1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

mein Pentium 4 spinnt!

Dieses Thema im Forum "CPU, BIOS & Motherboards, RAM" wurde erstellt von Flip123, 4. August 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Flip123

    Flip123 ROM

    Registriert seit:
    3. August 2003
    Beiträge:
    3
    Hallo Fachmänner/Fachfrauen!
    Seit dieser Woche lahmt mein PC! Ich habe den Intel Pentium 4 Prozessor von Aldi vom letzten Jahr im Frühling also nicht so alt finde ich.
    Mein Problem ist, das der PC, nachdem er eine kurze Zeit im Betrieb ist, nicht mehr in der lage ist, eine Datei aus dem Datei-Manger zu öffen (Fehlermeldung ist keine Rückmeldung). Ebenso ruckeln auf einmal Filme bzw. Programme öffnen sich nicht mehr. Oder, es dauert sehr lange, bis zu 5 minuten, bis sich eine Datei öffnet.
    Ich habe ein Anti-virus-programm durchlaufen lassen, anscheinend ist kein Virus drauf.
    Das ganze ist eigentlich aufgetreten, nachdem ein Kumpel von mir mit seinem Laptop bei mir war und er sich über Netzwerk Daten von mir geladen hat.
    Komischerweise ging meine Maus danach plötzlich nicht, obwohl wir nirgentwo etwas verändert haben, ausser in den Netzwereinstellungen.
    Die Vermutung eines Bekannten von mir ist, das ein Diode für die Temperaturmessung auf dem CPU kaputt ist, denn diese dinge wären erste anzeichen dafür. Alle drei Lüfter bei meinem PC funktioniern tadellos.
    ich habe auch ein Temperaturmessprogramm auf meinem PC installiert, konnte ich aber nicht richtig einstellen, weil ich die Ident.Nr. meiner CPU nicht kenne.
    Wer kann mir helfen oder hat eine andere Vermutung?
    Und ist eine Diode reperabel?
     
  2. foox

    foox Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    20. Dezember 2002
    Beiträge:
    725
    Da hast du recht, ich vermute nur, dass es nicht an Überhitzung liegt - von defekten Temperatursensoren auf der CPU hab ich noch nicht gehört und die Aldi-PC}s sind immer recht gut belüftet ... ich verstehe ehrlichgesagt auch nicht, wie er auf die Idee kommt.

    Naja ... er soll halt mal schauen, ob}s wirklich an der Hardware liegt ... wünsche noch einen schönen abend.

    Gruss, Foox!
     
  3. foox

    foox Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    20. Dezember 2002
    Beiträge:
    725
    öhm?? Mal ne Frage ... warum sollte dein Rechner schlecht laufen, bloss weil ein Temperatursensor (wie auch immer er funktionieren mag) defekt ist? Wenn die Lüfter laufen, sollte die CPU doch eine vernünftige Temperatur haben - egal ob diese gemessen wird oder nicht. Ausserdem würde ich für solche Probleme eher mal bei der Software suchen. Wenn du das überprüfen willst, kannst du einfach mal auf einer freien Partition ein zweites XP-System installieren. Wenn der Rechner da stabil läuft, kannst du sicher sein, dass die Hardware ok ist. Dann geht}s an die Fehlersuche bei deinem System:

    Was du als erstes machen solltest: Suche nach Treiberupdates auf www.medion.de unter "service center" -> "Treiber & Updates" - viele Probleme lassen sich so lösen.

    Ausserdem kannst du mal im taskmanager nach "verdächtigen" Anwendungen suchen - es gibt Programme, die von Virenscannern nicht gefunden werden, weil sie an sich keinen Schaden anrichten. Trotzdem verschwenden sie Rechenkapazität und Speicher. Ein hilfreiches tool dafür ist AdAware ... http://www.lavasoftusa.com/support/download/

    Gruss, Foox!
     
  4. Neo25

    Neo25 Kbyte

    Registriert seit:
    10. Juni 2003
    Beiträge:
    175
    Hallöchen!

    Also wenn ich falsch liegen sollte, kann mich gerne jemand
    berichtigen aber zur Messung der Temp. auf dem Board werden
    keine Dioden, sondern temperaturabhängige Widerstände verwendet, die bei Erwärmung entweder mehr oder weniger Strom durch lassen! Je nach dem, was es für welche sind!
    Ich halte es eher für unwahrscheinlich, daß einer davon defekt ist!
    Überprüfen kannst Du das im BIOS! Dort gibt es einen Punkt, der sich "System Health Monitor" oder so ähnlich nennt!

    P.S.: Das heißt übrigens DIE CPU! (Central Processing Unit)=zentrale Recheneinheit
    Dort werden Dir die Temp\'s und dir Drehzahlen angezeigt!
    Ich vermute mal, daß es was mit diversen Netzwerkeinstellungen zu tun hat!
    [Diese Nachricht wurde von Neo25 am 05.08.2003 | 11:10 geändert.]
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen