1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Mein Rechner verlangt immer \'nen Kaltst!

Dieses Thema im Forum "Hardware allgemein" wurde erstellt von AMDHead, 26. Oktober 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. AMDHead

    AMDHead Byte

    Registriert seit:
    17. Oktober 2002
    Beiträge:
    30
    Woran liegt dass, immer wenn ich den Rechner runterfahre und Ihn danach per Knopfdruck Power(Frontseite) wieder hochfahren möchte verlangt er einen Kaltstart, bzw. dass ich das Netzteil kurz am Schalter ausmache und wieder an. Danach funktioniert wieder alles blendend, das System läuft sonst auch ziemlich konstant. Was soll ich machen? Sollte eigentlich \'ne Kleinigkeit im BIOS sein, oder was meint Ihr?

    Mein System momentan:

    K7S5A mit AthlonXP 1800+
    1 mal Infineon 256 MB DDR PC2100/266
    Netzteil: COBA PS-350S (P/PFC)

    Danke an Euch schon mal!
     
  2. AMDHead

    AMDHead Byte

    Registriert seit:
    17. Oktober 2002
    Beiträge:
    30
    Also dass mit der Batterie war kein Problem, hatte sowieso noch eine vorrätig. Dass stimmt schon, dass der Rechner danach wieder hochfährt, aber damit ist ja letztendlich das Problem nicht aus der Welt. Nur die Grundeinstellungen sind wieder hergestellt und die Uhr verstellt sich nicht mehrt, doch wenn ich folgendes im BIOS einstelle:

    -DRAM Timing: Ultra
    -SDR/DDR CAS Latency: 2T
    -SDR/DDR RAS ActiveTime: 6T
    -SDR/DDR RAS RechargeTime: 3T

    ......passiert das gleiche und ich muss wieder zisch mal das Netzteil ausmachen bevor er richtig hochfährt, andernfalls kommt wieder die Endlosschleife ins Spiel, in das das DVD-ROM Laufwerk und der Brenner verwickelt wird! Das ist total beknackt.

    Mein Speicher: 1mal 256 MB DDR Infineon PC2100/266 CL2

    ......sonst läuft ja alles rund, aber wenn der Rechner mal runterfährt, dann gute Nacht!

    Was soll ich machen?

    Danke Dir Gerd!
     
  3. schipperke

    schipperke Megabyte

    Registriert seit:
    29. Mai 2000
    Beiträge:
    1.415
    kauf Dir erstmal morgen ne neue Batterie (vermutlich ne CR2032) und setz die rein. Nimm die alte vorher raus und zieh den Netzstecker, bevor Du kaufen gehtst.
    Wenn die Neue drin ist, sind alle BIOS-Werte wieder auf Werkseinstellung, damit müßte der PC dann auch hochfahren. Wenn nicht, poste hier nochmal.
    Soweit ich mich erinnern kann, gab}s von dem Board ne Serie, wo die Batterie aufgrund eines Fehlers ziemlich schnell entladen wurde(halten sonst mehrere Jahre), und die fehlerhafte Uhrzeit deutet nun mal stark auf ne leere Batterie hin.
    Grüße
    Gerd
     
  4. Dayi

    Dayi Byte

    Registriert seit:
    1. Juni 2001
    Beiträge:
    67
    schreib mir mal bitte welche Auswahlmöglichkeiten Dir das Mainboard bietet für diese einstellungen.
    Das würde mir weiterhelfen.

    Bis dann

    MfG

    Dayi
     
  5. AMDHead

    AMDHead Byte

    Registriert seit:
    17. Oktober 2002
    Beiträge:
    30
    OK Dayi, dann schlag mir mal vor wie ich diese Einstellungen konfigurieren muss bzw. einstellen!

    -DRAM Timing:
    -SDR/DDR CAS Latency:
    -SDR/DDR RAS ActiveTime:
    -SDR/DDR RAS RechargeTime:

    versuch mir mal auch bitte kurz zu schildern, was die einzelnen Optionen bedeuten oder was Sie grundlegend bewirken. Dass es mit dem RAM zu tun hat ist mir klar, nur was?

    Danke Dir schon mal

    MfG
    AMDHead
     
  6. Tux_1984

    Tux_1984 Byte

    Registriert seit:
    18. Oktober 2002
    Beiträge:
    117
    Ne wenn der Clear CMOS-Jumoer falsch gesteckt ist geht gar nix mehr, zumindest bei mir nicht. Ich glaube nicht, dass ich da ne Randgruppe bilde

    MfG

    Kai
     
  7. Dayi

    Dayi Byte

    Registriert seit:
    1. Juni 2001
    Beiträge:
    67
    Wenn alle Einstellungen im Bios dahin sind, musst du damit rechnen, dass es drei Möglichkeiten gibt:
    1. Der "clear CMOS" jumper ist falsch gesetzt. Die Brücke muss OFFEN sein.
    2. Es könnte sein, dass deine Batterie defekt ist. Muss ausgetauscht werden!
    3. Dein Bios könnte im Arsch sein.

    An Deiner Stelle würde ich folgendes mal machen:
    1. Batterie mal rausnehmen und neu einsetzen.
    2. Das Bios mal richtig konfigurieren und nach einem solchen Kaltstart schauen, ob die Einstellungen noch da sind.
    Wenn die Einstellungen weg sind, dann
    3. Support kontaktieren. Das ist natürlich immer ein GAU
    Wenn die noch da sind, dann noch mal melden hier.

    MfG

    Dayi
     
  8. Magier75

    Magier75 Megabyte

    Registriert seit:
    6. März 2002
    Beiträge:
    1.576
    Welche Einstellungen sind weg? alle im BIOS? dann könnte deine Bios-Batterie leer sein !
    oder ist der Clear-CMOS-Jumper falsch gesetzt? (Startet dann überhaupt noch ein Rechner?)
     
  9. AMDHead

    AMDHead Byte

    Registriert seit:
    17. Oktober 2002
    Beiträge:
    30
    Hi Magier75, habe jetzt mal nachgesehen und musste feststellen dass bei mir unter "Power Management" fast alles auf "Disabled" steht. Bei mir ist das AMIBIOS drauf, Release: 26.06.2002!

    Heute morgen war es ganz übel, musste das Netzteil bestimmt zehn mal hintereinander wieder AUS und EIN schalten damit der Rechner endlich hochfährt. Es ist auch immer so, wie wenn der Monitor zu Anfangs kein Signal bekommen würde. Und wenn es dann mal klappt, so sind leider alle Einstellungen im BIOS, sowie auch unter WinXP dahin (Uhrzeit etc.).

    Die Einstellung "Restore AC Power Lost" konnte ich leider nicht entdecken!

    Was ist falsch eingestellt? BIOS?

    Danke Dir Magier75!

    MfG
    AMDHead
    [Diese Nachricht wurde von AMDHead am 27.10.2002 | 10:07 geändert.]
     
  10. Magier75

    Magier75 Megabyte

    Registriert seit:
    6. März 2002
    Beiträge:
    1.576
    Ich hatte das Problem, nachdem ich im Bios das "Power Management" geändert hatte.
    Was hast du für ein BIOS ubnd wie stehen bei dir die Einstellungen da?
    Bzw. bzw bei "restore AC Power Lost?"
     
  11. AMDHead

    AMDHead Byte

    Registriert seit:
    17. Oktober 2002
    Beiträge:
    30
    Bei mir ist eine CREATIVE 3D-Blaster GeForce3 Titanium200 mit 64MB drin! Ich hoffe dass ich die aber nicht rausschmeißen muss, dass geht mitterweile nämlich ziemlich ins Geld. Hab mir erst ein neues Netzteil und einen DDR RAM-Riegel spendiert.

    Danke jedenfalls Ossilotta!
     
  12. ossilotta

    ossilotta Ehren-Moderator

    Registriert seit:
    1. Juli 2001
    Beiträge:
    8.646
    kleiner nachtrag:
    hab auch einen 1800+ verbaut. was hast du für eine grafikkarte ?
    gf 4mx macht grundsätzlich probleme auf dem board und ist nicht zu empfehlen. (bericht auch in der faq)
    mfg ossilotta
     
  13. ossilotta

    ossilotta Ehren-Moderator

    Registriert seit:
    1. Juli 2001
    Beiträge:
    8.646
    hallo amdhead,
    ist auf anhieb bei dem board (ich hab es selber auch) schwer zu sagen.
    empfehle dir erstmal die ausgezeichnete FAQ zum board.
    ist aber nur was zum ausdrucken, da ca. 50 din a 4 seiten. auf konzeptdruck gehts flott. da findest du alles zum board, auch eingrenzungen von fehlern bis hin zu den bioseinstellungen, und alles was dazu gehört.
    vielleicht arbeitest du das mal durch, wenn du nicht weiterkommst, dann melde dich noch mal, vielleicht finden wir dann eine lösung.

    dein netzteil ist ausreichend. habe das gleiche verbaut

    einzig allein der infineon speicher könnte probleme auslösen.
    das board läuft am besten mit apacher (nanya chips) .ist aber auch alles in der faq nachzulesen.
    http://www.k7s5a.de.cx

    mfg ossilotta
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen