1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Meine Festplatte läüft nicht!!!!!! Hilfe

Dieses Thema im Forum "Hardware allgemein" wurde erstellt von tuppiegon, 27. Juni 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. tuppiegon

    tuppiegon ROM

    Registriert seit:
    27. Juni 2002
    Beiträge:
    6
    Seitdem ich Windows XP geladen habe funktioniert meine 40 GiG Festplatte nicht mehr. Ich habe eine Western Digital WDLWD400BB-00AUA1. Das ganze läuft über ein M6VBE-A Brett. Habs mit nem Bios Update probiert, hat aber nix genützt.
    Ich will sie nicht unbedingt neu Partitionieren, hab 13 GIG}S Musik und Filme drauf, die ich nicht riskieren will, ohne genau zu wissen, ob}s dann doch läuft.

    Hat mir jemand einen Rat

    Danke!!!
     
  2. Tom_Frankfurt

    Tom_Frankfurt Byte

    Registriert seit:
    18. März 2002
    Beiträge:
    19
    Hallo steffenxx,

    ich will hier nicht als rechthaberischer Dösbaddel auftreten,
    aber die 80poligen Kabel sind kodiert. Bei frisch gekauften -
    wenn die nicht gerade einem Billigdiscounter entspringen,
    sind die Stecker sogar mit Master/Slave bezeichnet.
    Nimms an - oder laß es bleiben.
    Gruß Tom
     
  3. McDog

    McDog Kbyte

    Registriert seit:
    26. November 2001
    Beiträge:
    144
    Leider doch! Eine Festplatte, die falsch gejumpert war, lief unter Win98 problemlos, WinXP hat sie nicht erkannt. Wollte sie schon wegschmeißen bis ich auf die Idee kamm, nochmal zu prüfen wie die gejumpert war. Läuft jetzt problemlos.

    Alsoprüfen, ob die PLatte korrekt gejumpert ist. Handbuch oder notfalls ausbauen, Schild klebt auf der PLatte.

    Viel Erfolg
     
  4. MAsterix

    MAsterix Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    4. Mai 2001
    Beiträge:
    939
    versuch mal im DOS Mode darauf zuzugreifen! da sollte es gehen, wenn windoof xp den dienst verweigert

    MfG
    Masterix
     
  5. Tom_Frankfurt

    Tom_Frankfurt Byte

    Registriert seit:
    18. März 2002
    Beiträge:
    19
    Hi Andreas,

    also was es nicht alles giebt :-)

    Ich glaub das mit der UDMA Bestimmung ist wohl auch ein
    bisschen Chip-Satz abhängig. Bei meiner Tröte (KT133A - Buuuh [um anderen vorweg zu kommen]) war nix mit Installieren bei
    einem Laufwerksdreher. Laufwerke umgesetz (weils Kabel so starr
    ist) und siehe da - es ging.

    Gruß Tom
     
  6. AMDUser

    AMDUser Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    11.958
    Hallo,

    ich habe meine einzige HD am Slave-Stecker angeschlossen und sie läuft tadellos - auch im UDMA 5 Modus bei Win XP. Ebenso habe ich aus Platz- u. Lüftungsgründen für}s Kabel das gleiche mit meinem Brenner und DVD-LW gemacht und auch die beiden laufen tadellos mit UDMA 2.

    Wie heisst es so schön: Ausnahmen bestätigen die Regel :)

    Gruss Andreas
     
  7. Tom_Frankfurt

    Tom_Frankfurt Byte

    Registriert seit:
    18. März 2002
    Beiträge:
    19
    Hallo tuppiegon,

    betreibst Du die Platte an einem 80 poligen Kabel und wenn ja,
    ist es die einzigste Platte?

    Beachte auch die position der Platte am 80 poligen Kabel.
    Zuerst blauer Stecker Motherboard, dann Slavedrive und dann
    am äußeren Ende Masterdrive.
    Im Gegensatz zu allen anderen Windows Versionen schaltet XP
    schon beim Installieren den UDMA Modus ein und lässt ihn auch
    eingeschaltet. Falls Du die Platte am falschen Stecker hast,
    kann sie nicht funktionieren.
    Alle andere Windows-Versionen installieren im PIO-Modus und
    aktivieren UDMA erst, wenn Du es im Gerätemanager einschaltest.
    Außerdem gehen alle anderen Windows-Versionen automatisch
    vom UDMA Modus herunter, wenn eine Platte am falschen Stecker
    angeschlossen ist. Dies tut Windows XP nicht, es verweigert
    einfach den Dienst.
    Diese Info gilt auch für UDMA Kabel und Geräte am Secondary IDE
    Port.
    Gruß Tom
    [Diese Nachricht wurde von Tom_Frankfurt am 27.06.2002 | 19:58 geändert.]
     
  8. ghost rider

    ghost rider Megabyte

    Registriert seit:
    23. März 2002
    Beiträge:
    2.319
    HI,

    ich hab zwar nicht XP sondern WIN98 , aber NT läuft mit NTNFS...,

    also neu partitionieren und eine Partition mit NTNFS (oder doch NTFS???) einrichten... dann dürfte das Problem gelöst sein.

    mfg ghostrider
     
  9. tuppiegon

    tuppiegon ROM

    Registriert seit:
    27. Juni 2002
    Beiträge:
    6
    Ich habs ganz am Anfang ausprobiert. Sie läuft. Selbst als ich windows 98 second edition ( vorheriges Betriebssystem ) aufspielte, war sie wieder da und ich konnt mit ihr arbeiten. Jetzt ist sie im Bios, selbst im Geräte Manager von Windows xp. Nur kann ich nicht darauf zugreifen, weil sie nicht im Explorer noch sonstwo aufgeführt wird.
    Sie läuft auf Fat 32.....liegt es vielleicht daran??
    [Diese Nachricht wurde von tuppiegon am 27.06.2002 | 17:29 geändert.]
     
  10. tuppiegon

    tuppiegon ROM

    Registriert seit:
    27. Juni 2002
    Beiträge:
    6
    Sie Läuft und wird vom Bios erkannt. Selbst im Gerätemanager ist sie drin und wird als Betriebsbereit angezeigt, ich kann nicht auf sie zugreifen, weil sie weder im Explorer noch auf dem Desktop erscheint. NIX???
     
  11. turp

    turp Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    19. Mai 2000
    Beiträge:
    816
    Was für ein Dateisystem ist auf der Platte?
    Welches OS hattest Du vorher drauf gehabt?
    Kannst Du die Platte mal in einen anderen Rechner hängen?
     
  12. MAsterix

    MAsterix Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    4. Mai 2001
    Beiträge:
    939
    Läuft sie denn an, hörst du ein knattern oder sonstwas von der platte? Kabel überprüfen und im BIOS nachschauen ob sie erkannt wird! denn wenn das teil im BIOS erkannt wird liegts an XP!

    MfG
    Masterix
     
  13. Steffenxx

    Steffenxx Ehren-Moderator

    Registriert seit:
    25. August 2001
    Beiträge:
    6.148
    Hallo Tom, ich hab nicht abgestritten, dass die Master-Slave-Belegung anders spezifiziert ist : http://www.dougwegner.com/ata_instal/pics/CS_Cable_1.jpg
    Ich schließe meine Laufwerke ja auch nach dieser Spezifikation an. In den meisten Fällen funktionieren die Laufwerke aber auch richtig, wenn sie als Master oder Slave gejumpert am "falschen" IDE-Kabel-Anschluss hängen. Gerade bei kleineren Gehäusen hat man ja manchmal Probleme, alle Laufwerke unterzubringen und dann auch noch die Festplatte am Ende des Kabels anzuschließen. Manchmal ist man nach einem Versuch dann schlauer - bei CableSelect muss man sich natürlich an die Anschlussbelegung halten. Gruß Steffen
     
  14. Steffenxx

    Steffenxx Ehren-Moderator

    Registriert seit:
    25. August 2001
    Beiträge:
    6.148
    Sag ja immer: Sag niemals nie. :-) Ich versuch mich eigentlich immer an die Kabel-Anschluss-Spezifikation zu halten - auch wenn dadurch die Anordnung der Laufwerk im Tower nicht immer so einfach ist . MfG Stefefn
     
  15. Steffenxx

    Steffenxx Ehren-Moderator

    Registriert seit:
    25. August 2001
    Beiträge:
    6.148
    Hallo, hab es zwar nirgendwo schriftlich gesehen, aber ich vermute mal sehr stark, dass die "vorgeschriebene" Master-Slave-Verkabelung an UDMA66/100-Kabeln nur bei CableSelect eine Rolle spielt. Hab bis jetzt noch keinen gehört, bei dem ein als Master oder Slave gejumpertes Laufwek nicht lief, nur weil es am "falschen" Anschluss angeklemmt war. MfG Steffen
     
  16. Steffenxx

    Steffenxx Ehren-Moderator

    Registriert seit:
    25. August 2001
    Beiträge:
    6.148
    Hallo, wenn die Platte im Gerätemanager ist, müsste sie doch auch in der Datenträgerverwaltung auftauchen ? Bist du als Administrator angemeldet ?Ich hab unter XP noch nie mit Benutzerrechten gearbeitet, aber vielleicht musst du die Platte erst in dein Benutzerprofil übernehmen - wie gesagt, ist nur eine Vermutung, vielleicht schaust/postest du mal im Forum unter Software ... WindowsXP. MfG Steffen
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen