Microsoft mit Stand auf dem Linuxtag 2004

Dieses Thema im Forum "Ihre Meinung zu Artikeln auf pcwelt.de" wurde erstellt von tribun66, 24. Juni 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. tribun66

    tribun66 Kbyte

    Registriert seit:
    27. Mai 2003
    Beiträge:
    219
    Na da wird bestimmt einiges los sein an dem Stand, wenn die ganzen verborten Linux-Freaks aus diesem und anderen Foren an dem Stand vorbeikommen. :D
    Das ist ja quasi wie der Teufel auf geweihtem Linux-Boden...;)
    Ich bin schon mal gespannt auf die entsprechenden Meldungen, und viel Glück den mutigen Microsoft-Mitarbeitern, die sich in die Höhle des Pinguins wagen.
     
  2. Nameless23

    Nameless23 Kbyte

    Registriert seit:
    20. September 2002
    Beiträge:
    153
    So kann man wohl einfach, still und leise Ideen vom Stand gegenüber stehlen!

    Microsoft kann es einfach nicht lassen.
     
  3. crazy_todd

    crazy_todd ROM

    Registriert seit:
    24. Juni 2004
    Beiträge:
    1
    Also ich war gestern da, und Microsoft hat mit seinem Stand eine riesen Lachnummer abgegeben : Alles was bei dem Stand war, waren 2 Leute von MS, eine Windows XP Fahne und eine Office-XP Fahne !
    Nicht einmal einen Rechner hatten die am Stand, auch an Werbematerial hat es anscheinend gemangelt : keine Flyer, keine Kullis, keine Poster, keine Sonderaktionen, Microsoft eben :aua:

    Da lob ich mir schon eher den Stand von O'Reilley : jeden Tag verlosung , Poster und Flyer im Übermaß und ab 17 Uhr Freibier (ja, das stimmt wirklich) - so macht man auf sich aufmerksam.

    Mal schauen, ob MS es schafft bis morgen einen Rechner zu besorgen
    :confused:
     
  4. brand10

    brand10 Kbyte

    Registriert seit:
    2. Februar 2001
    Beiträge:
    354
    Hahaha... Hoffentlich gibts paar aufs Mowl :D
     
  5. RaBerti1

    RaBerti1 Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    24. November 2000
    Beiträge:
    5.094
    brand10 schrieb:
    Nanana...

    Man darf zwar hart streiten aber wegen derartiger Fragen handgreiflich werden? Tztztztz...

    Ich seh das allerdings auch so, daß die Mitarbeiter von MS dort einen schweren "Stand" haben werden. Also müssen sie wohl excellente Kenner sowohl von Win als auch von Linux sein, damit sie wissen, über was sie da eigentlich reden, und sie müssen psychisch sehr stabil sein.

    Vielleicht winkt ja eine satte Auslöse. Die Portokasse von MS sollte das wohl ermöglichen.

    MfG Raberti
     
  6. RaBerti1

    RaBerti1 Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    24. November 2000
    Beiträge:
    5.094
    Bei Open-Source liegen die Betriebsgeheimnisse offen auf einem FTP-Server. Also gibts auch nix zu klauen.

    Das einzige Problem ist dann eigentlich nur, daß MS dann die SW unter der GPL veröffentlichen müßte... Und das ist eher selten.

    MfG Raberti
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen