1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Memtest

Dieses Thema im Forum "CPU, BIOS & Motherboards, RAM" wurde erstellt von poro, 14. April 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. poro

    poro Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    31. Juli 2003
    Beiträge:
    13.635
    Ich bin zu doof, zum CD-Brennen.
    Bei memtest.org is inne .rar -Datei nur ein leerer Ordner.
    und bei memtest86.com gibs Zeugs was ich nicht Brennen kann.
    Nero will nicht, und *******(Verboten) will wohl auch nicht. Im Explorer werden leere CDs(nach angeblich erfolgreichem Brennvorgang?) angezeigt. Cds funktionieren auch nicht(Wo ist die, die ich mir schonmal gebrannt habe?).

    Was muß ich bei Nero->...->Fremde Imageeinstellungen auswählen, daß mir eine .img ordentlich gebrannt wird?
    Im Boot-Ordner ne Boot.cat und die Memtest.IMG(img).
     
  2. Mylin

    Mylin Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    20. Juni 2003
    Beiträge:
    2.757
  3. knutschkulla

    knutschkulla Kbyte

    Registriert seit:
    3. April 2005
    Beiträge:
    238
    hy
    ist das so ein progi wo man die speicher compatibilität testen kann das memtest???
     
  4. Wolfgang77

    Wolfgang77 Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    1. Oktober 2002
    Beiträge:
    20.804
    Memtest86 überprüft deine RAM-Modue auf Fehler. Einfach die "ISO" mit Nero brennen... ergibt eine "Boot-CD".

    Wolfgang77
     
  5. knutschkulla

    knutschkulla Kbyte

    Registriert seit:
    3. April 2005
    Beiträge:
    238
    danke werd ich mal testen
     
  6. poro

    poro Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    31. Juli 2003
    Beiträge:
    13.635
    Da hab ich wohl wieder Dateiendungen mit dem falschen Programm verknüpft. Es hat eben mit dem Brennen gefunzt.

    Habe über Mittag mal ansatzweise Prime95 anlaufen lassen, ca.3/4h. Sollte sich nicht schon in diesem Zeitraum eine Änderung der CPU-Temperatur hervorrufen lassen?
    [​IMG]
     
  7. poro

    poro Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    31. Juli 2003
    Beiträge:
    13.635
    Gestern die üblichen Windowspatches geholt. Und schwups waren von der externen Festplatte die Laufwerksbuchstaben wech. War richtig erschrocken. Schnell neue vergeben.
     
  8. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.985
    Ja, eigentlich ist das Maximum nach spätestens 20 Minuten erreicht. Welchen (Torture?)Test hast Du denn genommen?
     
  9. poro

    poro Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    31. Juli 2003
    Beiträge:
    13.635
    TortureTest->Small FFTs
    Wenn ich Custom nehme, was soll ich reinschreiben?
     
  10. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.985
    Ich nehm für die CPU immer den "In-place LargeFFT", für den Speicher wäre der "Blend" wohl am besten geeignet.
     
  11. poro

    poro Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    31. Juli 2003
    Beiträge:
    13.635
    Probiere ich heute Abend(Nacht) mal aus.
     
  12. poro

    poro Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    31. Juli 2003
    Beiträge:
    13.635
    Morjen,
    Prime95 lief mal 1:24h, bloß da hat sich nix getan.
    Keine Temperatuschwankung, noch(bis zu diesem Zeitpunkt) keine Fehler oder Abstürze.

    [​IMG]

    Soll ich es vieleicht länger laufen lassen?
    Bin gleich mal für 1-2h außer Haus, da werde ich das Programm mal auf "Blend" arbeiten lassen.
     
  13. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.985
    Temperaturschwankungen sind auch nicht zu erwarten. Die CPU wird ja voll ausgelastet und bleibt somit ständig auf dem Maximum.
    Bei Deinen 39°C ist also scheinbar noch genug Luft nach oben...
     
  14. poro

    poro Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    31. Juli 2003
    Beiträge:
    13.635
    Mit Temperaturschwankungen hab ich gemeint, daß sich wirklich nix gerührt hat. Fing bei 38° an, und konnte sich dann nicht entscheiden ob 39 oder 38°.
    Ob Speedfan korrekt anzeigt oder nicht ist ja egal.
    es kann doch nicht sein, daß die CPU unter Last nicht viel wärmer wird.
    Bei den letzten Lüfterexperimenten hatte ich 32° Leer
    [​IMG]
    Da war aber ein quietschender Lüfter dabei. Der is jetzt raus.
     
  15. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.985
    Was für ein Board/CPU ist das denn überhaupt? Vielleicht kennt es ja keinen richtigen Leerlauf und werkelt auch beim Nichtstun mit voller Leistung vor sich hin? :nixwissen
    Wenn ich meine CPU innerhalb ihrer Specs betreibe und die Lüfter volle Kanne laufen lasse, geht er auch nicht über 40°C, bleibst sogar meist deutlich drunter. Allerdings habe ich selbst dann ca. 5K Unterschied zw. Leerlauf und Vollast.
     
  16. poro

    poro Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    31. Juli 2003
    Beiträge:
    13.635
  17. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.985
    *klick*

    [​IMG]

    und nu?
     
  18. poro

    poro Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    31. Juli 2003
    Beiträge:
    13.635
  19. poro

    poro Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    31. Juli 2003
    Beiträge:
    13.635
    Nach exzessivem Alkoholgenuß am verlängerten Wochenende bin ich letzte Nacht dazugekommen mal MemTest durchlaufen zu lassen. 0 Fehler bei 13(?) Durchläufen in 7.xx stunden.
    Werde demnächst mal das OS erneuern. Is die letzte Möglichkeit.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen