1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Memory-Stick von Norma

Dieses Thema im Forum "Hardware allgemein" wurde erstellt von Franck, 4. Mai 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Franck

    Franck Byte

    Registriert seit:
    12. September 2002
    Beiträge:
    125
    Ich habe mir den M-Stick von Norma gekauft. Um die Treiber zu laden, werde ich auf www.intuix.net und www.diskonkey.com verwiesen. Leider sind die HP nur auf englisch, französisch und niederländisch. Und was ich verstehe gibt es nur Treiber für Windows 98 oder NT. Ich stehe hier etwas auf den Schlauch. Wo kann ich für meinen XP-Rechner die Stick-Treiber laden?

    Gruß

    Frank
     
  2. Franck

    Franck Byte

    Registriert seit:
    12. September 2002
    Beiträge:
    125
    Hallo sarkastic,

    beim Desktop passiert definitv überhaupt nichts.
    Kein Ton, kein Symbol, kein Fenster.


    Beim Notebook gehe ich auch über das Icon "Wechselträger" (das mit dem grünen Pfeil in der Taskzeile) in ein Fenstermenü, dann Massenspeicher beenden, dann Stick anklicken und mit ok bestätigen und danach fährt der Laptop wieder herunter mit "Das Speicherspiegelbild wird erstellt...."
     
  3. sarkastic_one

    sarkastic_one Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    4. März 2002
    Beiträge:
    902
    Irgendwas sollte beim Anstecken auf jeden Fall passieren. (je nach OS-Zustand Treiber anfordern, "Unbekanntes Gerät" bemängeln, abstürzen etc)

    Taucht beim Desktop der USB-Anschluß im Gerätemanager auf?

    Beim Notebook...
    Hat du schon mal versucht den Datenträger "auszuwerfen" (Kontextmenü des Laufwerks oder des Icons im Tray)
     
  4. Franck

    Franck Byte

    Registriert seit:
    12. September 2002
    Beiträge:
    125
    Hallo poro,

    bei meinem Desktop passiert gar nicht. Ich kann keinen Wechselträger erkennen.

    Bei meinem Laptop funtkioniert das ganze teilweise. Ich erkenne den Stick, kann auch Daten speichern. Wenn ich den Stick heraus ziehe, dann fährt der Laptop herunter mit vielen Befehlen und Hinweisen, u.a. " es wid ein Speicherspiegel erstellt..." uns so ähnlich wildes Zeug, mit dem ich mich nicht auskenne.

    Gruß

    Frank

    PS: Ich brauche den Stick ja nur um aktualisierte pps-Präsentationen von einem PC zum anderen PC zu transportieren.
     
  5. poro

    poro Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    31. Juli 2003
    Beiträge:
    13.635
    Guten Morgen

    Habe mir das Teil auch zugelegt, trotz USB 1.1. Ist ja nur für Zeugs was nicht auf Diskette passt.

    Einfach im laufenden Betrieb einstecken. Das sollte dann im Explorer ungefähr so aussehen. Es ist der Wechseldatenträger.
    Dem Stick muß ein Licht aufgehen. Wenn nicht ist er kaputt, oder die USB-Buchse nicht angeschlossen.
    Er (Wechseldatenträger) wird auch in der Taskleiste angezeigt.
     
  6. Franck

    Franck Byte

    Registriert seit:
    12. September 2002
    Beiträge:
    125
    Hallo sarkastic,

    jetzt versteht ich gar nix mehr!

    Ok, das mit der automatischen Treibererkennung hattest Du recht. (ich habs mal wieder nicht kapiert).

    Aber das funktioniert nur auf meinem Laptop. Beim Desktop auch mit XP tut sich nix. Ich finde das virtuelle Laufwerk F nicht. Auch mein Scanner funktioniert nicht, nur über Laptop. Was habe ich wieder angestellt?
     
  7. sarkastic_one

    sarkastic_one Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    4. März 2002
    Beiträge:
    902
    Brauchst du unter XP überhaupt Treiber? Der Stick sollte doch eigentlich von selber als USB-Datenträger erkannt werden.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen