1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Memtest86 und bootbare Diskette

Dieses Thema im Forum "CPU, BIOS & Motherboards, RAM" wurde erstellt von MadMikeClassic, 3. Oktober 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. MadMikeClassic

    MadMikeClassic Byte

    Registriert seit:
    23. September 2004
    Beiträge:
    12
    Hallo,

    ich habe mir - um Memtest86 laufen zu lassen - im Explorer von Win XP Home eine Diskette als MS-DOS-Startdiskette formatiert, danach die .bin-Datei von memtest raufkopiert. Außerdem im BIOS die Startreihenfolge auf das Diskettenlaufwerk an erster Stelle gesetzt. Trotzdem startet der Rechner immer XP wie gewohnt von der Festplatte.

    Was mache ich falsch?

    Danke,
    MadMikeClassic
     
  2. Michael_x

    Michael_x Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    29. September 2004
    Beiträge:
    1.019
    die bin datei ist ein image für eine cd!
    das heisst, du läst das bin mit z.b. NERO und brennst es auf cd, danach haste ne bootfähige cd die automatisch memtest brennt
     
  3. .Erzengel*

    .Erzengel* Byte

    Registriert seit:
    25. November 2004
    Beiträge:
    123
    Hi,

    Ich habe/hatte
    ein Problem welches hier zu sehen ist.

    Mein Chef denkt nun das es der RAM sein könnte. Also ab in :google: und nach RAM-test suchen. Ok, memtest86.com gefunden image via nero bootfähig gebrannt und abgehts.

    So, jetzige frage ist: Wann beendet memtest86 bzw kommt er irgendwann mal zu nem Ergebniss?? Ich habe ihn beim 5ten durchlauf gestoppt.

    Error: 0

    .please help*
     
  4. MCSE-MCT

    MCSE-MCT Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    5. Juli 2004
    Beiträge:
    876
    Willst Du die Bootreihenfolge testen, sollte nach einem FORMAT a: ein SYS A: reichen.

    Ergänzung: Man kann Images auch auf eine Diskette kopieren, so sie dafür gemacht sind, da ist die Systemspur schon mit drin. - Anleihe von Linux-/ Unix-Tools [1]. Stichwort: rawrite + fdimage.

    __________________

    [1] http://www.fdos.org/ripcord/rawrite/
     
  5. .Erzengel*

    .Erzengel* Byte

    Registriert seit:
    25. November 2004
    Beiträge:
    123
    Ähhhm hä??
    Ich will lediglich gucken ob der RAM defekt ist.
    Habe kein Diskettenlaufwerk, hab das IMG auf cd und läuft super (denke ich), da :

    -Habe zuerst den einen Rigel getestet = 0 Errors
    -Dann beide zusammen = 14k +/- Errors nach 25 % und dann: :confused: kam das ehemalige ARD-Testbild, das immer kam als der Spätfilm um ca 23:00 fertig war. Ne, im ernst kam da ehlich irgend sowas ähnliches wie das T-Bild mit ^2 und Wurzel-Zeichen (Mathe) und und und drinen.

    -Wollte anschliessend Winschrott normal hochfahren (beide Riegel drinnen) und: ?XX?_EXCEPTION_FAILURE

    Aha, habe grade den kleinen Riegel drinne und es läuft.
    So vertragen die zwei sich nimmer (ehekrach oder so), waren aber vom Hersteller ( HP ) zusammen geliefert worden.

    EVTL gabs da nen fehler und memtest hat den einen Riegel ganz abgeschossen??
    Ich guck mal ob er mitm anderen Riegel hochfährt.

    Ich ersttte bericht und hoffe auch hilfe :heul: wie ihr es immer tut :bet:
     
  6. UKW

    UKW Megabyte

    Registriert seit:
    27. August 2003
    Beiträge:
    1.438
    Hallo,

    wie lange willst du denn an der Kiste noch basteln, tausche den Speicher aus und dann ist die Sache erledigt. Was ist denn dein normales Arbeitsgebiet, scheinbar handelt es sich ja um einen Firmenrechner den du da versuchst zu reparieren.

    Wenn ich es einmal vorsichtig formuliere wurde dir da eine Arbeit übertragen für die du nicht ausgebildet bist.

    UKW
     
  7. MCSE-MCT

    MCSE-MCT Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    5. Juli 2004
    Beiträge:
    876
    Du solltest bei Deinem (separaten) Problem einen eigenen Thread aufmachen, Du bist kein AOL-Kiddie. - Die Dinge finden die übliche Beachtung. :D

    Der TO hat(te) 2 Probleme...
    1. Diskette startet nicht
    2. Wie bekommt man Images auf Floppy/CD

    Zum Thema #1 hatte ich SYS A: erwähnt und zum Thema #2 ergänzt, dass es auch Floppy-Images gibt (Non-Win-Usern ist das klar). - Bei eingeschalteter Baumstruktur ist die Logik erkennbar. - Mehr wollte ich garnicht.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen