1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

merkwürdiges Problem mit USB- Stick

Dieses Thema im Forum "Festplatten, SSD, USB-Sticks, CD/DVD/Blu-ray" wurde erstellt von Silly14, 13. Januar 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Silly14

    Silly14 Kbyte

    Registriert seit:
    25. September 2003
    Beiträge:
    168
    Hab seit gut 2 Wochen nen Jetflash 128 MB. Habe den Stick auch unter Me zum laufen bekommen. Es hat alles funktioniert. draufspeichern, runterziehen u.s.w.
    Heute habe ich mir ein paar Dokumente, die ich noch bearbeiten muss von der Arbeit auf den Stick geladen. Er wurde auch noch richtig erkannt und ich habe die Daten auch auf der Platte und dann wollte ich den Stick wie jedes mal formatieren und das funktioniert nicht mehr.
    Es geht weder Quickformat noch vollständig formatieren.
    Ich habe es auch schon mehrfach probiert. Beim 1. mal kam ein Bluescreen mit einem türkis farbenen Kästchen in dem der Fehler stand. Als Überschrift stand Norton Autoprotect und dann in dem Text steht irgendetwas das von explorer.exe eine infizierte Datei oder so auf den Bootsektor des Sticks greift oder so ähnlich. Da habe ich mal Virenscan gemacht, aber nichts da. Habe auch den Stick geprüft, nichts.
    Dann habe ich mal Scandisk über den Stick laufen lassen und danach funktionierte sogar einmal das formatieren. Danach habe ich einfach nochmal etwas auf den Stick geschoben und wollte wieder formatieren und es ging wieder nicht.
    Diesmal kam aber dann ein Bluescreen mit Windowsfehler und einer Reihe mir nichts sagender Zahlen. Und wenn ich ne Taste gedrückt habe kamen wieder andere Fehlercodes. Ich versteh nicht woran das liegt. Gestern habe ich den Stick noch formatiert und sonst nur einen Brief geschrieben. Der Computer funktionierte auch noch richtig.
    Ich hoffe ihr könnt mir helfen. Bin über jede noch so kleine Hilfe dankbar. Werde den Stick morgen mal auf Arbeit unter XP formatieren. Wenn es da klappt kann ich einen Hardwarefehler ausschließen.
    Danke schon mal!
    Silly
     
  2. Hovercraft

    Hovercraft Kbyte

    Registriert seit:
    12. Dezember 2000
    Beiträge:
    197
    Also ich habe den DiskonKey 64MB. Habe einmal formatiert und nur die Hälfte von der Speicherkapazität war verfügbar. Eine Keysafe.exe wirde dabei gelöscht. Mit dieser exe kann ich verschiedene Sektoren mit einem Passwort schützen. Anscheinend verwaltet die auch die komplette Speicherkapazität.

    Habe Sie von einem 2. DiskonKey zurück kopiert und siehe da - alles wie gehabt!

    HOVERCRAFT
     
  3. Silly14

    Silly14 Kbyte

    Registriert seit:
    25. September 2003
    Beiträge:
    168
    Klar muss ich den Stick nicht formatieren. An dem Stick kann es nicht liegen, da ich den vorhin unter XP formatiert habe. Muss an ME liegen. Dann ist mir aufgefallen, dass der Stick jetzt nur noch 121 MB zum speichern hat und vorher waren es 123 MB. Und außerdem kann ich ihn nicht vollständig löschen. es bleiben 500 KB übrig. Wsa ist da drauf?
    Die Page des Herstellers werde ich mir mal anschauen.
    mfg
     
  4. henner

    henner Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    29. Mai 2001
    Beiträge:
    2.888
    Hallo!
    Sowas Ähnliches wie mein Vorredner wollte ich auch sagen: wenn man bloß Daten von hier nach da transportiert, ist Formatieren statt banalem Löschen in meinen Augen unnötig. Zwar habe ich bisher noch nicht gehört, daß so häufiges Formatieren der Hardware schaden kann, komplett unnötig ist es aber.
    Allerdings wird beim Formatieren auch der jeweilige Bootsektor der Partition (des Sticks) jeweils neu geschrieben - und da könnte in meinen Augen das Malör passiert sein.
    Hast Du externe (nicht-Windows...) - Partitionierungs-Tools zur Verfügung? Wenn ja, probier ihn damit komplett zu löschen und dann neu zu partitionieren und zu formatieren, das geht auch z. B. mit einer Knoppix-CD unter Linux.
    Wenn garnix geht, hast Du ja noch die Chance, das Teil mit genauer Fehlerbeschreibung umzutauschen und dadurch einen hoffentlich guten wieder zurückzukriegen.

    Mein erster Versuch letztes Jahr war übrigens auch ein JetFlash, der machte ganz ungewöhnlichen Streß bei der Partitionierung, ich habe ihn komplett zurückgegeben und jetzt einen Cytronics - keine Probleme mehr.
    Gruß
    Henner
     
  5. mschuetzda

    mschuetzda Megabyte

    Registriert seit:
    5. September 2001
    Beiträge:
    1.131
    Hallo,

    ich habe zwar auch einen Stick, aber auch keine Info gefunden wie man das Problem beheben könnte.
    Hast Du schon mal auf der INet-Seite des Herstellers nach FAQ oder Support geschaut ?

    Was mir auffiel:
    Ich habe meinen Stick seit ca. 1 Jahr und noch nie formatiert.
    Löschen sollte doch reichen.

    mfg
    mschue
     
  6. Silly14

    Silly14 Kbyte

    Registriert seit:
    25. September 2003
    Beiträge:
    168
    Danke!
    Ich habe den Rechner schon komplett durchgescannt. Noton ist auch auf dem aktuellen Stand.
    Klar sollte ich malumrüsten, aber ich versteh halt nicht, warum es vorher ging. Hat noch jemand nen Tipp?
    mfg
     
  7. Wolfgang77

    Wolfgang77 Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    1. Oktober 2002
    Beiträge:
    20.804
    Hallo,

    eine Möglichkeit ist dass Norton recht hat und du dir von der Arbeit einen Virus mitgebracht hast. Es kann auch sein dass dein Norton verrückt spielt (ist keine Seltenheit bei Symantec Produkten).

    Also zuerst Virensignaturen updaten und komplett den Rechner scannen. Wird kein Virus gefunden.. diesen Norton Protect deaktivieren und schauen ob der Stick dann funktioniert.

    Einen Bluscreen verhinderst du wenn du bei Gelegenheit mal auf Win 2000 oder XP umrüstest. Diese alten 16/32 bit Zwitter (Win98/ME) stehen auf ziemlich wackeligen Beinen.

    Grüße
    Wolfgang
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen