1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Mein Bios ist irgendwie voll unbestückt...

Dieses Thema im Forum "CPU, BIOS & Motherboards, RAM" wurde erstellt von ZarLazar, 3. März 2006.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. ZarLazar

    ZarLazar Byte

    Registriert seit:
    3. März 2006
    Beiträge:
    9
    Hi...alle

    Ich wollte mein Laufwerk vom Laptop im Bios deaktivieren, aber irgendwie finde ich nirgends was um zum deaktivieren...ich bin langsam mit meinem Latain am ende...

    Meine Bios infos...
    -Phoenix Bios 4.0 Release 6.0
    -Bios Revision: 1.07
    -KBC/EC Revision; 1.00.03
    Motherboard Hersteller: Clevo.CO

    Vielleciht könnt ihr damit was anfangen...
    Ich bin schon seit 2 tagen am herumprobieren usw...aber ich kriegs nicht hin....ich wollte sogar ein BiosUpdate mache, aber befor ich was kaput mache frage ich lieber nach...
    vielleicht kann mir ja jemand sogar sagen wie ich mein Laufwerk deaktivieren kann...ich hab unter "BOOT" in der rechten Bildschirmhälfte lesen können, dass ich "Shift+1" drücken muss um "Device zu disablen" aber wenn ich das klicke passiert nichts (kommt sogar kein ton, bei den anderen Tasten kommt wenigstens ein Ton)Es sieht so aus als ob im Bios diese sachen von mir Versteckt werden...beim Booten kommt sogar eine Zeile
    "BIOS SHADOWED"...hmmm...kann es vielleicht sein das mein Bios beschnitten ist oder so...Ich würde einfach gerne wissen wie ich mein Laufwerk abschalten kann....?

    Ich Flehe euch an Bitte helft mir...ich würde sogar eure Füsse küssen...:bitte: :bitte: :bahnhof:
     
  2. Sele

    Sele Freund des Forums

    Registriert seit:
    30. Oktober 2002
    Beiträge:
    17.582
    Und auch hier laufe ich Dir über den Weg! ;)

    Jetzt erklärst Du ja wenigstens schon einmal, was Du vorhast. Da ich mein Notebook (Clevo D900 Reihe) nicht parat habe, greifen wir den "Gegner" einfach einmal von hinten an und fragen, was das Deaktivieren des Laufwerks (welches eigentlich?) bezwecken soll? Vielleicht findet sich ja eine Lösung, die ohne BIOS-Einstellungen auskommt.
     
  3. ZarLazar

    ZarLazar Byte

    Registriert seit:
    3. März 2006
    Beiträge:
    9
    hmm...wie kann ich eigentlich sehen welche Laufwerk Typ ich habe...?
     
  4. Sele

    Sele Freund des Forums

    Registriert seit:
    30. Oktober 2002
    Beiträge:
    17.582
    Na so viele Typen sind in einem Notebook ja nicht verbaut; entweder Festplatte (meist IDE, vereinzelt auch S-ATA) oder optisches Laufwerk. Und welches der beiden soll abgeschaltet werden, und vor allem, warum?
     
  5. ZarLazar

    ZarLazar Byte

    Registriert seit:
    3. März 2006
    Beiträge:
    9
    Also...ich habe vor paar Tagen neuen Laufwerk gekauft, der unzuverlässige Händler hat mir gesagt, dass ich unbedingt das alte Laufwerk abschalten oder deaktivieren muss...
     
  6. ZarLazar

    ZarLazar Byte

    Registriert seit:
    3. März 2006
    Beiträge:
    9
    und machmal wäre es für mich sehr praktisch, wenn mein bruder sein USb laufwerk einsteckt, wird er nicht erkannt weil er mit dem Laptop lauferk konflikte haben oder so was...und der händler hat gesagt, dass ich irgendwie am besten mein Laufwerk abschalten sollte...
     
  7. Sele

    Sele Freund des Forums

    Registriert seit:
    30. Oktober 2002
    Beiträge:
    17.582
    Und womit handelt der Händler ansonsten? Mit Obst und Gemüse? So ein Unsinn wie das Abschalten eines Laufwerks wegen Einbau eines neuenist mir noch nie untergekommen!

    Auch hat das USB-Laufwerk mit Sicherheit kein Problem mit dem internen Laufwerk, das ist bei USB unmöglich!
     
  8. ZarLazar

    ZarLazar Byte

    Registriert seit:
    3. März 2006
    Beiträge:
    9
    Es ist einfach so, wenn ich mein USB laufwerk drin habe, dann kann ich ihn nicht benützen, weil der andere Laufwerk drin ist, sorry aber ich bin kein Fachmann um es dier besser zu erklären...
    und jetzt suche ich einfach eine kompackte lösung damit ich immer mein Laufwerk abschalten kann, wenn ich will...über das BIOS würde es meines erachtens am schönsten gehen, weil es einfach simpel ist...Ich wäre sehr dankbar, wenn du mir eine andere möglichkeit sagen würdest...
     
  9. Sele

    Sele Freund des Forums

    Registriert seit:
    30. Oktober 2002
    Beiträge:
    17.582
    Es ist technisch defacto unmöglich, dass das interne Laufwerk in irgendeiner Form durch ein USB-Laufwerk beeinflusst wird. USB-Laufwerke sind extra dafür geschaffen, ein zusätzliches Laufwerk ohne irgendwelche notwendigen Einstellungen zu sein.

    Wie genau gestaltet sich denn das "Problem"? Was heißt "nicht benutzen können"?
     
  10. derupsi

    derupsi Halbes Gigabyte

    Registriert seit:
    26. Juni 2002
    Beiträge:
    6.624
    @ZarLazar: vielleicht solltest du zuerst deine Tastatur austauschen, die scheint ja mächtig Fehler zu produzieren :rolleyes:
    Und wegen einem USB-Laufwerk muss man kein internes Laufwerk abschalten, was bei Notebooks mehrheitlich eh nicht möglich ist, da die Hersteller dies im BIOS nicht vorgesehen haben (weshalb auch?)
     
  11. Jpw

    Jpw Megabyte

    Registriert seit:
    26. Februar 2005
    Beiträge:
    1.448
    Versuch mal des USB-Laufwerk in der Datenträgerverwaltung zu aktivieren. Gruss Jpw
    (Ich nehme an, dass du WinXP hast)
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen