1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Meinem Rechner ist es heiss

Dieses Thema im Forum "CPU, BIOS & Motherboards, RAM" wurde erstellt von Druxi, 16. März 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Druxi

    Druxi Byte

    Registriert seit:
    11. Januar 2005
    Beiträge:
    52
    Hallo Leute,

    ich nutze ein Me-System und habe mir nun "Sandra" runtergeladen um zu schauen, warum hin und wieder mein Rechner einfriert, wenn ich im Internet zocke. Eine letzte Hoffnung von mir um so auf das Problem zu kommen, warum der das macht.

    Nun zeigt mir das Programm bei rund 30% Auslastung einen Temperaturwert von rund 60-63 Grad an. Ist das nicht ein bissl viel? Und wenn ja, kann ich da ein bissl zaubern um die Temperatur herunter zu bekommen

    Kann mir jemand helfen.

    Gruss
    Druxi

    Nicht lachen über mein kleines Schätzchen, auch wenn heute andere Werte zählen :) (hier ein paar Werte von meinem PC)

    - Motherboard Gigabyte 7ZX
    - Duron 1000
    - Arbeitsspeicher mit 133 Mhz (128MB und 64MB)
    - Grafikkarte Herkules 24 MB
    - Sound onboard
     
  2. Mahjong

    Mahjong Byte

    Registriert seit:
    28. November 2004
    Beiträge:
    60
    Ok also teoretisch geht diese Temp, aber gut ist sie nicht, also hast du in deinem Pc villeicht unütze Kabel oder der Gleichen ?
    Wenn ja entferne sie, oder baue einen Gehäuselüfter ein !
    Ganz wichtig, ist sie übertktet?
     
  3. Ardy

    Ardy Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    10. April 2004
    Beiträge:
    642
    Moin moin

    :eek:

    Sorry aber 60° bei 30% CPU-Ausastung ist definitiv zu hoch! Beim zoggen geht ja dann die CPU-Auslastung noch höher -> Temp steigt an.

    Wenn ich den Thread so lese und mir dann den Rechner anschaue, schätze ich mal dass wahrscheinlich der CPU-Kühler noch nie gereinigt wurde, oder? Das wär auf jeden Fall mal en guter Anfang, alle Lüfter im Pc reinigen.
    Dann wie siehts mit Gehäusebe- und entlüftung aus? Irgendwelche Gehäuselüfter drin? Oder kannste noch andere Temperatursensoren auslesen?

    Ciao
     
  4. Druxi

    Druxi Byte

    Registriert seit:
    11. Januar 2005
    Beiträge:
    52
    in Celsius:
    Board Temperature 25,4
    CPU Temperature 62,9
    Power/Aux Temperature 41,4 (ka, was das ist)
    und die eine Festplatte hat ein Sensor, der liegt so bei 45

    Gehäuselüfter und so kennt der Rechner nicht. Ist schon gut 5 Jahre alt. Zu der Zeit war das kein Thema. Es gibt noch den Lüfter fürs Netzteil.

    Das Ding mit der Reinigung check ich noch einmal kurz, auch wenn ich hin und wieder mit dem Staubsauger den Rechner entstaube.

    Gruss
    Druxi
     
  5. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.970
    Hi!
    Ein Gehäuselüfter hinten ist auf jeden Fall ratsam. Der Netzteillüfter allein dürfte leicht überfordert sein.
    Was für ein Kühler ist das genau auf der CPU?
    Gruß, Magiceye
     
  6. Ardy

    Ardy Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    10. April 2004
    Beiträge:
    642
    Moin moin

    Naja das mit em entstauben hab ich nur mal geraten, da ich in den letzten Monaten öfters ma "ältere Rechner" in der Hand hatte und scheinbar war das als die Rechner gekauft wurden noch kein Thema ;)

    Da die Festplatte auch recht warm ist, würd echt mal zu nem Gehäuslüfter raten. Falls kein Platz in dem alten Gehäuse vorgesehen ist, kann man da auch selbst nachhelfen. Hab ich bei meinem alten Rechner auch. Schneidest irgendwo unterm Netzteil en Stück vom Blech raus, schraubst en Lüftergitter drauf und verbohrst dahinter en Lüfter. Geht natürlich nur wenn das Gehäuse nicht zu klein ist und irgendwo Platz dafür ist.

    Ansonsten würd ich mal fürn Anfang versuchen ob sich was an der Temperatur verändert wenn du das Gehäuse offen lässt.

    Immer dran denken, jetzt ist es noch relativ kühl aber der Sommer kommt bald ;)

    Ciao
     
  7. Druxi

    Druxi Byte

    Registriert seit:
    11. Januar 2005
    Beiträge:
    52
    Hm,

    auch ohne Abdeckung läuft der Prozessor recht warm, auch bei niedriger Auslastung.

    Lüfter hab ich mal vernünftig gesäubert. Gar nicht so einfach den wieder zu befestigen.

    Grüsse
    Druxi
     
  8. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.970
    Auch den Kühlkörper nicht vergessen zu reinigen und gleich mal nachschauen, ob der richtig sitzt bzw. nicht zu viel oder zu wenig Wärmeleitpaste (ein stecknadelkopfgroßer Klecks) drauf war + ggf. erneuern.
     
  9. Druxi

    Druxi Byte

    Registriert seit:
    11. Januar 2005
    Beiträge:
    52
    hm, durch die Reinigung hat sich die Temperatur bei 30% auf rund 55 Grad runtergeschraubt. Bei Volllast liegt die dann bei rund 65 Grad. Ich warte mal auf den nächsten Absturz :)
     
  10. gantenbein1977

    gantenbein1977 Byte

    Registriert seit:
    5. April 2005
    Beiträge:
    9
    ... was mir aufgefallen ist - obwohl ich nicht soo viel Ahnung habe: Ist es nicht einwenig gefährlich mit dem Staubsauger durch den PC zu radieren ? Ich denke da an statische Aufladung...

    ... zuerst transportiere ich den Arbeitsspeicher im Antistatic-säckchen und dann lasse ich ihn den Staubsauger kennenlernen - das passt doch nicht zusammen (?)
     
  11. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.970
    Ja, das ist nicht sonderlich empfehlenswert.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen