Microsoft-Maus mit integriertem Fingerabdruck-Leser

Dieses Thema im Forum "Ihre Meinung zu Artikeln auf pcwelt.de" wurde erstellt von XdaywalkerX, 21. Januar 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. das würd ich doch jetzt glatt mal als benutzerüberwachung deklarieren.... eine prima gelegenheit gleich mal nebenbei den fingerabdruck an die nächste polizeidienststelle zu senden....

    ich tät dem ding ned trauen - da ist mir mein gutes altes PW doch lieber - ob sicher oder nicht.
     
  2. andideasmoe

    andideasmoe Megabyte

    Ich hab lange drauf gewartet. Aber solche Kommentare mussten kommen.
     
  3. berechtigt!!!!
     
  4. Red Zet

    Red Zet Halbes Megabyte

    Mann könnte fast meinen, Du hättest was verbrochen :D

    Das System finde ich nicht schlecht. Gut, es ist noch nicht ausgereift, sozusagen in der Anfangsphase, doch ein Schritt in die Richtige Richtung.

    An einen Kauf habe ich auch schon nachgedacht, will aber vorerst zukünftige Entwicklungen und Erfahrungsberichte abwarten.


    Gruß Red
     
  5. don lupo

    don lupo Kbyte

    Ein kleine Dosis Paranoia hilft Dir dir Welt so zu sehen, wie sie wirklich ist.
    Vergiß Filme wie "Staatsfeind Nr. 1", die Wirklichkeit ist schlimmer als Deine übelsten Albträume. Was technisch möglich ist, wird praktisch auch gemacht.

    Schlaft gut und träumt schön ..... wenn ihr noch könnt.
     
  6. eins noch... was ist einfacher - dir den finger abzuhacken, oder dir ein passwort aus dem kopf zu "entreißen"???? soviel zum thema sicherheit... und irgendwann dann mal das headset mit retina-scanner... meine augen... :heul: :heul: :heul: :heul:

    jaja... objektiv bleiben... trotzdem bin ich der meinung diese maus dient der benutzerüberwachung! basta
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen