Mehr Sicherheit für WLANs mit WPA2

Dieses Thema im Forum "Ihre Meinung zu Artikeln auf pcwelt.de" wurde erstellt von flat_eric, 15. Februar 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. flat_eric

    flat_eric ROM

    Registriert seit:
    15. Februar 2005
    Beiträge:
    1
    Nur so als Anmerkung zu dem Artikel: WEP steht nicht für "Wireless Encryption Protocol" sondern für "Wired Equivalent Privacy", was zwar nicht wirklich den Sicherheitsgrad dieser Verschlüsselung widerspiegelt aber es ist halt so.
     
  2. ThomasausWB

    ThomasausWB Byte

    Registriert seit:
    28. Dezember 2004
    Beiträge:
    37
    Habe mir jetzt einen 3COm Wireless Router geholt, der hat 256 Bit WPA Verschlüselung. Sollte doch erst mal sicher genug sein?! Weil selbst der 128 Bit Schlüssel ist ja bis jetzt ungeknackt.
     
  3. LordSoban

    LordSoban Kbyte

    Registriert seit:
    19. August 2004
    Beiträge:
    242
    Hallo,

    ich denke das WEP2, das dass für Firmen wohl ausreichend sein wird. Meine 128Bit Verschlüsselung mit WEP1 hat bis jetzt noch niemand geknackt. Versucht wurde es schon, allerdings ohne Erfolg. Für Firmen dürfte WEP2 wohl sehr interessant sein.

    MfG

    Lord
     
  4. Woher weißt Du das? :-) Insbesondere der letzte Teilsatz ...
     
  5. LordSoban

    LordSoban Kbyte

    Registriert seit:
    19. August 2004
    Beiträge:
    242
    Weil meine Logfiles dann was anderes ausgespuckt hätten, ich bin mir also sehr sicher, das bei uns noch keiner im W-Lan war.

    Oh, ich sehe gerade, das ich mich verschrieben hatte, ich meinte natürlich WPA und nicht WEP.

    MfG

    Lord
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen