Mein Pc stürzt ab

Dieses Thema im Forum "Windows XP / Server 2003/2008 / Vista" wurde erstellt von Sajo, 23. Oktober 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Sajo

    Sajo Byte

    Registriert seit:
    26. November 2003
    Beiträge:
    13
    Hallo,
    Ich habe folgendes Problem mit meinem PC ( Pentium 4, Win XP Home S.P. 1 ):
    Nach 10 – 15 Minuten nach dem Start stürzt mein PC einfach ab.
    Das komische daran ist er stürzt nicht ganz ab, sondern gehen nur Monitor und alle USB Geräte aus sonst bleibt er an ( die Lüfter wenigstens) so dass ich ihn hinten an Schalter ausmachen muss.
    Währendem abstürzt macht er immer ein kurzes Pips-Ton ( im Gehäuse)

    Ich wurde mich sehr freuen wenn sie mir weiter helfen können .

    Ich bedanke mich in voraus
     
  2. mkstoe

    mkstoe Kbyte

    Registriert seit:
    15. Februar 2004
    Beiträge:
    285
    Schau dir mal die Temperaturen deiner CPU im CMOS-Setup, nach einem Absturz an. Wie heiß wird er?
     
  3. moon3d

    moon3d Byte

    Registriert seit:
    21. Oktober 2004
    Beiträge:
    16
    Das kann aber auch an der GrafikKarte oder am Netzteil liegen hatte das auch mal aber weiss nichtmehr genau was da war ich meine aber das mein grafikkarten kühler voller staub war und zu heiss wurde! nach dem saubermachen ging es wieder!
    Mal nachschauen kann nicht falsch sein ;)
     
  4. TheD0CT0R

    TheD0CT0R Dr. h.c. Mod

    Registriert seit:
    2. Dezember 2003
    Beiträge:
    17.262
    Schalt mal den Bluescreen ein:

    Start > Einstellungen > System > Erweitert > Starten und Wiederherstellen
    Haken weg bei "Automatisch neu starten"

    Den Text des (hoffentlich) erscheinenden Bluescreens postest du dann hier.
     
  5. Sajo

    Sajo Byte

    Registriert seit:
    26. November 2003
    Beiträge:
    13
    Danke für eure Antworten.

    Grafikkarten Kühler habe ich sauber gemacht, und "Automatisch neu starten" habe ich ausgeschaltet ( weil es ist sowieso passiert das er von sich alleine runter-hoch gefahren ist). Kent ihr i noch ein tool womit ich Temperatur in meinem PC messen kann
    ( Festtplate , CPU ) .

    Ich bedanke mich in voraus
     
  6. TheD0CT0R

    TheD0CT0R Dr. h.c. Mod

    Registriert seit:
    2. Dezember 2003
    Beiträge:
    17.262
    Everest
     
  7. Sajo

    Sajo Byte

    Registriert seit:
    26. November 2003
    Beiträge:
    13
    Sind diese werte in ordnung :

    Temperaturen:
    Motherboard 25 °C (77 °F)
    CPU 33 °C (91 °F)
    Aux 25 °C (77 °F)
    Seagate ST340810A 45 °C (113 °F)
    WDC WD1200JB-00FUA0 50 °C (122 °F)
     
  8. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.989
    Ja, sieht gut aus. Auch wenn die Festplatten im Vergleich relativ hoch sind, aber heiße Festplatten bringen PCs nicht zum Absturz.

    Gruß, Magiceye
     
  9. moon3d

    moon3d Byte

    Registriert seit:
    21. Oktober 2004
    Beiträge:
    16
    Das stimmt aber nicht ganz klar kann ein pc von einer zu heissen festplatte abstürzen ... wie z.b mein pc habe 2 hdds und muss als mein ventilator davor stellen ansonsten kann ich nach 2std mitm abstürz rechnen !
     
  10. Leonito

    Leonito Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    9. Juli 2004
    Beiträge:
    679
    Das liegt aber daran, dass dein Gesamtsystem durch die mangelnde Entlüftung des Gehäuses zu warm wird - verursacht durch die Hitze, die die Festplatten verursachen.

    Eine entsprechende Gehäusebelüftung würde das schnell abstellen.

    Festplatten können locker 70 Grad und teilweise mehr ab - ohne dass deswegen das System wackelig wird. Ich hatte mal so einen "Eierwärmer" von SCSI-Festplatte, da durfte man irgendwann möglichst nicht mehr anfassen :D
     
  11. MCSE-MCT

    MCSE-MCT Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    5. Juli 2004
    Beiträge:
    876
    Bevor Du nach *Schlangelöl* schreist, solltest Du im BIOS die Schlaffunktionen checken + im OS die Energieoptionen (NIE Festplatten abschalten etc.).

    Du solltest erzählen, ob per Ereignisanzeige (und von wem) das Herunterfahren ausgelöst wurde. Das Thema gelbe/rote Flecken lässt sich auf Berichte des GeräteMan. erweitern... *sei nicht so geheimnisvoll*

    Die nächste Stufe ist die Abfrage der (Mini-)Dumps [1]+[2] bzw. die Komplettanalyse per "WinDbg" [3] (mit weiteren Links).

    Und vor allem solltest Du *b e r i c h t e n*...

    ___________________

    Lesen der kleinen Speicherabbilddateien, die Windows zum Debuggen erstellen kann...
    [1] http://support.microsoft.com/default.aspx?scid=KB;de;315263

    Sammeln von Informationen nach einem Speicherabbild in Windows XP
    [2] http://support.microsoft.com/default.aspx?scid=KB;de;314084

    "Eigengewächs"...
    [3] http://pcwelt.de/forum/showthread.php?postid=662663#post662663
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen