Microsoft wegen Excel-Funktion vor Gericht

Dieses Thema im Forum "Ihre Meinung zu Artikeln auf pcwelt.de" wurde erstellt von cheff, 18. Mai 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. cheff

    cheff Megabyte

    Registriert seit:
    14. Februar 2002
    Beiträge:
    1.297
    Dann hätte er sich mal früher melden sollen. Als Richter würde ich, wenn Microsoft schuldig gesprochen wird, nur Schadensersatz für Access 95 gewähren. Spätesdens da hätte er ja ein Verfahren anstrengen können und nicht 10 Jahre später. Wo kommen wir den da hin?
     
  2. _sid_

    _sid_ Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    19. Februar 2001
    Beiträge:
    1.005
    Frage ich mich jedes Mal. Dauernd kommen irgendwelche Leute von 1985 irgendwas mit irgendeinem Patent.

    Wenn schon ihr Recht verletzt wird (ich halte sowieso nicht viel Softwarepatenten), wieso um Alles in der Welt merken die dann das zufällig immer erst 15-20 Jahre später? Sind Sie gerade knapp bei Kasse oder sowas?
     
  3. Aquaba84

    Aquaba84 Kbyte

    Registriert seit:
    14. November 2001
    Beiträge:
    475
    ich frag mich vielmehr, wie die auf 2 mio schaden / exemplar kommen... inwiefern ist ihm direkt dadurch ein schaden entstanden. vor allem wieso insbesondere genau 2 mio... wieso nicht 20 euro... und 500 mio insgesammt? muss MS aber wenig excel + access verkauft haben... seit version 95.... naja wird schon passen *g*

    das mit den softwarepatenten ist IMO eh schwachsinn hoch 10. angenommen ich schreibe just for fun ne freeware, ähnlich wie paint, mit 5 funktionen mehr, verklagt mich dann MS, weil ichs geklaut habe? (geht ja schlecht, ohne quellcode ---> ist ja auf meinem mist gewachsen)

    und wenn man excel mit access verbinden will, gibt es sicher nur einen logischen weg, auf die idee, die zu verbinden, wird MS schon allein gekommen sein (sind je beides nur "tabellen") und wenn der andere typ ne lösung hat und die verkaufen wollte, ms aber ne eigene entwickelt zu der zeit, müssen die sie ja nicht geklaut haben, kann doch ganz anderer source sein...

    ich glaube ich melde mal auf if-anweisungen nen patent an, und kassiere dann 5 mio *g*
     
  4. schenke

    schenke Byte

    Registriert seit:
    27. Januar 2004
    Beiträge:
    63
    ich wäre da genügsam. ich würde für jedes verwendete if nur 1 cent verlangen :D
     
  5. Aquaba84

    Aquaba84 Kbyte

    Registriert seit:
    14. November 2001
    Beiträge:
    475
    nagut, dann nehm ich für jeden schleifendurchlauf auch 1 ct *g*

    naja wie dem auch sei, solche patente auf quellcode ist immer so ne sache, ob man das amchen sollte oder nicht...
     
  6. Marcelo

    Marcelo Kbyte

    Registriert seit:
    3. Juli 2002
    Beiträge:
    128
    2 Mio pro Exemplar? Du meinst 2 Dollar ^^
     
  7. Aquaba84

    Aquaba84 Kbyte

    Registriert seit:
    14. November 2001
    Beiträge:
    475
    stand da net gestern noch 2 mio/exemplar? *verwundert artikel anguckt*
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen