1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Meine CPU (Wie immer)

Dieses Thema im Forum "CPU, BIOS & Motherboards, RAM" wurde erstellt von Powerline, 11. September 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Powerline

    Powerline Kbyte

    Registriert seit:
    11. August 2002
    Beiträge:
    210
    Hi...
    Boha ich lauf hier gleich Amok!
    Meine CPU wollte nicht auf 133 FSB Laufen , gut , Netzteil neu gekaut. Ging schonmal weiter aber immernoch nicht --> Neues Board geholt ! Geht wieder weiter aber IMMERNOCH nicht !!! Er macht beim Boot Windows Schutzfehler!
    System:
    ECS K7VTA3
    AMD XP 2000
    512 Ram
    usw.
    BITTE HELFT MIR! Hoffentlich ist das nur einstellungssache..
    Cya
    Power
     
  2. Powerline

    Powerline Kbyte

    Registriert seit:
    11. August 2002
    Beiträge:
    210
    so war heute beim kumpel , ram gewechselt alles hat gefunzt ! das heisst also das mein ram im arsch ist ! :(
     
  3. Powerline

    Powerline Kbyte

    Registriert seit:
    11. August 2002
    Beiträge:
    210
    Hi...ich werde mir mal einen anderen RAM suchen und es dann testen
     
  4. AMDUser

    AMDUser Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    11.958
    Eigentlich eine relativ einfache Antwort.

    Wenn die RAM-Bausteine mit dem schnellen Data-Prefetch der XP-Prozi}s bei 133 Mhz FSB nicht klar kommen, steigen sie aus, bzw. der RAM-Controller findet die Daten nicht auf dem RAM-Riegel (Baustein) mehr wieder bzw. überschreibt sie unter Umständen. Dadurch gibt es Fehlzugriffe, etc.

    Da das ganze bei 100 Mhz wesentlich gemächlicher zugeht, hast du da keine/weniger Probleme.

    D.h. es brauch nur einer der RAM-Bausteine auf dem Speicherriegel }ne Macke haben, ist alles vorbei. Solltest du noch Garantie auf dem Riegel haben, damit zum Händler und umtauschen - nimm dann bitte Marken-RAM wie Micron, Nanya, Samsung, Infineon und zahl} dann lieber ein paar ? dafür drauf, aber dann bist du auf der sicheren Seite.

    Hoffe das war einigermassen verständlich für dich mit der Erklärung

    Andreas
     
  5. Powerline

    Powerline Kbyte

    Registriert seit:
    11. August 2002
    Beiträge:
    210
    ja aber warum funzt dann alles bei 1250 mhz ?
     
  6. AMDUser

    AMDUser Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    11.958
    Dass RAM könnte das "Problemkind" sein... hast du wirklich keine Chance dir leihweise mal einen anderen RAM-Riegel zu leihen...

    Eigentlich ist das K7VTA3 in der Beziehung nicht besonders wählerisch, aber wenn der/die Riegel }ne Macke haben, kann auch das Board damit nicht viel anfangen.
     
  7. Powerline

    Powerline Kbyte

    Registriert seit:
    11. August 2002
    Beiträge:
    210
    Ram , weiss ich nicht .
    Bei 1250 MHZ gibts keine Probleme!
     
  8. AMDUser

    AMDUser Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    11.958
    Na gut, gehen wir mal davon aus, dass das Netzteil ok ist.

    RAM, hast du keine genaueren Daten vom Aufkleber

    GraKa, Kühler soweit ok,

    Temperatur bei 1250 Mhz??? Läuft der PC denn da dann wenigstens richtig oder gibt es da dann auch Abstürze?

    Hast du evtl. einen anderen RAM-Riegel den du testweise mal einbauen kannst, oder vom Kumpel/Freund borgen kannst.
     
  9. Powerline

    Powerline Kbyte

    Registriert seit:
    11. August 2002
    Beiträge:
    210
    Netzteil ist ein Enermax - REICHT DICKE !
    Ram = PCI 512 DDR Ram
    GRAKA=GForce 2 MX 400
    CPU Kühler = TITAN CU5TB
    Temp = 37 Grad bei 1250 MHZ
     
  10. AMDUser

    AMDUser Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    11.958
    Hallo,

    bald schon die übliche Leier;)

    Netzteil: Wieviel A auf 3,3 V und A auf 5 V Leitung?
    RAM: NoName oder Marke, Daten mal posten?
    Grafikkarte: Typ
    CPU-Kühler: Welcher?
    Temperaturen: Aus dem BIOS ablesen

    Das war erstmal das Wesentliche...

    Andreas
     
  11. megatrend

    megatrend Guest

    Hallo,

    Du kannst Dein RAM auch testen. Dazu zwei Progis:

    ctRAMtst (Download http://www.heise.de/ct/ftp/)
    Memtest86 (Download http://www.memtest86.com)

    Bei beiden Progi <B>muss</B> der PC mit einer DOS-Bootdiskette gestartet werden (und das Progi auf der DOS-Oberfläche laufen). Das Progi (.exe-Datei) darf aber schon auf dem Laufwerk C: installiert sein.

    Gruss,

    Karl
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen