Microsoft Website entstellt

Dieses Thema im Forum "Ihre Meinung zu Artikeln auf pcwelt.de" wurde erstellt von P.A.C.O., 7. Juli 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. P.A.C.O.

    P.A.C.O. Ex-Foren-Bulle

    Registriert seit:
    9. Juli 2002
    Beiträge:
    19.129
    das ist ja grausam! welch angriff! fast gleich zu setzen mit den dingen, die gerade in london passieren!?

    was für eine welt...


    btw: ich warte auf diese meldung: http://www.spiegel.de/netzwelt/netzkultur/0,1518,363956,00.html

    oder hab ich die übersehen ?

    da würde ich nämlich gerne mal meinen senf zu abgeben! :bse:
     
  2. PK --PCWELT--

    PK --PCWELT-- Redaktion

    Registriert seit:
    13. Juni 2000
    Beiträge:
    1.054
    Nein - nicht übersehen. Wir haben nicht´s dazu gemacht. Gestern oder vorgestern las ich dann auch in den US-Nachrichten darüber, dass Steve Jobs den Vater des Kindes angerufen hat. Ob sowas (persönliches) unbedingt an die Öffentlichkeit muss?
     
  3. P.A.C.O.

    P.A.C.O. Ex-Foren-Bulle

    Registriert seit:
    9. Juli 2002
    Beiträge:
    19.129
    ich finde, eine news bei euch wäre es allemal wert gewesen! - schade

    das zeigt doch mal, was herr jobs für ein ***** ***** ist!

    für mich sind ab sofort sämtliche apple geräte tabu! hab eh nur einen ipod. aber nicht mehr lange! ebay, ich komme...
     
  4. NoExe

    NoExe Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    21. Juli 2004
    Beiträge:
    688
    OFF-TOPIC :

    Wie viel verlangst du für den IPod ? :)
     
  5. cheff

    cheff Megabyte

    Registriert seit:
    14. Februar 2002
    Beiträge:
    1.297
    Ich sehe das auch zweigeteilt. Einerseits wäre es schön zu erfahren, dass Steve Jobs wieder einmal seine menschliche Seite gezeigt hat, andererseits wird so etwas auch schnell als "Marketing" (man fällt ja positiv auf) zerredet und der (vielleicht) ehrlich gemeinte Effekt zerfällt. Von daher schließe ich mich der PC-Welt an, die der Ansicht ist so etwas nicht unbedingt zu bringen.

    Aber ich habe eine Idee, wie der Diebstahl von IPods verhindert werden kann. Die Musikindustrie hat es doch so mit dem Thema. Ich schlage vor, dass man bei jedem einschalten des IPod sich mit seinem Fingerabdruck identifizieren muss. Da hätte die Musikindustrie wirklich mal was gegen Diebstahl unternommen. <-- OK, passt nicht ganz zum Thema.
     
  6. P.A.C.O.

    P.A.C.O. Ex-Foren-Bulle

    Registriert seit:
    9. Juli 2002
    Beiträge:
    19.129
    oh gott, cheff, ist das schlecht...

    menschliche seite! KOTZ
     
  7. ichthys

    ichthys Kbyte

    Registriert seit:
    11. November 2003
    Beiträge:
    347
    @fidel_castro
    Und ich krieg das grübeln, wenn ich solche Typen wie dich sehe. Dass soll der krönende Abschluss der Evolution sein??????

    Ich glaube, dass er es ernst gemeint hat und nicht als Marketing.

    Wie kann man bloß so denken:aua::aua::aua::aua::aua::aua::aua::aua:

    Denn falls du es nicht kappiert hast, Chefs von großen Firmen sind auch Menschen. Auch sie haben neben viel Verstand auch menschliche Regungen. Und Verstand ist es übrigens, der den Unterschied zwischen Menschen und den von ihren Trieben geleiteten Tieren ausmacht.

    Es gibt leider auch Menschen, die sich von Trieben, statt von Verstand leiten lassen, siehe: ein Chef zeigt Regung: Schlussfolgerung für dich: Marketing, idiotisch.
     
  8. P.A.C.O.

    P.A.C.O. Ex-Foren-Bulle

    Registriert seit:
    9. Juli 2002
    Beiträge:
    19.129
    Stell dir mal vor (auch wenn es kaum möglich ist), dein sohn wurde kürzlich ermordet. dein schmerz ist schier unerträglich. plötzlich ruft irgendein multimilliardär an und sagt: sorry, dass ihr sohn wegen eines ipods ermordet wurde...

    mag sein, dass ich (vielleicht berufsbedingt) eher zuerst an das schlechte im menschen glaube.

    aber was soll dieser quatsch ? hätte der chef (k.a. wer das ist) von creative angerufen, wenn der junge eine creative jukebox gehabt hätte ?

    tut mir leid, ich sehe es als reine PR. zumal es ja auch sofort in der presse war. vielleicht hat ja auch der vater gleich die presse informiert, dass er von s.j. angerufen wurde. oder auch nicht.

    und als sarkastischer zyniker sehe ich schon folgendes werbeplakat:


    Der iPod. Für den würde ich töten!



    ---

    und @ David S.:

    grübel ruhig ein wenig weiter, auch wenn du mich gar nicht sehen kannst. und als krönenden abschluss der evolution sehe ich den menschen nun wirklich nicht!
    und hör auf, mit dem kopf gegen die wand zu knallen, das ist nicht gesund.

    schau ab und zu mal auf die uhr, dann weisst auch du, wie spät es ist....


    greez
     
  9. tribun66

    tribun66 Kbyte

    Registriert seit:
    27. Mai 2003
    Beiträge:
    219
    Wenn er das wirklich ernst gemeint hätte dann hätte ein Mann wie er sicher Mittel und Wege gefunden, still und ohne großen medialen Aufwand sein Beileid auszudrücken.

    Das stärkste Indiz für eine Marketing-Kampagne ist doch das sofortige Bekanntwerden der selben.
    Schade eigentlich.
     
  10. ichthys

    ichthys Kbyte

    Registriert seit:
    11. November 2003
    Beiträge:
    347
    @fidel_castro
    Berufsbedingt?
    Was machst Du beruflich?


    Wobei Du vielleicht mit Deiner Vermutung auch recht haben könntest. Ich als Außenstehender weiß nun wirklich nicht, ob es ehrlich gemeint war oder nur als Marketing gedacht. Ich sehe nunmal immer erst das Gute im Menschen u. im Leben als solchen.

    Außerdem weiß ich nicht, wann nun dieser Überfall passierte, wann er sich entschuldigte und wann es in der Presse bekannt wurde (auch wenn Du geschrieben hast, es sei sofort in der Presse gewesen, weißt Du denn, ob dies stimmt? Wir wissen doch nur, was in den Medien kommt, aber dies muss nicht unbedingt 100%ig den Tatsachen entsprechen).

    "schau ab und zu mal auf die uhr, dann weisst auch du, wie spät es ist...."

    Meinst Du, dass es 5 vor oder 5 nach 12 ist?
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen