Memory-Dump + Pagefile.sys

Dieses Thema im Forum "Windows NT / 95 / 98 / 2000 / ME" wurde erstellt von Gustelino, 30. Oktober 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Gustelino

    Gustelino Byte

    Registriert seit:
    4. Oktober 2002
    Beiträge:
    11
    Hi,

    hatte heute zum ersten Mal auf einem anderen Rechner einen Blue Screen mit W2K, obwohl ich keine experimentellen Anwendungen laufen ließ. Konnte den Fehler nicht genau entziffern, aber das System hat auf jeden Fall einen memory-dump erstellt (1,7 GB große MEMORY.DMP-Datei in C:\WINNT) und zusätzlich noch eine System-Datei (2,1 GB große pagefile.sys-Datei in C:\; ist glaube ich die Auslagerungsdatei, stimmts?). Danach ein restart und (meiner Meinung nach) ratterte der Lesekopf unaufhörlich und stark hörbar über die Festplatte. Nach einem erneuten restart funktioniert wieder alles, allerdings ist mir die Sache doch sehr unheimlich. Wer dies schon einmal erlebt hat oder Rat weiß, bitte melden.

    Gruß Gustelino!
     
  2. Azubi

    Azubi Kbyte

    Registriert seit:
    13. Juli 2001
    Beiträge:
    234
    Hm,
    Standartmässig macht W2K eigentlich nur ein Speicherabild von 64KB.

    Ja, pagefile.sys ist die Auslagerungsdatei.

    Es wird darann liegen das er versucht das Pagefile zu verändern (evtl. zurück zu schreiben oder neu anlegt).

    Wenn Du denn Rechner neu Bootest, wird das Pagefile automatisch in einen Resavierten berreich der Platte geschrieben (Start und Endpunkt werden neu angelegt)

    CU
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen