1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Merkwürdiges RAM Problem

Dieses Thema im Forum "CPU, BIOS & Motherboards, RAM" wurde erstellt von Gameworx, 6. Juli 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Gameworx

    Gameworx ROM

    Registriert seit:
    6. Juli 2002
    Beiträge:
    1
    Ich habe einen 1600 XP mit Kingston 256 MB DDR Ram (ein Modul). Als Betriebssystem läuft bei mir Win98 SE. Letzte Woche habe ich bei meinem Händler einen weiteren 256 MB DDR-Ram Baustein (Infinion) gekauft und eingesetzt.

    Das RAM wird beim booten zwar von Windoof erkannt, der Bootvorgang dauerte aber ewig lange und es kam zu Fehlermeldungen "nicht genug Arbeitsspeicher o. ä." und Bluescreens.

    Das Infinion-Ram muß in Ordnung gewesen sein, denn nachdem ich den "alten" Kingston Baustein entfernt hatte, lief das System wieder fehlerfrei.

    Ich also zurück zum Händler und schnell das RAM gegen 2 x 128 MB DDR-RAM (einer mir unbekannten Marke - aber dat muss ja nix heissen) getauscht.

    Dann den ersten Baustein rein - System läuft einwandfrei.

    Dann den 2. Baustein rein - und zack - das gleiche Problem wie beim 256 MB Infinion Baustein.

    Fazit: Win98SE hat bei mir Probleme mit 512 MB RAM. Es spielt dabei keine Rolle, ob 2 oder 3 Bausteine und es spielt wohl auch keine Rolle, ob Infinion, Kingston oder Taiwan-Electronix.

    Frage: Was kann ich tun, damit das System mit 512 MB RAM läuft?

    Ich dachte eigentlich, das Win98 nur Probleme mit MEHR als 512 MB bekommt.
     
  2. Cybermat

    Cybermat Kbyte

    Registriert seit:
    18. Juni 2001
    Beiträge:
    258
    Hmmm... was mit deinen RAM Bausteinen los ist, kann ich auch nicht beurteilen. Bei mir laufen 2 x 256 MB Infinionchip unter WIN98 ohne Probleme, also kann es (ausnahmsweise) mal nicht Windoof liegen...
    Ciao
    Cybermat
     
  3. megatrend

    megatrend Guest

    Hallo,

    Ich glaube nicht, dass das Problem auf der Seite von Windows ist. Als das Infineon und das Kingston Modul zusammen waren, hat dein Board vermutlich Mühe gehabt, die richtigen Parameter zu setzen, dass beide Riegel zusammen stabil laufen.
    Bei den Taiwan Electronix Riegeln könnte es sich um das Problem handeln, dass gewisse Motherboards auf dem 3. RAM-Steckplatz Probleme kriegen (Signalqualität).
    Meine Empfehlung: einen BIOS-Update durchführen, wenn Du das noch nicht gemacht hast; und weiter probieren. Falls es dann immer noch nicht klappt: probieren, die RAM-Parameter manuell zu setzen. (CAS Latency etc. z.B. auf 3-3-3). Und: beim nächsten Mal tendentiell eher grössere Module kaufen. Und natürlich Markenware.

    Gruss,

    Karl
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen