1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Mein Pc Friert immer beim spielen ein! Suche Rat!

Dieses Thema im Forum "Hardware allgemein" wurde erstellt von McMojo, 15. Januar 2006.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. McMojo

    McMojo Byte

    Registriert seit:
    15. Januar 2006
    Beiträge:
    10
    Hi Leute. ich habe mir vor kurzem einen neuen rechner geleistet. hab mir die einzelnen komponenten gekauft und eingebaut.auf der festplatte war schon xp installiert. hab das dann mit dem reperatur programm von windows XP nur aktualiersiert und dann hatte ich den rechner wie er vorher war mit allen daten und programmen.dann nach ungefähr zwei bis dreistunden intensivem spielen fror mir der bildschirm ein , ton war weg und er nahm keine befehle mehr an. musste neustart drücken.und nach dem neustart läuft er wieder seine 2-3 stunden. hab schon alles ausprobiert: virenscanner, memtest, diverse stabilitäts programme und benchmarks. hat alles leider nichts gebracht und nichts negatives ergeben. hab mir schon ein neues stärkeres netzteil geholt das auch einen 24 poligen anschluss für mein ATX 2.0 board hat. stürtzt trotzdem ab. habe ihn auch mal sechstunden nur 2 video filme abspielen lassen( in einer wiederholungsschleife). da lief er ohne probleme. nur beim spielen friert er immer ein.die temperaturen liegen so eigentlich normal. meine grafikkarte wird manchmal 70 grad warm aber nur ganz selten.Treiber habe ich auch schon die neusten drauf. bloß das Bios ist noch so drauf wie ich es mir gekauft habe.

    hab momentan drinne:
    AMD Athlon 64 3000+ (754) ( Boxed Kühler)
    Mainboard AsusK8N4-E Deluxe
    1 GB ram von infineon (speicher bausteine sind von infineon aber die platine ist OEM)
    NE Gefroce 6600 GT 128 Mb (PCI-E)
    Ne 200 Gb festplatte
    ein DvD brenner
    ein CD Brenner
    und das alles wird gespeist von einem 420 watt netzteil

    ich bedanke mich schon mal im voraus und hoffe das mann mir helfen kann
     
  2. TApel

    TApel Megabyte

    Registriert seit:
    29. Dezember 2004
    Beiträge:
    2.335
    poste doch mal die werte deines netzteil.gesamt wattzahl,und dann die volt/ampere werte.
    mfg
    tom apel
     
  3. uk82

    uk82 Byte

    Registriert seit:
    6. Februar 2001
    Beiträge:
    113
    Stürzt der PC immer beim selben Spiel ab? Dann liegt es wohl am Game.
    Ansonsten würde ich die Daten sichern und XP neu installieren, da durch den Tausch der Komponenten doch irgendwelche Dateien zuviel / falsch oder sonst irgendwie unbrauchbar sind.
     
  4. McMojo

    McMojo Byte

    Registriert seit:
    15. Januar 2006
    Beiträge:
    10
    +3.3V 28 A
    +5V 30 A
    +12V 15A
    -12V -0,8A
    -5V 0,5A
    +5VsB 2.0A


    Hoffe das ihr was damit anfangen könnt.
    ach ja der rechner friert bei fast allen spielen ein.
    und glaubt ihr wirklich das das formatieren und neu raufspielen was bringt?
     
  5. meyster

    meyster Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    24. Dezember 2005
    Beiträge:
    748
    das Netzteil ist auf der 12 Volt Schiene ziemlich schwach für Dein System. 20 A sollten es hier schon sein.
     
  6. McMojo

    McMojo Byte

    Registriert seit:
    15. Januar 2006
    Beiträge:
    10
    ´könnte deswegen der rechner immer einfrieren?
     
  7. lordofillusion

    lordofillusion Byte

    Registriert seit:
    14. Januar 2006
    Beiträge:
    62
    Kann wie schon geschrieben auch an dem Spiel liegen.
    Das FEAR hängt sich auf meinem Rechner auch ab und zu mal auf. Alle anderen Games allerdings nicht.

    Wenn es sich also dabei um FEAR handelt kann das also schon mal vorkommen.
     
  8. McMojo

    McMojo Byte

    Registriert seit:
    15. Januar 2006
    Beiträge:
    10
    ich spiele eigentlich nur call of duty 2, FEAR, Guildwars, battlefield vietnam, civilisation 4, und half life2 und da friert es immer ein. ich versteh echt nicht warum :aua:
     
  9. meyster

    meyster Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    24. Dezember 2005
    Beiträge:
    748
    durchaus eine realistische möglichkeit.
     
  10. McMojo

    McMojo Byte

    Registriert seit:
    15. Januar 2006
    Beiträge:
    10
    aber die zeit schwankt doch immer wann er einfriert und
    was könnte man denn dagegen tun?
     
  11. meyster

    meyster Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    24. Dezember 2005
    Beiträge:
    748
    einmal die netzteilspannungen mit "Speedfan XP" aufzeichnen. Zusätzlich die Temperaturen.

    Evtl. das Netzteil gegen ein stärkeres tauschen => 50 EUR aufwärts.
     
  12. RatInExperiment

    RatInExperiment Byte

    Registriert seit:
    22. Juli 2005
    Beiträge:
    47
    Mein System hatte mal was ähnliches...es war die Temperatur rund um die Grafikkarte.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen