1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Mehrseiten-Scan in ein Doc speichern

Dieses Thema im Forum "Multifunktionsgeräte, Drucker, Scanner" wurde erstellt von JansenMarc, 4. April 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. JansenMarc

    JansenMarc ROM

    Registriert seit:
    4. April 2004
    Beiträge:
    1
    Hi, habe ein bestimmt bekanntes Problem:bet: :
    Ich will meine Papierordner elektronisch archivieren.

    Mit meinem Lexmark X6170 habe ich auch einen funktionierenden autom. Papiereinzug.

    Jetzt will ich aber die gescannte Seiten (ca. 50 je Ordner) ohne OCR-Texterkennung automatisch in "einer" (!) Datei mit möglichst kleinem Datenvolumen abspeichern.

    Dafür bietet sich ja z.B. das JPG-Formt an. Wenn ich aber z.B. im Adobe Image Ready /bzw. Photoshop die gescannten Seiten ansehe, werden diese einzeln angezeigt und lassen sich auch nur einzeln abspeichern (nicht alle in "einer" Datei)
    Was tun? Hat jemand einen Tipp?

    Marc

    (natürlich kann ich mehrere Seiten auch als PDF-Kopie speichern oder das ganze in ein Word Dokument scannen, dann erhalte ich aber schon mit 2 Seiten über 6 MB bei 72 DPI wohingegen ein JPG-Bild unter 100kb umfasst)
     
  2. ign

    ign Megabyte

    Registriert seit:
    18. November 2000
    Beiträge:
    1.042
    Hallo zusammen!

    Mir ist kein kostenloses Programm bekannt, dass dies bewerkstelligt.

    Es gibt allerdings kostengünstige Alternativen:
    Die Scansoft Pagis Scanning Suite 3 (etwas älter, aber genau zu diesem Zweck ideal), den Presto!Page Manager (aktuell Version 6 - die Version 4.8 beim Hersteller newsoftinc etwas günstiger).

    Beide Programme sind bei mir im Einsatz und erfüllen diesen Zweck!
     
  3. mschuetzda

    mschuetzda Megabyte

    Registriert seit:
    5. September 2001
    Beiträge:
    1.131
    Die kostenlose Version ist auf BMP beschränkt, falls JansenMarc doch mehrere Seiten in ein Scanfile packen will. Die Pro-Version kann TIF uund andere.
     
  4. kalweit

    kalweit Hüter der Glaskugel

    Registriert seit:
    18. April 2000
    Beiträge:
    31.487
    ...oder man verwendet sowas wie http://www.grewe.de/scanner-interface.html dafür. Die kostenlose Version lässt sich z.b. problemlos mit FreePDF betreiben.

    Gruss, Matthias
     
  5. mschuetzda

    mschuetzda Megabyte

    Registriert seit:
    5. September 2001
    Beiträge:
    1.131
    Hallo,
    meines Wissens kann man im JPG nicht mehrere Seiten in einer Datei speichern. Das geht wohl nur als TIF oder PDF.
    Falls Du eine dieser Dateien doch irgendwann mal mit einem OCR-Programm bearbeiten möchtes, solltest Du nicht unter 150 dpi gehen, selbst damit hat z.B. FineReader manchmal Probleme.
     
  6. kalweit

    kalweit Hüter der Glaskugel

    Registriert seit:
    18. April 2000
    Beiträge:
    31.487
    Zur Archivierung reichen nach meiner Erfahrung die Dokumente in Fax-Qualität (für was anderes braucht man sie eh meist nicht). Macht dann: SW-Strichzeichnung bei 200dpi - als PDF bleiben ca. 30kB/Seite, was erträglich ist.

    Gruss, Matthias
     
  7. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.989
    Hi!
    Ich scanne Dokumente mit 600dpi, s/w, das ergibt ca. 100kB pro Seite und man kann wenigstens das Kleingedruckte auch noch erkennen. Wenn es mehrere Seiten sind, kommen die einfach in eine WORD-Datei und evtl. noch über nen PDF-Drucker ins PDF-Format.
    Bei 50seitigen Dokumenten wäre das natürlich ganz schön viel Handarbeit, aber das läßt sich sicher mit ein wenig VBA auch automatisieren, wenn die Dateien erst einmal als Grafiken vorliegen.
    Gruß, Magiceye
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen