Meine geliebten LP auf CD brennen

Dieses Thema im Forum "Smalltalk" wurde erstellt von juergen57, 24. Mai 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. juergen57

    juergen57 ROM

    Registriert seit:
    22. Mai 2003
    Beiträge:
    2
    Hallo miteinander.

    Bin neu hier und hoffe ihr könnt mir helfen. Ich bin stolzer Besitzer eines PI mit einer Taktfrequenz von 166+ und möchte jetzt meine LP auf CD brennen (das verspricht Nervenkitzel). Habe den Plattenspieler an den Verstärker angeschlossen und bin über den Kopfhörer-Ausgang in den Line-In der Soundkarte (Aux und Tape-Ausgänge waren erfolglos).
    Beim Abspielen von LP ist der Sound über die PC-Desktop-Lautsprecher super, aber:

    Die mit dem Programm "Messer v-0.99" aufgenommenen Tracks geben ein Rumpelgeräusch wieder. Ansonsten ist der Sound super.
    Dieses Geräusch wird nur erzeugt, wenn ich record drücke um die Lieder aufzunehmen (also wenn auf Festplatte geschrieben wird). Liegt also nicht an Kabeln oder am Plattenspieler. Kommt das Geräusch von der Festplatte und habt ihr ähnliche Probleme?

    Bitte meldet euch.

    Juergen57
     
  2. makdiver

    makdiver Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    13. November 2001
    Beiträge:
    662
    Moin,
    ich digitalisiere meine LPs mit folgender Konstellation problemlos:
    Plattenspieler über Vorverstärker der am Gameport angeschlossen ist an den rechner angeschlossen. Als AufnahmeSw habe ich WaveLab Light, bearbeiten tue ich mit Clean und Brennen mit Feurio. Hat sich nach diverser Probiererei als - für mich - die beste Lösung herausgestellt.
    Anfangs hatte ich auch ein Brummen bei der Aufnahme, aber nachdem ich das extra Massekabel des Plattenspielers mit dem Rechnergehäuse verbunden hatte war das weg.
    Die Rechnergeschwindigkeit hat nichts mit der Aufnahmegeschwindigkeit zu tun. Nur wenn Du nachher die Titel bearbeiten wills - Rauchen Knister etc. entfernen, dann wird die Kiste asig lange brauchen.
     
  3. Dutzi

    Dutzi Byte

    Registriert seit:
    1. April 2002
    Beiträge:
    72
    Die Antenne zur Stereoanlage abziehen.
    Der Kopfhörerausgang ist nicht gut für die Überspielung, weil am Kopfhörerausgang der Klang durch die Regler am Verstärker verändert wird. Der Verstärker sollte doch die Anschlüsse für Tonbandgeräte haben, die sind richtig hierfür.
     
  4. juergen57

    juergen57 ROM

    Registriert seit:
    22. Mai 2003
    Beiträge:
    2
    Hi Bitpicker,

    danke für deine Antwort. Dazu habe ich noch eine Frage. Das mit dem Vorverstärker habe ich zwar auch schon gehört, aber wenn ich doch den Plattenspieler nicht direkt an den Line-In-Eingang der Soundkarte angeschlossen habe sondern über einen Verstärker gehe (Kopfhörer-Ausgang):
    brauch ich da tatsächlich noch einen Entzerrer-Vorverstärker?
    Wie gesagt: das Rumpelgeräusch tritt nur auf, wenn die Aufnahme gestartet wird (vieleicht sollte ich den alten PC-Kasten in die Tonne drücken).

    Gruß

    juergen 57
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen