Microsoft: Office 2003 wurde mit Hakenkreuz ausgeliefert

Dieses Thema im Forum "Ihre Meinung zu Artikeln auf pcwelt.de" wurde erstellt von emacs, 15. Dezember 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. NewBit010

    NewBit010 Byte

    Registriert seit:
    12. Juni 2003
    Beiträge:
    25
    Was denn daran nun so schlimm, das dieses Symbol im Zeichensatz einer Textverarbeitung verfügbar ist ?
    Wenn ich einen Text verfasse, in welchem ich Jemandem etwas über die deutsche Geschichte erzähle ( schreibe ) , dann wäre es doch nicht falsch, dieses Symbol auch im Text darzustellen, oder ?
    Jede Popeldruckerei ( und nicht nur die rechtsgerichteten ) hat solche entsprechenden Typen im Lager.
    Und : Durch die Entfernung aus einer Textverabeitung nur extra für Deutschland wird die vorhandene braune Suppe hier im Land auch nich dünner.
    Punkt.
     
  2. sg69

    sg69 Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    28. August 2003
    Beiträge:
    977
    Diese Meldung ist so wichtig wie der Reissack in China, der umfällt !
     
  3. ueberulmen

    ueberulmen Byte

    Registriert seit:
    20. Juni 2001
    Beiträge:
    68
    Falsch, denn dieses Verbot gilt für das zeigen von Symbolen verfassungsfeindlicher Organisationen, im Zusammenhang mit religiösen Symbolen ist es nicht strafbar und es wurden schon des öfteren Personen freigesprochen, die es als religiöses Symbol in der heutigen Zeit öffentlich verwendet haben.
     
  4. rudolf-bruno

    rudolf-bruno ROM

    Registriert seit:
    15. Dezember 2003
    Beiträge:
    5
    Manches darf man in Deutschland nicht sagen, manches nicht zeigen und manches nicht einmal denken.
    Keine fremde Macht zwingt uns Deutsche dazu, sondern viele Deutsche haben freiwillig eine Sklavenmentalität angenommen. Andere Deutsche spielen gerne Moralapostel und lieben es mit dem Finger auf Andersdenkende zu zeigen, wenn es auch Deutsche sind. Ein Türke durfte vor einem Jahr in München in aller Öffentlichkeit aus ******s "Mein Kampf" vorlesen. Wenn das ein Deutscher täte!?
    Es wird kein zweiter ****** kommen, genauso wenig wie ein zweiter Napoleon oder Cäsar oder Attila gekommen ist.

    Über Spanien lacht die Sonne,
    über Deutschland die ganze Welt!

    Nein, ich werde mich nicht dafür entschuldigen, das ich als Deutscher geboren wurde!
     
  5. frankie-13

    frankie-13 Kbyte

    Registriert seit:
    4. Februar 2003
    Beiträge:
    175
    Hallo Leute,

    Verbot hin oder her - wenn fast 60 Jahre nach den Ereignissen im "Dritten Reich" ein kleines Symbol noch Panikattacken auslöst, sollte sich ein Volk dringend Gedanken um seine Art der Vergangenheitsbewältigung machen.

    Damit mich hier keiner falsch versteht: ich möchte keinesfalls verharmlosen oder gar verherrlichen, was in der Zeit des unseligen ****-Regimes passiert ist. Aber irgendwann muss auch mal Schluss sein mit einer solchen Symbolparanoia.

    Gruß frankie
     
  6. noyse28

    noyse28 ROM

    Registriert seit:
    26. Februar 2003
    Beiträge:
    7
    ausserdem fällt das eh keinem auf wenn er nicht unbedingt in den Zeichensätzen rumwühlt. Was fürn Glück das MS keine deutsche Firma ist, wer weiss was für Kreise das sonst gezogen hätte.
     
  7. MDA

    MDA Byte

    Registriert seit:
    8. Mai 2000
    Beiträge:
    26
    Liebe PC-Welt:

    [...wie einige anderer NS-Smybole verboten.]

    "Symbole"

    [Beim Hakenkreuz handelt es sich um ein indoeuropäisches Zeichen, das in Asien und Europa bereits seit vorgeschichtlicher Zeit verbreitet war...]

    Negativ - die Rune, die dem Hakenkreuz entspricht, ist im asiatischen Raum in gespiegelter Form vorhanden. Dieses Symbol für Fruchtbarkeit (?) und Glück wurde vom ****regime erstmals in der uns bekannten und für den Rest der Welt gespiegelter Form "zweckentfremdet".

    Ist zwar alles aus dem Gedächtnis, aber ich bin mir recht sicher, dass es so stimmt.

    P.S.: In Japan ist im Zuge von CosPlay (Costume Play) auch das ****-HK in Verwendung, dort ist das aber nicht so gemeint wie hier vor 60 Jahren und ebensowenig wie in den USA verboten.
     
  8. cheff

    cheff Megabyte

    Registriert seit:
    14. Februar 2002
    Beiträge:
    1.297
    Abgesehen davon, dass es ja scheinbar lange genug gedauert hat bis man das bemerkte, MUSS Office 2003 verboten (wegen enthaltener verfassungswidriger Inhalte) werden, weil DAS Sysmbol ja in der Grundversion vorhanden ist und nicht zwingend entfernt wird. Bei Spielen ist es schließlich das gleiche und da kann gepatcht werden soviel man will.
    Also: Verkauf sofort stoppen und den Besitzern der aktuellen Version kostenlos die Neufassung (diees ja auch geben muss) anbieten.
     
  9. emacs

    emacs Megabyte

    Registriert seit:
    10. Dezember 2002
    Beiträge:
    1.031
    Ich meine, dieses Symbol ist doch weltweit geächtet und für die paar Wissenschaftler, die es für Referate zum Thema brauchen, gibt es doch auch andere Möglichkeiten, das Symbol einzubauen.

    Ich wüsste wirklich keinen Grund, warum ein solches Symbol in einen Zeichensatz gehört.

    gruß

    Greg
     
  10. wu-wolle

    wu-wolle Halbes Gigabyte

    Registriert seit:
    26. Juli 2003
    Beiträge:
    5.305
    Ich bin mir sicher, dass diese News nur in D-Land sone große Welle macht... vonwegen Vergangenheit u.s.w....

    Gruß
    wolle
     
  11. b.boe

    b.boe Byte

    Registriert seit:
    1. August 2003
    Beiträge:
    15
    Sicher ist das egal, aber jetzt hat die Welt wieder was gefunden woran sie sich aufgeilen kann.
     
  12. Roddy

    Roddy ROM

    Registriert seit:
    16. Dezember 2003
    Beiträge:
    1
    Hallo rudolf-bruno,

    ich stimme deiner Meinung voll zu. Jedoch sollte man bedenken, dass zwar bestimmt kein ****** mehr kommt, dieser würde nämlich jetzt anders heißen, vielleicht Meier, McOwen, Smith oder Rachmaninow. Wie die Geschichte zeigt gab und wird es immer wieder kleine oder große "******" geben. Und mit dem Verbieten von Symbolen hat man diese noch nie aufhalten können.
     
  13. cf11

    cf11 Kbyte

    Registriert seit:
    16. Dezember 2003
    Beiträge:
    149
    Ich denke die das tut die Vergangenheit auch nicht jedenfalls nicht bei mir. Ich bin und fühle mich auch nicht schuldig an den Verbrechen der NS-Zeit.
    Vor allem niemand beschuldigt die Deutschen wegen ihrer Vergangenheit., ausser einige die sich selbst ständig schuldig fühlen (z.B. Hohmann) Und Schuldgefühle wird man am besten los, indem man das eigene schlechte Gewissen auf andere projiziert. sei es auf die bösen Amis oder die Juden ....So stehen die Deutschen nicht mehr ganz so befleckt in der Weltgeschichte herum.

    PS: das mit den Förmchen ist gut......-)))
     
  14. b.boe

    b.boe Byte

    Registriert seit:
    1. August 2003
    Beiträge:
    15
    @cf11:

    "Die Vergangenheit sollte nie soviel Platz in unserem Leben einnehmen, daß sie die Gegenwart in den Schatten stellt."


    Denk mal bitte drüer nach
     
  15. cf11

    cf11 Kbyte

    Registriert seit:
    16. Dezember 2003
    Beiträge:
    149
    zu den o.g. Beiträgen fiel mir folgendes Zitat von Henryk M. Broder ein:
    »Die Deutschen werden den Juden Auschwitz nie verzeihen.«

    denkt mal drüber nach, bitte -))
     
  16. b.boe

    b.boe Byte

    Registriert seit:
    1. August 2003
    Beiträge:
    15
    full ack
     
  17. bitumen

    bitumen Megabyte

    Registriert seit:
    4. Juni 2002
    Beiträge:
    1.952
    Das is fast überall so. zb in ungarn. vor 1 jahren hat der depp meggyesi überaschend die wahl "gewonnen"... und jetzt haben wir (im sinn von dem "volk") ihn bei seiner mickrigen rede mit eiern beworfen... das gehört ihm. schade, dass die amis das nich machen können...

    -jedenfalls meine meinung
     
  18. RaBerti1

    RaBerti1 Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    24. November 2000
    Beiträge:
    5.094
    Ich les wohl nicht richtig!

    Mein Adolf ists nicht, war es nicht und wird es nie sein. Also auch nicht "uns" Adolf.

    Diese verniedlichende Form gehört auch zu dem, was es unverzichtbar macht, immer und immer wieder auf die Verbrechen jenes Diktators hinzuweisen und Wiederholungen vermeiden zu helfen.

    Immerhin wurde sowas in einer Wahl an die Macht gehievt! Also ein heut durchaus gängiger demokratischer Vorgang, der trotzdem damals fürchterlich in die Hose ging.

    Und andere Staatsmänner werden auch gewählt (behaupten die dann hinterher, selbst wenn es nur mit gerichtlicher Hilfe festgestellt werden konnte) und machen nur Blödsinn. Irak-Krieg zum Beispiel...

    MfG Raberti
     
  19. Tuxman

    Tuxman Guest

    Registriert seit:
    5. Juni 2001
    Beiträge:
    807
    Hier wissens anscheinend auch die wenigsten... die so genannte "Swastika" steht für das ewig fortlaufende Rad des Lebens, z.B. im Buddhismus... was kann Microsoft dafür, dass so ein paar deutsche Volldeppen das ausschließlich mit "uns Adolf" in Verbindung bringen? :rolleyes:
     
  20. ich2001

    ich2001 Kbyte

    Registriert seit:
    10. April 2002
    Beiträge:
    250
    da fällt mir eine was wird dann aus diversen Simpsons folgen?
    Dort tauch auch oft solche "Zeichen" auf und es stört keinen. Ich beziehe mich auf die Fernbsehfassung bei Pro7.
    Und bei Star Trek Voyager letztens auch, sogar ganz groß.
    War eine Folge die sich um eine Holodecksimulation des 2. WK drehte.

    Muss das jetzt alles verboten werden. Ich halte den umgang mit dem Symbol als solches und dessen Druckverbot für überzogen.
    In diversen Manga und Animies hat das Hakenkreuz eine ganz andere bedeutung wird aber in D dennoch entfernt. Ebenso fehlt es in der Lackierung/Aufklebern von Bausätzen aus der betreffenden Zeit. das könnte ich noch ewig weiterführen., aber das würde nur aufzeigen wie absurd das in vielen punkten ist.

    Ich denke es sollte viel mehr aufklärung bezüglich des Nationalsozialismus betrieben werden. Damit auch die jüngeren Jahrgänge das nicht vergessen. Es gibt gunug Schüler (9./10.) die nicht wissen was es damit auf sich hat.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen