1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Mein board spinnt

Dieses Thema im Forum "CPU, BIOS & Motherboards, RAM" wurde erstellt von hotzenplotz10, 1. Februar 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. hotzenplotz10

    hotzenplotz10 Byte

    Registriert seit:
    9. April 2002
    Beiträge:
    122
    Hallo zusammen.

    Mein board bimmelt wie die Feuerwehr, als Fehlermeldung erhalte ich dass mein CPU-Lüfter sich nicht dreht (was nicht stimmt, sitzte nämilich genau davor)), natürlich lasse ich den PC ganz normal weiterbooten.
    Meine kompletten bios - Einstellungen wurden zurückgesetzt. Als Datum (wenn er hochgefahren ist) bekomme ich 01.03.1999. Der Prozessor ist runtergetacktet. Ins Netz komme ich nicht, er stürzt permanent ab, Systemwiederherstellung klappt überhaupt nicht. Das hat err jetzt das 5. mal gebracht

    Heute abend nachdem der PC ca 10 Std. aus war, fährt er hoch als wenn nichts gewesen wäre. Okay, in der Zeit hat er sich um 2 Std. vertan.
    Ich habe Rückseitig den PC zusätzlich ausgeschaltet. Ich dachte der hat eine Batterie!!

    Das board hat doch wohl eine Macke oder??
    Ach ja, es ist üprigens ein MSI KT4AV
    Falls jemand etwas weiss, gerne.

    Grüsse

    Wolfgang
     
  2. carlux

    carlux Megabyte

    Registriert seit:
    18. April 2000
    Beiträge:
    1.105
    Proz runtergetaktet???
     
  3. hotzenplotz10

    hotzenplotz10 Byte

    Registriert seit:
    9. April 2002
    Beiträge:
    122
    @ kommputer

    Ist kein neuer PC, nur das board.
    Ist und bleibt natürlich trotzdem ein Mangel, gebe ich Dir recht.
    Werde jetzt mal die Batterie wechseln, wenns das war, gut, wenn nicht schicke ich es ein.

    Wolfgang
     
  4. AMDUser

    AMDUser Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    11.958
    Den PC bzw. das Netzteil würde ich nicht unbedingt via Kippschalter komplett stromlos machen, denn dadurch entladen sich jedesmal einige Kondensatoren. im Netzteil und auch auf dem Motherboard. Wenn dem PC bzw. dem Netzteil dieser Puffer fehlt, benötigt es halt u.U. mehrere Anläufe bis diese wieder geladen sind.

    Die ca. 5-7 W. die der PC im "ausgeschalteten" Zustand verbraucht, sollten auf der Stromrechnung zu verschmerzen sein.
     
  5. hotzenplotz10

    hotzenplotz10 Byte

    Registriert seit:
    9. April 2002
    Beiträge:
    122
    Wäre natürlich die einfachste Lösung.
    Werde es ausprobieren. Allerdings ist das board erst ca 3 Monate alt/neu.

    Fände ich schon fatal. Na ja.

    Danke auf alle Fälle

    Wolfgang
     
  6. Yorgos

    Yorgos Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    2. Februar 2003
    Beiträge:
    3.963
    Baumarkt/Elektroladen/größeres Kaufhaus
     
  7. hotzenplotz10

    hotzenplotz10 Byte

    Registriert seit:
    9. April 2002
    Beiträge:
    122
    @ kommputer

    Wo bekommt man den so eine Batterie her?

    Wolfgang
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen