Microsoft arbeitet fieberhaft an IE-Update

Dieses Thema im Forum "Ihre Meinung zu Artikeln auf pcwelt.de" wurde erstellt von Shabby, 22. März 2006.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Shabby

    Shabby Guest

    Haha, "fieberhaft" ... ich lach mich weg. Sowas sollte innerhalb von 2-3 Tagen auf dem Tisch liegen.
     
  2. Gothie

    Gothie Kbyte

    Registriert seit:
    18. April 2005
    Beiträge:
    274
    Hmm 2-3 Tagen? Warum das denn, wenn AntiViren Herrsteller schon in 2-3 Stunden lösungen haben? Und ihr Produkt updaten können.

    MfG

    Gothie
     
  3. Murmeltier

    Murmeltier Byte

    Registriert seit:
    3. Mai 2004
    Beiträge:
    106
    Ich glaube, es ist ein gewaltiger Unterschied, eine Virendefinition zu aktualisieren bzw. in eine Datenbank aufzunehmen, als ein komplettes Programm, welches sehr stark mit dem System verankert ist, zu aktualisieren.
     
  4. ossilotta

    ossilotta Ehren-Moderator

    Registriert seit:
    1. Juli 2001
    Beiträge:
    8.646
    @Murmeltier,

    das ist das, was viele User nicht verstehen, da sie meistens nur mit Ihrer Frickelsoftware beschäftigt sind.
     
  5. Thor Branke

    Thor Branke CD-R 80

    Registriert seit:
    8. Februar 2005
    Beiträge:
    9.482
    So ist das eben: wenn man schon vor Jahren großen Murks fabriziert hat, geht einem heute eben der Kitt aus. Nach dem verspäteten Veröffentlichungstermin von Vista sind sicherlich die regelmäßigen "Schlaglochstopfaktionen" die größten Bremser bei der M$-Gewinnerwartung.

    Wieviel Leute sind wohl gerade damit bechäftigt, dem IE auch die neuen Flötentöne auszutreiben? Wieviele davon fehlen gerade, den IE7 voranzubringen? Mal schauen, ob MS beim IE7 dazugelernt hat: dass wenigstens der pünktlich erscheint, sehe ich noch nicht.

    Ein Frickelbrowser ist der IE genauso, wenn auch nur für eine "Eliteeinheit" statt im "Volksbaukasten" der Marke Mozilla... [​IMG]
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen