1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Mein PC "schläft" ein!

Dieses Thema im Forum "Hardware allgemein" wurde erstellt von pa13353, 7. August 2001.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. pa13353

    pa13353 ROM

    Registriert seit:
    7. August 2001
    Beiträge:
    3
    Wer kann helfen?

    Ohne erkennbare gründe und ohne definierte zeiträume stellt mein rechner willkürlich die arbeit ein - nichts funktioniert mehr, auch nicht der warmstart. Selbst im stillstand "schläft" er richtiggehend ein. Sämtliche ursachenforschung brachte bisher kein ergebnis. Wer erfahrungen mit so einem phänomen hat, den bitte ich um seinen rat.
     
  2. megatrend

    megatrend Guest

    Hallo,

    Eine Diagnose ist ohne genauere Angaben betreffend Hardware, Software etwa so zuverlässig wie ein Lottotreffer.

    Was hast Du für ein System:
    - Prozessor
    - Motherboard
    - RAM
    - Netzteil (wieviele Watt und wieviele Ampère bei 3,3 Volt)
    - Lüfter

    - Welches Betriebssystem verwendest Du?
    - Wie hoch sind die Temperaturen?

    Und weiter: unter welchen Umständen tritt der Fehler ein? Bei Höchstbelastung/Belastung? Oder wenn man z.B. einige Zeit vom PC weg war? Nach längerem arbeiten? Funktioniert dann ein Kaltstart einwandfrei?

    Gruss,

    Karl
    [Diese Nachricht wurde von megatrend am 08.08.2001 | 17:41 geändert.]
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen