1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

mehr als 15 lange beeps, was ist tot?

Dieses Thema im Forum "CPU, BIOS & Motherboards, RAM" wurde erstellt von thegmb, 30. September 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. thegmb

    thegmb Byte

    Registriert seit:
    16. August 2002
    Beiträge:
    27
    tja nach einem absturz, einer schreibfehlermeldung auf c, ist mein pc jetzt anscheinend vollständig hinüber.

    beim start hört er nicht auf zu beepen!
    Was ist hinüber, was muss ich austauschen?
     
  2. thegmb

    thegmb Byte

    Registriert seit:
    16. August 2002
    Beiträge:
    27
    Es war so wie es auissieht wirklich ein Ram-Fehler. Ram war in Ordnung nur der Steckplatz funktionierte nicht richtig.

    Jetzt startet er wieder, nur anscheinend hat die Festplatte irgendwelche Fehler.
    Entweder erkennt das Bios die Festplatte sofort, kann dann aber nicht von der Platte booten, oder die Festplatte wird erst gar nicht gefunden.

    Danke AMDuser für den Tip.
     
  3. AMDUser

    AMDUser Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    11.958
    Hallo,

    könnte ein RAM-Fehler sein, hast du noch einen weiteren RAM-Riegel; bzw. kannst du dir bei einem Bekannten mal einen anderen RAM-Riegel testweise ausleihen.

    Andreas
     
  4. thegmb

    thegmb Byte

    Registriert seit:
    16. August 2002
    Beiträge:
    27
    hier dir Hardware-Liste von meinem 3Jahre alten Fujitsu (MediaMarkt) PC :

    Motherboard : Biostar M6VBE
    P3 500Mhz (auf dem CPU-Kühler steht Cooler Master)
    128MB noname SD-Ram
    Ati Rage128 Pro
    Netzteil : WintopWT-235gtx(a) 14A auf 3,3V und 14A auf 5V
    20GB Western Digital Festplatte 7400

    jetzt kann ich nichts mehr messen, da er wie gesagt nur noch piept. Vorher habe ich das nie gemacht. Lief bis heute auch problemlos.
    ich dachte die anzahl der beeps würde über die fehlerhafte Hardware auskunft geben.
     
  5. AMDUser

    AMDUser Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    11.958
    Hallo,

    ohne eine einigermassen vollständige Hardware-Liste kann dir sicherlich keiner hier helfen...

    Motherborad (Hersteller, Typ)
    CPU
    CPU-Kühler (Hersteller, Typ)
    RAM (Daten vom Aufkleber)
    Grafikkarte (Hersteller, Typ)
    Netzteil (__A auf 3,3 V u. __A auf 5 V; Daten vom Aufkleber des Netzteils)
    CPU-Temperatur, sofern möglich
    Festplatte (Hersteller, Typ)
    usw.
    usw.

    Manni
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen