Microsoft lässt Works Suite 2004 von der Leine

Dieses Thema im Forum "Ihre Meinung zu Artikeln auf pcwelt.de" wurde erstellt von Horkar, 1. Oktober 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. RemiK

    RemiK Kbyte

    Registriert seit:
    21. August 2001
    Beiträge:
    484
    Works enthält doch - soweit ich mich erinnere - eine Textverarbeitung, die den üblichen Anforderungen eines Heimanwenders genügen. Wozu ist dann noch Word mit in dem Paket?

    RemiK
     
  2. Horkar

    Horkar Byte

    Registriert seit:
    28. Juni 2003
    Beiträge:
    51
    Hallo,
    für 59 Euro würde ich es sofort kaufen. Ich bin seit Jahren zufriedener Worksanwender. Aber wer käuft dieses Paket zu diesem Preis, wenn es für 700-900 Euro moderne Toprechner mit Windows XP und Workssuite gibt.
     
  3. RemiK

    RemiK Kbyte

    Registriert seit:
    21. August 2001
    Beiträge:
    484
    Schon klar. Ich benutze ja selbst OO.

    Aber wozu packt MS zwei Textverarbeitungen in ein Paket?

    (Nach Möglichkeit sinnvolle Antworten und nicht nur M$ ist halt doof. Mich würde es wirklich interessieren, wer es braucht.)

    Gruß
    RemiK
     
  4. RaBerti1

    RaBerti1 Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    24. November 2000
    Beiträge:
    5.094
    Wozu Word und wozu Works?
    Ist doch alles bei OpenOffice mit drin! Und dazu noch kostenlos und lizenzfrei!

    MfG Raberti
     
  5. 100Ampere

    100Ampere Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    30. Januar 2001
    Beiträge:
    898
    Überzogene Preise sind bei M$ ja wohl nix neues.:bse:
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen