Microsoft einigt sich mit "Spam King"

Dieses Thema im Forum "Ihre Meinung zu Artikeln auf pcwelt.de" wurde erstellt von Gri, 10. August 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Gri

    Gri Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    25. Juli 2001
    Beiträge:
    812
    weiter so...
     
  2. Na, wo bleiben die ewig grummelnden Linux-Frickler? Ich bin sicher, auch in dieser Nachricht werdet Ihr Nasen etwas negatives finden und für Euch ausschlachten :-) armes Volk
     
  3. catean

    catean Byte

    Registriert seit:
    8. Juni 2005
    Beiträge:
    92
    Microsoft erhält von dem Scott Richter die Summe von sieben Millionen US-Dollar als Entschädigung. Abzüglich der bisherigen Verfahrenskosten will Microsoft fünf Millionen davon in seine Projekte investieren

    Weiter so ??????????????
    Tatsächlich ?

    Enzo
     
  4. Naja, zwar mit Verspätung ... aber immerhin ;-)
     
  5. tribun66

    tribun66 Kbyte

    Registriert seit:
    27. Mai 2003
    Beiträge:
    219
    Nicht provozieren...
    Das tut doch gar nicht Not.

    @catean
    "Microsoft erhält von dem Scott Richter die Summe von sieben Millionen US-Dollar als Entschädigung. Abzüglich der bisherigen Verfahrenskosten will Microsoft fünf Millionen davon in seine Projekte investieren"

    Weiter so ??????????????
    Tatsächlich ?

    Enzo"


    Und "Eine Million US-Dollar gehen als Spende an den Bundesstaat New York. Mit dem Geld sollen im Rahmen von Microsofts "Unlimited Potential Program" Computer für Kinder und Erwachsene angeschafft werden, die sonst keinen Zugang zu Rechnern haben."

    Warum nicht?
    Wo ist Dein Problem mit dieser Sache?
    Erzähl doch mal!

    Sanfte Grüße - der Tribun.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen