Microsoft, Ebay und Visa gründen Anti-Phishing-Netzwerk

Dieses Thema im Forum "Ihre Meinung zu Artikeln auf pcwelt.de" wurde erstellt von wm, 15. Februar 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. wm

    wm Kbyte

    Registriert seit:
    15. November 2000
    Beiträge:
    351
    An und Für sich eine gute Idee. Doch wenn der grösste Datenfischer mit in diesem Boot sitzt, werde ich von riesigen Zweifeln befallen. Um auch nur im entferntesten Glaubwürdig zu sein, müsste MS seine kompletten Schnüffelkomponenten aus "Allen" seinen Produkten entfernen!.
    Wie ich schon mehrfach schrieb, macht es keinen Sinn, den Teufel mit dem Beelzebub, auszutauschen.

    In diesem Sinne, Petri Heil.

    MfG

    Ein User
     
  2. whisky

    whisky Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    1. Oktober 2001
    Beiträge:
    11.014

    Wo hat den M$ "Schnüffelkomponenten" drinnen?
     
  3. rolley

    rolley Kbyte

    Registriert seit:
    19. September 2003
    Beiträge:
    138
    . . . hallo - n´ bißchen nicht von dieser Welt ? :aua:
     
  4. wm

    wm Kbyte

    Registriert seit:
    15. November 2000
    Beiträge:
    351
    Alle, diese sogenannten Berichtskomponenten, die ungefragt Daten an MS senden, von überforderten/unbedarften Usern, das sind und bleiben für mich Schnüffelkomponenten!.
    Erst Tools wie XP-Antispy machen es dem einfachen User möglich, diese Komponenten weitestgehend auszuschalten. Auch die Änderungsverfolgung in MS Word gehört für mich dazu!!!!.
    Man mache sich einmal die Mühe, mit speziellen Tools die User Verwaltung/Konten zu überprüfen. Dann noch, sich die Eula beim Installieren richtig durchzulesen. Da kann einem Angst und Bange werden, wenn man ein Schnellklicker ist, ohne vorher jede Meldung genau gelesen zu haben.
    Nun baut MS noch eigene Viren-, Trojaner- und Firewall Programme ein. Und ein jeder (MS-Jünger) klatscht dazu vollen Herzens in die Hände, ob der Tatsache MS täte ihm was gutes damit ein paar € gespart zu haben. Diese externen Tools erfüllen so etwas wie eine Kontrollfunktion. Und wenn die alle weg sind, dann Gute Nacht!.
    Kein normaler Mensch würde alle seine Versicherungen bei einer Gesellschaft abschliessen, zumindest der Rechtsschutz sollte in anderen Händen liegen. Darüber sollte man einmal nachdenken. Mit Einführung von Windows Longhorn werden MS-Jünger ganz neue Dimensionen der Bevormundung erfahren. Anzeichen dafür sehen wir jeden Tag, mit WEM MS so alles Allianzen eingeht und welche Firmen von MS alle so aufgekauft werden. Dann zähle man 1 + 1 zusammen und man wird Garantiert keine 3 heraus bekommen.

    MfG

    Ein User
     
  5. whisky

    whisky Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    1. Oktober 2001
    Beiträge:
    11.014

    LOL - auf genau diese Antwort hab ich gewarten. LOL - die Propaganda wirk anscheinend.

    Einfache Frage an die die glauben M$ hätte interesse daran euch auszuspionieren: Überlegt man welche datenmenge das wären wenn jedes M$ Programm Daten über euch an M$ Server Senden würde.

    Die "Spionagefunktionen" sind nur Panikmacherei diverser PC Hefte die damit den Verkauf ankubeln wollen.

    XPAntispy deaktiviert wichige/notwendige Funktionen. Ich möchte sogar soweit gehen das ich sagen - ohne XPAntispy wären Würmer wie Blaser und Sasser nicht so weit verbreitet...

    Dann träumt mal schön weiter ihr zwei .... :D
     
  6. wm

    wm Kbyte

    Registriert seit:
    15. November 2000
    Beiträge:
    351
    Das tun wir. Denn die Erkenntnis das wir Recht haben lässt uns ruhig Schlafen, da wir die nötigen Dinge vor dem Einschlafen gemacht haben. Die Erkenntnis derer, die alles mit sich machen lassen, wird nach dem Erwachen umso härter sein.

    MfG

    Ein User
     
  7. whisky

    whisky Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    1. Oktober 2001
    Beiträge:
    11.014
    Wer redet den von Lagern - denk mal nach wieviele GBit Daten der Server pro Sekunde aufnehmen müsste....

    Und so "wertvoll" sind deine Daten auch wieder nicht - was denkst du den was M$ von dir wissen will bzw. von deinem PC erfährt?

    Ich laß mich auch gerne vom Gegenteil überzeugen

    Grund:Xpantispy deaktiviert die Automatische Updatefunktion

    Hier hast du eine Einschlaflektüre. Gute Nacht - nicht zuviel fürchten :D
     
  8. wm

    wm Kbyte

    Registriert seit:
    15. November 2000
    Beiträge:
    351
    Die Bettlektüre habe ich mir angesehen. Ich einigen Dingen gebe ich Autor natürlich Recht. So z.b., das man alle Einstellungen von XP Antispy auch per Hand erledigen kann. Aber mal ehrlich, wieviel prozent der User haben das Wissen und die Lust, ihren Kopf unter die Motorhaube zu stecken und alles manuell zu tun. Da machen alle lieber ein Häkchen in Antispy um MSN zu deinstallieren, anstatt kryptische Befehle einzutippen die sie ohnehin nicht kennen.
    Weiterhin halte ich den Autor vom Fisch für einen klugen Kopf. Siehe dir seine angebotenen Downloads an. Alles Open Source, GPL und Freeware Programme. Selbst seine Seite ist mit Open Source erstellt (Mambo). Obwohl es MS Software hierfür gibt. Macht er das aus dem Grunde um Geld zu sparen oder hat er sich dabei etwas gedacht?.
    Ich kann dich beruhigen, Ich, kann gut schlafen.

    MfG

    Ein User
     
  9. whisky

    whisky Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    1. Oktober 2001
    Beiträge:
    11.014
    Dann rechne mal schön :D


    Stimmt - aber wenn's schon da ist setzt der unwissende User es.

    Das dies nicht gemacht wird zeigt die Realität...


    Weil, wenn er kommerzielle Software verlinken würde, würde die Seite geschlossen werden ;)

    Ich verwende auch OpenSource (Office, Browser, Mail, Messenger,.... ) - und nicht weil ich fürchte M$ Software spioniert mich aus, sondern weil ich kein Geld für was ausgeben will das ich auch so legal bekommen kann.

    Zum Userverhalten: Da wären es nicht nur ein paar kb
    Ne Frage: Läßt du Cookies und HTTP-Referer zu?

    Installierte Hard/Software: Omg - MS weiß was ich für hardware habe - schau mal wieviele User es hier freiwillig angeben. Auch hier im Forum steht es bei vielen in der Signatur.

    Und?
     
  10. wm

    wm Kbyte

    Registriert seit:
    15. November 2000
    Beiträge:
    351
    Wer freiwillig an Infraumfragen teilnehmen will, der soll das tun. Wer freiwillig seine Daten in Foren mitteilt, der macht das mit seinem unmittelbaren Einverständnis, der soll das tun. Wer mittelbar freiwiillig/unfreiwillig seine Daten abgezapft bekommt, zudem noch unter dem Deckmäntelchen "man wolle ihm helfen!", das gehört angeprangert und dementsprechend auch diskuttiert.
    Zu deiner Frage:
    Mein Referrer ist je nach Situation, was ich tun will, ein oder ausgeschaltet. Cookies werden generell nur von der Originalseite angenommen. Damit gebe ich auch jede Menge an Daten von mir Preis, das stimmt. Jedoch ist es meine Entscheidung wo und wann ich das mache, ob ich eine Seite besuche oder darauf verzichte - Mein Wille!.
    Alles andere ist abfischen von Daten.
    Was von MS zu halten ist, obliegt jedem selbst, sich hier eine Meinung zu bilden. Meine, steht fest, siehe dir die neuesten Meldungen an, wenn Quasi Monopolisten versuchen, es sich geradezu anmassen ganze Staaten zu beeinflussen/erpressen. Dann sind deine Rechte als einzelner nicht das schwarze unter dem Nagel wert. Oder glaubst du etwa, MS würde flugs den IE 7 herausbringen weil der IE 6 schlecht ist oder die Kunden maulen?. Nein, weil die Kunden überlaufen zu anderen Browsern das ist der Grund. Umsatz/Prestige/Monopolverlust, das ist die Triebfeder. Nur die Macht über die meisten Schafe in der Herde gibt MS die Macht, Dinge einzuführen, die eigentlich keiner haben will, noch braucht. Wehret den Anfängen, doch Fürchte ich, es ist schon gar nicht mehr aufzuhalten. Das ganze hat schon eine beträchtliche Eigendynamik entwickelt. Und glaube nicht MS wäre hier der einzigste der versucht auf dem Rücken der Masse profit zu ziehen. Alle grossen Fimen tun das derzeit. Und lasse mal den Patentstreit zugunsten der grossen gefallen sein, Und du, ich, wir alle müssen für jeden Klick, jede Mausbewegung, jedes Fenster öffnen extra in die Tasche greifen, spätestens dann brauchen wir uns über Banale Dinge wie XP Antispy nicht mehr unterhalten. Denn Programmierer die Software zur Aufdeckung von Dingen aller Art gemacht haben, können sich dann die 100e von Lizensen gar nicht leisten. Den Rest kann sich jeder selber ausmalen. Warum streiten Firmen wie SCO um jeden Zentimeter, ja sogar Millimeter an Boden von Rechten. Weil jeder sich später an Patenten Dumm und Dämlich verdienen will. Und nun rate mal, wer das dann bezahlen muss!.
    Das hat mit Träumen nichts mehr zu tun. Wenn mein Denken paranoid sein sollte, dann bin ich das gerne und stehe dazu. Doch, liege ich da so falsch?.
    Sorry, ich komme vom Thema ab, obwohl alles zusammen gehört und zusammen betrachtet/bewertet werden muss.

    MfG

    Ein User
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen