv mit den news, die Meldung hats aber immer irgendwann gegeben, das kann natürlich sein das bei Aldi und Co dann die Artikel ausverkauft sind bis der Artikel auftaucht, vielleicht weiß ja jemand mehr der hier öfters mal die news liest oder kann das bestätigen oder einfach kaufen und nicht ärgern später.
     
  9. h_klein

    h_klein Kbyte

    Registriert seit:
    19. September 2000
    Beiträge:
    277
    Genau das war mein Problem... bis der Testbericht kommt, mußt du schon gekauft haben, denn die Teile sind ja ruckzuck weg... :nixwissen

    Ich mußte auch Schlange-Stehen und direkt beim Öffnen den Laden stürmen, um noch einen zu bekommen.

    Außerdem habe ich das Gefühl das LG DVD-Laufwerk macht Lesefehler. Selbst bei den mitgelieferten DVD schrubbt das Teil ewig rum und es dauert ewig. Auf dem Pinoeer Brenner-Laufwerk hört man kein Schrubben und das Einlesen geht wesentlich schneller... und die Scheiben sind ganz schön warm, wenn man sie wieder rausnimmt... ist das ein Fall für eine Reklamation :confused:


    Aber zurückbringen? Ich denke mal beim LIDL gibt's nun auch keine mehr, oder?
     
  10. FZR600

    FZR600 ROM

    Registriert seit:
    10. März 2005
    Beiträge:
    1
    Hallo,

    also eine Rücknahme innerhalb von 4 Wochen ist bei ALDI problemlos möglich, ist musste heute morgen nur etwas auf genügend Bargeld warten, da wohl die Kassen regelmässig geleert werden. :p

    Also kann man im prinzip die Angebote zuhause in aller Ruhe testen und bei Nichtgefallen gibts Geld zurück.

    Ich meine gelesen zu haben, dass LIDL das beim PC-Verkauf ausschliesst und nach dem Kauf an TARGA verweist.
     
  11. Hidalgo

    Hidalgo Byte

    Registriert seit:
    28. Februar 2004
    Beiträge:
    18
    Die neue Kaufphilosophie: erst testen lassen dann kaufen. Wenn alle nicht auf die Verrücktmacherei von PC-Welt reinfallen würden hätten wir alle nicht das Problem.
    Und es hat funktioniert:

    Heute am Donnerstag ca 17. Uhr gab es bei uns in NRW (Studentenstadt) bei Aldi noch ca. 15 Rechner und bei LIDL noch 3 mit Option auf Nachschub.
     
  12. AndyTHL

    AndyTHL Byte

    Registriert seit:
    22. Januar 2005
    Beiträge:
    13
    Jo da biste völlig selber schuld!
    Erstens ist der Pc im März bei Aldi nicht schneller als im Dezember, und zweitens wurde im pc welt test nirgends gesagt dass der Prozessor derart schnell ist.
    Es wurde nur gesagt dass er neue Technologien hat, also warum sollte der neue 3,2Ghz derart schneller sein als der 3,4GHz?

    Ich finde aber den Aldi Pc vom Preisleistungsverhältnis Top.
    Wenn man sich mal die Ausstattung anschaut ist er doch top.
    Ausserdem hat der Prozessor ne Menge neue Features, muss ja deswegen nicht gleich schneller sein.
    Der letzte pc war ja schon im Computerbild der schnellst getestete Pc überhaupt, also was will man wenn dieser nun gleich schnell ist?
    Rum meckern, nur weil Pc Welt irgendwelche Ominöse Test´s hat. Wir wissen ja schließlich das Intel in vielen Bereichen gut ist und es nen 3,2Ghz es locker mit nem 3400+ Aufnehmen kann.

    Ausserdem ist die Graka im Aldi klar besser.

    Schaut man derzeit zu dell, bezahlt man für einen Pc mit intel 640 fast 1500€. Also erstmal überlegen bitte
     
  13. Hidalgo

    Hidalgo Byte

    Registriert seit:
    28. Februar 2004
    Beiträge:
    18
    Wenn alle erst den Test lesen und dann kaufen gibts weniger Probleme. Gestern (Donnerstag) gab es in Aldi und LIDL Filialen noch immer Rechner.
    TEST vor KAUF ist immer gut!!
     
  14. reklov

    reklov ROM

    Registriert seit:
    14. März 2005
    Beiträge:
    1
    Alles rennt hinter den Grafikkarten her.

    Aber hier soll es doch ein Mediencenter sein.

    Und ist es da noch niemanden aufgefallen, dass der TV-Teil
    absolut unbefriedigend arbeitet.
    Dass statt der gleichzeitigen Betrachtung von DVB-S und der
    Aufnahme von DVB-T es nicht einmal möglich ist, DVB-S alleine
    ohne immenses "ruckeln" zu betrachten.
    Und das auch bei einem Austauschgerät.
    Das ganze noch bei einer Systembelastung von bis zu 70%.
    Und das bei einem solchen "Boliden".

    Ruckelfrei arbeiten kann man selbst bei Softwaredekodierung schon mit Celeron 1GHz und darunter mit 128MB SDRAM
    auf einem 810-er M/B.

    Der Medion kann das übrigens auch. Man braucht nur die Medion TV-Karte herauszuwerfen und durch eine "Budget"-Karte von TechnoTrend zu ersetzen.
    Dann gibt es "ruckelfreies" Fernsehen vom feinsten und das
    bei einer Systemleistung von 1-10 %.
     
  15. T.Kosok

    T.Kosok ROM

    Registriert seit:
    14. März 2005
    Beiträge:
    1
    Mich wundert es das es noch keinem PC-Magazin aufgefallen ist, das in den Aldi Rechner 2 150GB Festplatten und keine 300er verbaut ist :rolleyes:
     
  16. Shaghon

    Shaghon Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    13. Mai 2003
    Beiträge:
    994
    Wißt ihr Was?

    Ich baue mir meinen PC noch immer selber! Das macht einen irren Spaß und ich habe alles was ich für wichtig erachte - Preis hin Preis her. Und ob mein PC im Benchmark auf Platz 1 oder 10 steht ist mir egal. Hauptsache er macht alle die Dinge, die ich mit ihm machen möchte absolut zuverlässig und schnell.

    Keiner der Aldi- und Lidl -Rechner konnte es bisher in Punkto Stabilität und Funktionalität mit meinem Rechner aufnehmen. Wenigstens nicht bei den Dingen die ich am liebsten mache:
    Fotos verwalten, bearbeiten drucken etc.
    TV-Filme aufnehmen, schneiden und auf DVD brennen (mitllerweile über 1500 Stück und das ganze in einer absoluten ToP-Qualität - die keiner vom Original TV-Bild unterscheiden kann)
    Und DTP-Aufgaben.
    Allein bei dem Murks den die TV-Systeme von Aldi und Co aufnehmen - miese Bildqualität und bescheidene Software - vergeht mir der Spaß an diesen Rechnern. Während meine Bekannten sich mit DVDs rumärgern, die nur mit Aussetztern auf den DVD-Abspielern in lausiger Quailtät laufen, genieße ich meine Filmabende.

    Sorry - Aldi und Co-PCs sind gut für denjenigen der recht Anspruchslos ist - aber nicht für jemanden der Qualität bei den Ergebnissen wünscht.
    Dabei ist es gar nicht so schwer sich einen passenden PC zu bauen oder bauen zu lassen. Leider gibt es nur sehr sehr wenige Läden - die wirklich aus der Erfahrung mit den Produkten heraus beraten. Die meisten Verkäufer in den Läden geben die Bedinungsanleitung wieder oder lesen PC-Welt (nichts für ungut). Und Lautstärke? Ist das wirklich ein Problem? Kenn ich kaum!

    Gruß
     
  17. godric

    godric ROM

    Registriert seit:
    21. März 2005
    Beiträge:
    2
    Da ich kaum Ahnung von PCs habe, will ich mal wissen, welchen PC ihr mir empfehlen würdet. Ich brauche ihn hauptsächlich für Spiele und das Internet(zum Downloaden und für ICQ). Bei ICQ
    nutze ich auch die Webcam und das Headset. Ausserdem brauche ich ihn für Videos und Musik(Abspielen und auf MP3-Player ziehen). Schonmal Danke im Vorraus
     
  18. teajungle

    teajungle ROM

    Registriert seit:
    26. April 2005
    Beiträge:
    1
    @Shagon: DANKE für die Warnung! War schon kurz davor, mich in die Schlange einzureihen und mir das Teil insbesondere wg. Video kaufen (ehrlich gesagt, wollte auch die Zeit zum selber basteln sparen). Nutze bis dato ein 1Ghz Celeron (mit 3 systemen drauf), mit ner AVER TV-Media Karte. Läuft soweit gut, kommt aber in die Jahre (und an Grenzen). Was mir an der ALDI-Variante gut gefällt ist die Kombi aus analog, DVB-T und Radio. Derzeit habe ich auf dem Markt noch keine Karte entdeckt, die das kann und gute Qualität liefert. Kannst Du mir sagen, was Du derzeit an TV-Karte, Soundkarte, Software nutzt?
     
  19. anothelle

    anothelle ROM

    Registriert seit:
    27. April 2005
    Beiträge:
    1
    Kommentar erübrig sich wohl!

    Langer Rede kurzer Sinn: Es handelt sich zwar um einen PC, aber jedes Update zerstört die Garantie, da nicht auszuschließen ist, dass dann Fehler auftreten, die nicht in Fehlern der Ursprungskonfiguration begründet sind. Also: Im Zweifel gegen den Kunden. Dass ein PC Wochen nach seiner Inbetriebnahme (meine Anfragen datieren vom Tag der Inbetriebnahme, wurden aber erst nach mehreren Mahnungen Wochen später zur Kenntnis genommen) jedes Mal wieder in den Ursprungszustand versetzt werden muss, um Garantieansprüche zu prüfen, ist lebensfremd, weil dann ein geregeltes Arbeiten nicht möglich ist. Danke für die Hilfe!


    ----- Original Message -----
    From: Speck Mario



    Sehr geehrter Herr Nothelle

    Bei der Flut von Problemen würde ich Ihnen vorschlagen, dass Sie den Auslieferungszustand herstellen da
    es bei Weiten schneller geht als würden Sie jeden Fehler einzeln ausmerzen. Das Neuaufsetzen der Software ist deshalb so wichtig,
    da sich unsere Garantieleistung nur auf Hardwaredefekte und nicht auf Softwaredefekte,
    die eventuell durch Einfluss von Fremdsoftware enstanden sind, bezieht.
    Ich möchte Ihnen so anfallende Kosten für Garantieleistungen ersparen die auf Softwarefehler oder inkompatibilität mit anderen Programmen zurückzuführen sind.
    Sollten nach dem Auslieferungszustand immer noch Probleme auftreten, währe es von Vorteil wenn Sie uns den PC kostenlos
    einsenden damit wir auf eine zufriedenstellende Lösung kommen. Sie können natürlich auch den Service eines Vororteinsatzes in
    Anspruch nehmen, jedoch hat der Techniker nicht die Möglichkeiten die wir im Haus haben. Techniker kann nur Teile tauschen und
    nicht Stundenlange Tests durchführen.
    Bezüglich Komfort und Qualität des Powercinema: Eine Programmauswahl in sortierter Reihenfolge ist möglich da man Programme zu den Favoriten
    geben kann und sie dann mit der Fernbedienung direkt anwählen kann. Wie schon im letzten Mail angesprochen funktioniert EPG auf unseren
    Testgeräten auch nicht, wir sind jedoch angehalten schnellstmöglich eine Lösung zufinden die in Form eines Updates auf unserer Hompage zufinden
    sein wird.
    Nahegelegen währe auch wenn Ihnen die Software der Terratec 400 mehr zusagt, dass Sie die Terratekkarte einbauen und die Software von dieser verwenden.

    Subject: Re: MD8386XL


    Sehr geehrter Herr Speck,

    vielen Dank für Ihre Nachricht.

    Ich habe den Patch aufgespielt, ohne dass es zu einem besseren Bild gekommen wäre. Die Tonqualität beim Radioempfang hat sich dadurch leider weiter verschlechtert. Bei Sprache und bei lauten Musikstellen kommt es bei jedem Ton zu einer Art Knall mit einem Aussetzer. Was ich auch sehr bedauere ist , wie gering der Bedienungskomfort ist. Eine Programmauswahl in sortierter Form ist nicht möglich. Die EPG funktioniert nicht, obwohl es irgendwann einmal über Kabel1 zu einem erfolgreichen Datenempfang gekommen war, es also theoretisch möglich sein müsste. Möglicherweise liegt ein Teil der Schwierigkeiten auch an der Fernsehkarte. Qualität und Komfort lagen bei meinem vorherigen Computer mit Terratec 400 wesentlich höher. Auch die EPG arbeitete dabei einwandfrei.

    Beim USB gibt es einmal generelle Probleme, die aber mlw. Windows-Probleme sind. Zum einen melden sich einzelne USB-Geräte plötzlich unmotiviert ab (besonders unangenehm bei der Funktastatur), und zwar ohne Muster, also ohne dass es um ein bestimmtes Gerät ginge. Zum anderen reisst der Datenstrom bei der Übertragung größerer Datenmengen, z.B. auf externe Laufwerke, aber auch andere USB-Geräte, plötzlich ab, das Gerät meldet sich ab und gleich darauf wieder an. Ein spezifizisches Problem bei Ihrem Gerät scheint mit der Energiesparverwaltung des Bluetooth-Anschlusses zusammen zu hängen. Meist nicht beim ersten Standby, aber dann bei weiteren Standbys lässt sich das Gerät nur noch durch einen Neustart reaktivieren.

    Mit freundlichen Grüßen

    Andreas Nothelle


    Sehr geehrter Hr. Nothelle

    Bezüglich Instabilität von Power Cinema 4 ist uns beim MD8386 noch nichts aufgefallen.
    Es gibt aber ein Update dass bei einem anderen Notebook Probleme mit Instabilität beseitigt.
    Einfach unter WWW.Medion.de bei Treiber und Updates unter Stichwortsuche: Power Cinema
    Eingeben. Ich würde Sie trotzdem bitten vorher den Auslieverungszustand herzustellen, da ich nicht garantieren kann,
    dass das Update etwas bringt wenn andere Software auf Treiber zugreift. Durch Einfluss von Fremdsoftware könnten auch Inkompatibilitäten

    ausgelöst werden . Auch werden etwaige Probleme mit USB-Anschlüsse behoben.
    Nach Herstellung des Auslieferungszustandes kann ich ihnen auch einen Techniker schicken
    da wir dann ausschließen können, dass sie einen Softwaredefekt haben.

    Bezüglich Ihres Mails wegen Dämpfungsglieder möchte ich Ihnen auch mitteilen, dass diese nur in Deutschland versandt wurden

    und auch nur deshalb, weil in Deutschland die Signalstärke weit höher ist als in Österreich.
    Wir haben auch noch nie eines in Österreich versandt weil es keine Probleme damit gibt. Ich habe es sogar auf unseren Testgerät,

    dass im Auslieferungszustand ist, getestet und das Bild hat sich nur verschlechtert.
    Der Fehler des EPG war uns bis dato noch nicht bekannt, wir werden aber schnellstmöglich nach einer Lösung suchen.

    Bei weiteren Fragen würde ich Sie bitten uns unter der Nummer 0810/001048 zum Ortstarif aus ganz Österreich zu kontaktieren.

    MFG
    Ihr Medion Team
     
  20. Blue24

    Blue24 Guest

    Registriert seit:
    22. April 2005
    Beiträge:
    13

    Hallo


    Also bei mir ist eine 300er GB Platte drin und keine 2 150 er.

    Gruß
    Andy
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen