Mehrere OS auf einer HDD

Dieses Thema im Forum "Windows XP / Server 2003/2008 / Vista" wurde erstellt von goldbaer, 10. Oktober 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. goldbaer

    goldbaer Kbyte

    Registriert seit:
    18. April 2000
    Beiträge:
    229
    Hallo Leute,

    1. ich konfiguriere im Moment einen Neu PC mit 512MB-RAM; 160GB-HDD; ATI9200SE; ASROCK K7S8XE+

    2. Als EDV-Servicetechniker besitze ich alle folgende Original OS

    a) DOS 6.22
    b) WIN95a-b-c
    c) WIN98- 98SE
    d) WIN2000SP4
    e) WIN-XP Home SP1
    f) WIN-XP Proffessional SP1

    3. Da ich alle Arten von PCs repariere, muss ich auch mal auf ältere Versionen zurückgreifen.
    4. Mein Traum: alle OS (inkl. Linux) auf einer Harddisk.
    5. Meine Vorgaben:
    a) Bei jeden Start möchte ich eine Auswahl treffen können.
    b) Jede Auswahl startet von Laufwerk C:
    6. Ich besitze Partition Magic 8.0
    Damit habe ich es nicht geschafft. (4 Primär Part. sind zu wenig)
    Aber vielleicht kennt einer von euch den Trick.

    Wer kann mir weiterhelfen, schriftlich oder über einen Link?

    Danke im voraus.
     
  2. Scasi

    Scasi Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    1. August 2004
    Beiträge:
    19.417
  3. Michi0815

    Michi0815 Guest

    Registriert seit:
    7. Januar 2004
    Beiträge:
    3.429
    Ich will dir ja nicht den Spass verderben, aber so eine all-in-one Platte wird es nicht spielen. Du bekommst zwar theoretisch mittels {insert your bootmanager here} alle Betriebssysteme auf eine Platte, aber glaubst du wirklich das irgendeines davon mit den zig verschiedenen Konfigurationen klar kommt, wenn du die Platte dauernd wo anders einbaust? Wenn schon, dann würde ich entweder eine Linux-Live-CD (Knoppix oder sowas) oder eine Windows-Live-CD (Barts PE Builder) verwenden.

    Von der HD kannst du weiter träumen...
     
  4. franzkat

    franzkat CD-R 80

    Registriert seit:
    16. Juni 2002
    Beiträge:
    9.246
    Mach dir eine FAT32-Partition als Bootpartition, außerdem eine erweiterte Partition mit drei logischen Laufwerken NTFS für die drei NT-Systeme und einem logischen Laufwerk FAT32 für den Datenaustausch zwischen allen Systemen. Dann installierst du nacheinander :Win 98 in C:, W2K in D:; XP Home in E: und XP Pro in F:.

    Anschließend machst du dir eine weitere primäre Partition; da kannst du dann separat dein Windows 95 installieren.DOS hast du als Unterbau bei den Win 9x-Systemen mit dabei.
     
  5. goldbaer

    goldbaer Kbyte

    Registriert seit:
    18. April 2000
    Beiträge:
    229
    ok, danke,
    ich werde dies so machen müssen, bisher habe ich win98 und w2k drauf. Läuft bisher alles einwandfrei. Werde nun so weitermachen und XP draufspielen.

    Gruss.
     
  6. goldbaer

    goldbaer Kbyte

    Registriert seit:
    18. April 2000
    Beiträge:
    229
    Danke für deine Info,

    ich baue diese Platte nicht immer um. Sie bleibt in diesem Rechner. Eine Ersatzplatine habe ich auch.

    Gruss.
     
  7. Bananchen

    Bananchen Kbyte

    Registriert seit:
    2. Februar 2003
    Beiträge:
    302
    Eben.
    funzen müsste das. Aber auf einzelen Partitionen!!
    Als letzten WinXP installieren denke ich und dort dann den Boot-Manager einrichten. Aber mit der separaten Boot-Partition und nem extra Boot-Manager sollte es auch gehen.
    Möglich isses auf jeden Fall.

    Bye
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen