1. Liebe Forumsgemeinde,

    aufgrund der Bestimmungen, die sich aus der DSGVO ergeben, müssten umfangreiche Anpassungen am Forum vorgenommen werden, die sich für uns nicht wirtschaftlich abbilden lassen. Daher haben wir uns entschlossen, das Forum in seiner aktuellen Form zu archivieren und online bereit zu stellen, jedoch keine Neuanmeldungen oder neuen Kommentare mehr zuzulassen. So ist sichergestellt, dass das gesammelte Wissen nicht verloren geht, und wir die Seite dennoch DSGVO-konform zur Verfügung stellen können.
    Dies wird in den nächsten Tagen umgesetzt.

    Ich danke allen, die sich in den letzten Jahren für Hilfesuchende und auch für das Forum selbst engagiert haben. Ich bin weiterhin für euch erreichbar unter tti(bei)pcwelt.de.
    Information ausblenden

Microsoft OneNote 2003 SP1 Preview erschienen

Dieses Thema im Forum "Ihre Meinung zu Artikeln auf pcwelt.de" wurde erstellt von peterschirmer, 21. April 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Ich möchte an dieser Stelle kurz das Programm OneNote 2003 loben:

    Ich habe noch nie so bequem Notizen an meinem PC machen können, wie mit OneNote!

    Einfach eingeben und verwalten. Dann die Notizen in andere Office Programme überragen (in Outlook als Aufgabe anlegen oder in Word, etc. die Notizen samt Formatierungen übernehmen).

    Wenn das Programm mit neuen Features ausgestattet wird, bin ich sehr gespannt.

    Allerdings finde ich den Preis von 249 Euro für viel zu hoch. Als Student bin im Rahmen eines Coupons an OneNote für 20 (!) Euro gekommen (Office 2003 prof. inkl. Coupon für Access und OneNote).

    Peter
     
  2. OliC

    OliC Byte

    Stimmt, 249 EUR sind wirklich happig für eine einfache Notizen-Verwaltung. Zum Glück gibt es da eine sympathische Freeware-Alternative: http://www.cuecards.org ;)
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen