1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Mein Rechner friert ein

Dieses Thema im Forum "Hardware allgemein" wurde erstellt von Druxi, 11. Januar 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Druxi

    Druxi Byte

    Registriert seit:
    11. Januar 2005
    Beiträge:
    52
    Hi Leute,

    ich bin ein wenig unbedarft was Rechner angeht. Deshalb brauch ich hilfe. Also mein Problem steht ja schon im Titel *oben kuck*. Es besteht schon seit mehreren Wochen.

    Das macht der irgendwie immer, wenn ich den anschalte passiert das mal, wenn ich im Internet bin oder auch mal ein Spiel laufen hab und ich muss dann den Schnell-Start-Knopf unter dem Einschalter drücken. Meistens läuft der dann an und es erscheint ein Fenster mit Scandisk oben links und der macht irgendwas mit der Festplatte. Manchmal fährt der dann aber auch so wieder hoch.

    In anderen Themen wurde nach Daten zum Rechner gefragt, deshalb hier mal ein paar (musste lange suchen)

    Betriebssystem: Windows Millenium
    Prozessor: AMD Duron 1000 Mhz
    Motherboard: Gigabyte 7ZX-1
    Grafikkarte: Hercules 32MB 3D Prophet 4500
    Soundkarte: hab ich keine ?!?
    Arbeitsspeicher: 1x 128 MB 1x 64MB (da stand was von SDRAM)
    kleines Laufwerk: noname
    großes Laufwerk: SONY CD-RW CRX100E (4,2,24)

    und Programme hab ich da noch für die Sicherheit. Das hat ein Bekannter von mir gemacht.
    Virenscanner: AntiVir9x
    Firewall: ZoneAlarm
    Virenscanner: AdAware (keine Ahnung, warum gleich zwei)

    Helft mir. Muss ich damit zur Reparatur oder kann man da noch was machen?

    Gruss
    Druxi
     
  2. ankeforever

    ankeforever Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    25. Juli 2004
    Beiträge:
    2.958
    Hi!
    Das kann jetzt natürlich alles und nichts sein! Von einem Software-Problem geh ich mal nicht aus! Natürlich wärs möglich, aber wahrscheinlicher ist ein Defekter Arbeitsspeicher oder eine Festplatte in den letzten Tönen! Hörst du kurz vor dem einfrieren ein abnormales Geräusch, so ein Kratzen oder Hacken? Das würde auf die Festplatte hindeuten...
    Weitere Möglichkeit ist ein zu schwaches Netzteil, auch altersbedingt! Was hast du denn für eins? Wichtig ist die Marke, und wieviel Ampere es bringt auf der 3,3Volt, 5Volt und 12Volt-Schiene! Wirf mal einen Blick aufs Typenschild vom NT, da steht das! ;)
    Der Hersteller der Festplatte(n) interessiert mich auch noch! Brauchst du, um das richtige Diagnose-Tool zu finden!
    Das wärs erstmal...
     
  3. Druxi

    Druxi Byte

    Registriert seit:
    11. Januar 2005
    Beiträge:
    52
    Maxtor 32049H3 20GB
    Seagate ST330621A 30GB

    Netzteil IT-300ATX
    da steht was von +3,3V +5V und +12V und irgenwelche Fabcodes wie yellow, purple, red orange und so

    der Rechner hat mal seltsam geknattert als ich ein neues Eplorer-Fenster geöffnet habe aber danach lief alles immer noch super.

    Gruss
    Druxi
     
  4. ankeforever

    ankeforever Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    25. Juli 2004
    Beiträge:
    2.958
    Also fangen wir mal bei den Festplatten an! Die Maxtor kannst du mit PowerMax prüfen! Eine Anleitung ist dabei! Für die Seagate nimm die SeaTools!
    Beide Programme erstellen dir bootfähige Disketten! Ich weiss nicht inwieweit du da bewandert bist, aber wenn du die jeweiligen Disketten erstellt hast, einfach reinstecken und neustarten! Falls er nicht von der Diskette hochfährt, sondern normal ins Windows geht, musst du im BIOS die Bootfolge ändern, aber dazu später mehr! ;)
    Zieh dir erstmal die beiden Diagnoseprogramme und lass sie über die Festplatten laufen! Und zwar das PowerMax über die Maxtor und die SeaTools über die Seagate! Nicht umgekehrt und nicht beide Platten mit einem Tool testen, die Dinger sind Hersteller-gebunden!
    Und berichte was passiert! ;)
     
  5. Keki

    Keki Kbyte

    Registriert seit:
    18. Februar 2001
    Beiträge:
    240
    Moin zusammen!
    Ich denke auch mal, das "nur" die Forum-Hilfe nicht wirklich viel bringt...
    Prinzipiell hört es sich -wie ankeforever schon sagt- nach einem Festplattenfehler oder mehr noch, nach einem RAM-Fehler an.
    RAM-Testprogramme gibts genug, einfach mal googeln. Besser noch: die RAM-Riegel tauschen und die *vielleicht* defekten mal im anderen PC laufen lassen.
    Das nach dem Reset Scandisk läuft ist übrigens normal.
    Ad-Aware ist kein Virenscanner, sondern überprüft den PC auf Spyware - ruhig hin und wieder laufen lassen!

    Grüße aus HH
    Keki
     
  6. ankeforever

    ankeforever Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    25. Juli 2004
    Beiträge:
    2.958
    Moin!
    Wenn die ganze Testerei und möglicherweise auch Wechslerei zur Lösung führt, oder wenigstens eingrenzen kann, wo das Problem herkommt, dann hat das Forum doch schon seinen Dienst erwiesen! ;)
    [klugscheisser] Das mit Adaware wollt ich auch noch sagen, habs aber verschlafen! :D [/klugscheisser]
    Wenn die Plattenanalyse was ergibt, haben wir ja auch schon den Übeltäter... abwarten und Tee trinken!
     
  7. carlux

    carlux Megabyte

    Registriert seit:
    18. April 2000
    Beiträge:
    1.105
    Ich glaub schon, dass er zur Reparatur muss... :D
     
  8. Druxi

    Druxi Byte

    Registriert seit:
    11. Januar 2005
    Beiträge:
    52
    So mal ein Zwischenbericht

    Also bei der Mator hat sich nichts ergeben. Da hab ich einen intensiven Test gemacht und da stand das die Maxtor definitiv in Ordnung wäre.

    Zu Seagate bin ich noch nicht gekommen. Das mach ich dann morgen. Hatte wenig zeit. Dafür hab ich die RAMs getest mit so einem Programm, dort war auch alles ohne Fehler.

    In einem anderen Forum wurde gesagt, dass es auch an ME selber liegen kann, dass sich da irgendwas zumüllt und sich dann Fehler einschleichen. Sollte ich vielleicht noch einmal das System neu installieren lassen von nem Kollegen. Ich hab da zwar ne CD, aber selber machen tu ich das nicht so gerne, falls da komische Fragen kommen bei der Installation.

    Gruss
    Druxi
     
  9. ankeforever

    ankeforever Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    25. Juli 2004
    Beiträge:
    2.958
    Nabend! ;)
    Vor einer Neuinstallation würde ich noch die zweite Platte testen! Wenn der Test dann nix ergibt, könnte es noch am Netzteil liegen, wurde ja schon gesagt! ;)
    Aber ME heisst ja bekanntermaßen "More Errors", auch möglich dass es daher kommt!
    Viel Erfolg! :)
     
  10. Druxi

    Druxi Byte

    Registriert seit:
    11. Januar 2005
    Beiträge:
    52
    jo, die Seagate hatte einen Fehler auf irgendeinen Pfad/Sektor. Das Programm hat versucht dort was neu zu schreiben, jedoch darauf hingewiesen, dass durch das überschreiben Daten verloren gehen könnten. Das Überschreiben war erfolgreich. Seit dem hab ich den Rechner diverse Male gestartet und dabei ist der nicht eingefroren.

    Mal schauen, ob es auf Dauer hilft. Zu Sicherheit hab ich AdAware noch mal durchlaufen lassen, wobei auch noch 3 Fehler gefunden habe, die gelöst wurden.

    Ich bedanke mich für eure Hilfe. Wenn ich wieder was hab, dann schau ich hier wieder rein. Ist ein schönes Gefühl das selber zu machen, mit eurer Hilfe. gg

    Gruss
    Druxi
     
  11. ankeforever

    ankeforever Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    25. Juli 2004
    Beiträge:
    2.958
    Super, dann hats ja was gebracht! ;)
    Sicher mal bitte noch alles was auf der Seagate ist, für den Fall dass sie bald abkratzt! Ansonsten, wenn sie das nicht tut, wirds wohl auf Dauer helfen!
    Naja, schönen Abend :)
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen