Microsoft: (kostenloser) Patch-Support für Windows 98/SE eingestellt

Dieses Thema im Forum "Ihre Meinung zu Artikeln auf pcwelt.de" wurde erstellt von RaBerti1, 5. September 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Manny1893

    Manny1893 Guest

    Ich muß gestehen dass das eine riesen schweinerei ist.
    Das so ziemlich einzigste Windows wo eigentlich am Stabilsten läuft wird vom Markt genommen, und der User ist der Looser ( reimt sich auch noch )
    Was kann ich machen ? Ich bin leider nicht gerade mit Geld so üppig ausgestattet dass ich mal kurz so 150 ? losmachen kann um mir das XP zu kaufen. Für das Linux fehlt mir das wissen, da ich leider kein Profi bin.
    Vielleicht hat ja jemand einen Tip für mich, und auch andere die sich im gleichen Dilema befinden?
    Allen eine schöne Woche
    Euer
    :aua:
     
  2. Helmut Rohrbeck

    Helmut Rohrbeck ROM

    Registriert seit:
    7. September 2003
    Beiträge:
    1
    Der Autor muss wohl noch ein wenig dazu lernen, bevor er weitere Artikel verfasst, denn dieser strotzt ja geradezu von Ignoranz.

    Wenn im Security Bulletin zum Blaster-Worm "Windows 98/SE" nicht erwähnt und kein Patch angeboten wurde, dann doch nur deshalb, weil dieser Worm Windows 98/SE gar nicht befällt. Im Security Bulletin werden immer nur die Betriebssysteme aufgeführt, die betroffen sind.

    Die Hinweise auf das Ende der Unterstützung für Win98/SE sind ebenfalls nicht ganz richtig. Der Autor hat zwar einen Link zur Microsoft-Webseite mit Infos dazu angegeben, aber anscheinend selbst keinen Blick auf die Seite geworfen, denn da steht doch unter Windows 98/SE:

    After 16-Jan-2004, this product will be obsolete and assisted support will no longer be available from Microsoft. Online self-help support will continue to be available until at least 30-Jun-2006.

    Dass der "Product Lifecycle" am 30. Juni 2003 endete, ist ein alter Hut und wurde von allen seriösen Fachzeitschriften schon vor langer Zeit berichtet. Der Autor hat es immerhin jetzt auch noch mitgekriegt, mehr als zwei Monate nach Eintritt dieses schrecklichen Ereignisses.

    Ich selbst bin kein Microsoft-Mitarbeiter, finde jedoch, dass dieser Artikel einzig und allein deshalb geschrieben wurde, um unbedarfte Anwender zu verunsichern und zu provozieren.

    Leider ist solche Desinformation in der "PC-Welt" keine Seltenheit.

    Helmut Rohrbeck.
     
  3. karlheinz-b

    karlheinz-b Guest

    Typisch Bill Gates - entweder kaufst neu - oder kannst zusehen wo du bleibst. Er will nur Umsatz - egal um welchen Preis:aua: fuer Bill Gates
     
  4. Kleiber

    Kleiber ROM

    Registriert seit:
    6. September 2003
    Beiträge:
    4
    wird laut dieser Roadmap ja noch bis Ende 2004 unterstützt - ich gehe davon aus, dass man jene Patches (weitestgehend) auch für W98 benutzen kann, da der Kern des Systems ja derselbe ist.
     
  5. cheff

    cheff Megabyte

    Registriert seit:
    14. Februar 2002
    Beiträge:
    1.297
    Für das bisalng meist genutzt Betriebssystem einfach den Support einzustellen. Funktioniert das Onlineupdate den wenigstens weiterhin.

    Ich finde M$ könnte sich schonmal die Mühe machen eine SP1 für Win98(SE) rauszubringen, weil das ja doch ne ganze Latte an Patchs, etc. sind und das alles einzeln zu installieren mit 100.000 Neustarts :aua: :bse:

    Für mich ist Win98SE nach wie vor DAS Betriebssystem für Spiele. weil ich selbst UT2003 auf meinem 700er mit 256 MB Ram und GeForce 4 gut spielen kann. Mit Win XP, dass ich mal Probeweise drauf hatte ruckelte einfach nur noch alles, selbst Spiele die als empfohlene Mindestvorraussetzung nen 500er verlangten und unter Win98 mit voller Grafikpracht laufen konnte es XP nicht mal schaffen die Spiele ruckelfrei laufen zu lasen. Von 2000 will ich gar nicht erst reden (Das ist und bleibt n Betriebssystem für alles andere, nur nicht Spiele)

    Tja, wenn MS nun hofft ich würde auf Win XP umsteigen haben sie sich geschnitten. Verteilt mein Rechner halt unter Umständen weiterhin Viren und Würmer oder setzt Dos Attaken auf Microsoft an und ich kann dann nix dagegen tun.
     
  6. RaBerti1

    RaBerti1 Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    24. November 2000
    Beiträge:
    5.094
    ( zu deutsch: Hilf Dir selbst, dann hilft Dir Gott...)

    solls auch noch länger geben. Also ists nicht so, daß seit dem 30.6.2003 alle w98/se-User völlig hängengelassen werden. Siehe hier:

    -Zitat Microsoft-
    * No-charge assisted support for this product will end on 30-Jun-2003. After 16-Jan-2004, this product will be obsolete and assisted support will no longer be available from Microsoft. Online self-help support will continue to be available until at least 30-Jun-2006.
    ** Extended hotfix support ends 30-Jun-2003. After 16-Jan-2004, this product will be obsolete and assisted support will no longer be available from Microsoft. Online self-help support will continue to be available until at least 30-Jun-2006.
    -Zitatende-

    Die Patches sollte man also auch am 29.6.06 noch runterladen können. (Bis dahin läuft Linux rund ;-) ....)

    Nur: Es werden keine neuen mehr geschrieben.

    MfG Raberti
     
  7. Manny1893

    Manny1893 Guest

    Danke, ich glaube dass ich durch Eure Antwerten schon etwas beruhigter bin.
    Ich dachte halt, dass ich ohne Patches auf verlorenem Posten stehe.
    Gruß an Alle
    Manny:heul:
     
  8. djobst

    djobst Kbyte

    Registriert seit:
    19. September 2000
    Beiträge:
    371
    hmmm. win98+ 98se stabil???!

    Auf welchem Planeten ist das?

    gruss dieter
     
  9. Manny1893

    Manny1893 Guest

    im Grunde sogar das stabilste was Microsoft kreiert hat. Nur es gibt halt keinen Suport mehr, und das ist das was ich so Derb finde.
    Dass XP nicht so gut ist, wie es von Onkel Bill :vader: geredet wird weiß ich acch.
    Mir geht es ja auch um dieSicherheits- Patches die man immer wieder bekommt, die gibt es ja nicht mehr für Win89:kotz: ,
    weißt Du, wenn mir jemand, mit Sicherheit sagen könnte, dass es reicht wenn ich mich mit Firewall und Aktuellem Virenscanner schütze, um auf solche Patches verziechten zu können, dann wäre ich sicher lich beruhigt:klappezu: , zumindest wäre ich ann nicht mehr so Daneben weil ich mich so Ohnmächtig fühle.
    Verstehst Du was ich meine ?
    Falls ja, dann bedanke ich mich.
    Wünsche Dir, und auch den anderen Usern einen schönen Abend.
    Gruß
    Manny
     
  10. Hertener

    Hertener Kbyte

    Registriert seit:
    7. November 2002
    Beiträge:
    407
    Ich sag's mal so:

    Windows ist die Pflicht und Linux die Kür!
     
  11. Manny1893

    Manny1893 Guest

    Danke für Dein Mutmachen, aber ich bin warscheinlich eher bereit mir ein anderes Windows zu kaufen, auf Pump als mich mit den Unwägbarkeiten von Linux, so gut es auch sein mag, auseinanderzusetzten.
    Du mußt wissen: ich habe mir mein ganzes wissen selbst angelesen. ( habe ih glaube ich schon geschrieben?!)
    Ich traue mir Linux (noch) nichtn zu.
    Leider.:aua:
    Fruß aus Karlsruhe
    Manny
     
  12. Hertener

    Hertener Kbyte

    Registriert seit:
    7. November 2002
    Beiträge:
    407
    Nun, für Linux musst Du kein Profi sein. Und in die Unwegsamkeiten des Betriebssystems wirst Du Dich wahrscheinlich genauso einarbeiten wie Du es bereits bei Windows getan hast.

    Ärgerlich ist allerdings, dass die meisten Programme für Windows nicht auf Linux laufen. Wer, so wie ich, viel Geld in ein Office-Paket investiert hat, ist zweifelsohne in einer noch misslicheren Lage.

    Da hilft nur noch eines...:bet:
     
  13. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.960
    Hi!
    Ich nutze auch immer noch Win98, egal wie stabil es ist. Ich komme jedenfalls damit klar und sehe nicht ein, Geld auszugeben, nur damit ich ein neues modernes Windows habe.
    Was die Sicherheit angeht: Welcher Programmierer nutzt denn heute noch (unbekannte?) Sicherheitslücken eines 5 Jahre alten OS aus? Ich hab mich jedenfalls gefreut, daß ich von den meisten XP-Problemen allein durch mein Win98 geschützt wurde :-)
    Gruß, Andreas
     
  14. whisky

    whisky Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    1. Oktober 2001
    Beiträge:
    11.014
    Windows Xp ist Klasse und mit Sicherheit sicherer als Windows 98 (schon alleine wei l es älter is) Mit einer Firewall kannst du zumindest bestimmen welche Programme aufs Internet zugreifen dürfen (Gut gegen Trojaner)

    Virenscanner schützen dich auch auf Windows 98 nicht besser als unter Windows XP.
     
  15. whisky

    whisky Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    1. Oktober 2001
    Beiträge:
    11.014
    Wie meinst du das? Nur weil du Win98 nicht mehr kaufen kannst kannst du es doch weiterverwenden.

    Ausserdem: Wenn du Windows 98 schon für stabil hälts dann wirst du bei Win XP aber überrascht sein.
     
  16. Qnkel

    Qnkel Byte

    Registriert seit:
    3. Juli 2003
    Beiträge:
    37
    Ich hatte den W32.Blaster...det isn schiss ding.

    hab mich immer gewundert warum ne meldung kam das windows in 1 minute runnafährt...ich hatte mega wutausbrüche..

    aber ne t-online-mail zeigte mir dann, das es dieser scheiss wurm sein könnte...

    alle nötigen patches und software geladen und wech war das ding.

    ich verfluche die virenprogrammierer mit nem großen Daten-GAU auf ihren HDDs
     
  17. m3power

    m3power ROM

    Registriert seit:
    26. März 2003
    Beiträge:
    1
    Der sogenannte Virenexperte kennt sich möglicherweise mit den Schädlingen aus, Betriebssysteme und die Microsoft Product Life-Cycle Policies scheinen ihm jedoch fremd zu sein :(.

    Mal abgesehen von der Tatsache, dass Win98 von "W32.Blaster" oder "W32Lovsan" nicht betroffen war, vielmehr die Betriebssysteme Windows 2000, Windows XP, Windows Server 2003 und Windows NT 4.0, beziehungsweise NT 4.0 Terminal Services Edition. Der Wurm nutzt eine seit mehreren Wochen bekannte Sicherheitslücke in den genannten Betriebssystemen aus, um sich auf Ihrem Rechner einzunisten. Bei der Schwachstelle handelt es sich um den so genannten RPC DCOM BUFFER OVERFLOW, durch den ein Angreifer vollen Zugriff auf Ihren Rechner erhält.

    Liebe Redaktion:
    Erst prüfen, dann schreiben oder generell korrekt recherchieren.

    :D

    Wie man sieht ist das auch ganz einfach:

    http://freenet.meome.de/app/fn/artcont_portal_news_article.jsp/91011.html


    http://www.microsoft.com/windows/lifecycle/desktop/business/default.mspx#footnote

    http://support.microsoft.com/lifecycle
     
  18. Qnkel

    Qnkel Byte

    Registriert seit:
    3. Juli 2003
    Beiträge:
    37
    Da stimme ich ihnen voll zu.

    PC-Welt versucht immer gegen Microsoft aufzusetzen, sie schlecht zu machen oder sonst irgendwie zu schädigen.

    Jeder kleine Fehler wird bei PC-Welt groß angeprangert.

    Mein Vater benutzt Win98SE und hatte noch nie Probleme mit Stabilität, Viren oder Programmen.

    Er pflegt sein System sehr gut.

    Gruß,
    Andreas
     
  19. Bantook

    Bantook Byte

    Registriert seit:
    12. August 2002
    Beiträge:
    118
    Was bist du denn für einer?:confused:
     
  20. Black Hawk

    Black Hawk Byte

    Registriert seit:
    19. Juni 2003
    Beiträge:
    65
    Hallo
    Kleiber, danke für deine Antwort,
    will mein alltes ME Auf dem PC für meine zwei Neffen weiterverwenden da ich dank W2k keine verwendung mehr habe.
    Wünsche dir einen Guten start in die Neue Woche.

    thx
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen