Microsoft werkelt an eigener Antiviren-Software

Dieses Thema im Forum "Ihre Meinung zu Artikeln auf pcwelt.de" wurde erstellt von RaBerti1, 17. Juni 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. RaBerti1

    RaBerti1 Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    24. November 2000
    Beiträge:
    5.094
    Erst stehen -zu verantworten von Microsoft- die PCs offen wie die Tore eines Flugzeughangars, dann kommt Microsoft und bietet -natürlich gegen Cash- die Werkzeuge an, um die Tore wieder ein Stück weit zuzuschieben...

    Klingt irgendwie nach Absahne und/oder Beschäftigungstherapie.

    Da bleib ich lieber bei einem kleinen freien Anbieter.

    MfG Raberti
     
  2. Dslsurfer

    Dslsurfer Byte

    Registriert seit:
    13. April 2003
    Beiträge:
    74


    Hallo
    wir das ein viren-scanner werden wo wieder ne bluescrenn bekommt.
    und ist der auch schon ausgereift. :confused:
    ich glaube ich bleibe bei mein Viren scanner :cool:
    stimmt doch das beim SP 2 ne viren scaner mitkommen soll :confused:
     
  3. Xaver Humboldt

    Xaver Humboldt Byte

    Registriert seit:
    22. September 2000
    Beiträge:
    38
    Hi,

    die Erfahrung lehrt, dass die meisten (unbedarften) Windows-Nutzer Software, die mit Windows mitgeliefert wird (IE, MediaPlayer, Firewall), aus Unwissenheit und Bequemlichkeit ohne weiteres nutzen. MS verkündet zwar, dass der AV separat verkauft wird, aber wers glaubt... Ich denke, dass zumindest eine Basisversion den Weg ins nächste Windows findet.

    In Zukunft werden also 90% der Windows-Nutzer auf Microsofts VirenScanner vertrauen. Einmal pro Monat, am Patch Day, lechzt die Welt dann nicht nur nach neuen Windows Updates wegen der mittlerweile 586 Lücken im IE, sondern auch nach neuen Virensignaturen, um sich gegen die aktuelle Bedrohung von Netsky.ABC und Sasser.XYZ zu schützen.

    Grässliche Vorstellung! Wenn Microsoft bei den Virensignaturen genauso langsam und desinteressiert agiert, wie bei den zahlreichen Sicherheitslecks in Windows, IE und Konsorten, dann Gute Nacht.

    Lösung: Die Alternativen sind bekannt und mittlerweile sehr ausgereift!

    Xaver.


     
  4. sg69

    sg69 Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    28. August 2003
    Beiträge:
    977
    Was bitte hat das Eine mit dem Anderen zu tun ?
    Oder gibt Microsoft Anweisungen heraus, jeden E-Mail Anhang zu öffnen und auf jeden möglichen Link im Internet zu klicken ?

    Gruß
    sg69
     
  5. wm

    wm Kbyte

    Registriert seit:
    15. November 2000
    Beiträge:
    351
    Werden bei dieser AV Software dann auch jeden Dienstag Patches einzusspielen sein?
    Und diese Patches reissen dann wieder mehr Löcher auf als sie schliessen.
    Ich Lache jetzt schon mal.

    MfG

    Ein User
     
  6. PK --PCWELT--

    PK --PCWELT-- Redaktion

    Registriert seit:
    13. Juni 2000
    Beiträge:
    1.054
    Nur mal so nebenbei: Würmer/Viren und Sicherheitslücken müssen nicht unbedingt miteinander zu tun haben.
     
  7. Zeus

    Zeus Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    19. Dezember 2000
    Beiträge:
    568
    @Raberti

    Hast Du einen schlechten Tag erwischt, oder ist es Usus, daß Du reflexartig Ungemacht hinter jeder - für Dich nur vordergründig - konstruktiven Entwicklung MS vermutest? Bleibt zu hoffen, daß Du nicht noch äußerst, MS würde die vielen juvenilen Schadprogramm-Programmierer aktiv mit Geldleistungen unterstützen.
     
  8. RaBerti1

    RaBerti1 Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    24. November 2000
    Beiträge:
    5.094
    Sorry, aber dafür brauch ich eine Übersetzung.

    Ist es Usus? // Nö.

    daß Du, // also ich,

    reflexartig // nein, nicht reflexartig, sondern durchaus nach Denken.

    Ungemacht // was bitte?

    hinter jeder konstruktiven Entwicklung MS´s // obs das ist, ist noch nicht raus.

    vermutest? // Wieso vermuten? Ich stelle Fragen. Und ich beschwere mich darüber, daß einerseits Lücken bestehen, die gefälligst durch Patches zu schließen sind, während gleichzeitig noch SW angeboten wird, die gegen Geld genau dasselbe leisten soll.

    Und diese angeblich konstruktive Entwicklung von MS soll das dann für mich auch nur vordergründig sein? Sorry, kapier ick nich.

    MfG Raberti
     
  9. RaBerti1

    RaBerti1 Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    24. November 2000
    Beiträge:
    5.094
    Stimmt. "Nicht unbedingt" ist richtig. Aber wenn Viren gleich noch Trojaner im Schlepptau haben und Backdoors offenhalten, die auch nur durch -allseits unbestrittene- Versäumnisse von MS offengehalten werden können, dann haben Viren/Würmer und Sicherheitslücken was miteinander zu tun.

    MfG Raberti
     
  10. MAE

    MAE Guest

    Hallo raberti was hat eine av software mit windows lücken zu tun? was du meinst bezieht sich doch eher auf eine firewall und würden immer die aktuellen patches aufgespielt werden wäre manches auch nicht passiertt. wenn du deine freie av-software nicht aktuallisierst schau mal wie weit du damit dann noch kommst.


    mfg
     
  11. Tyu

    Tyu ROM

    Registriert seit:
    20. Januar 2004
    Beiträge:
    6
    Also ich fände es prima, wenn so eine Firma wie MS, mit ihrem riesigen Knowhow, sich daran macht, eine AV-Software zu entwickeln. Allen Unkenrufen zum Trotz habe ich mit MS-Software bis jetzt nur weitgehend gute Erfahrungen gemacht und wäre solch einem Antivirenprogramm nicht abgeneigt. Da schaun mer mal was draus wird.
    Schönen Gruß
    Tyu
     
  12. Miuse

    Miuse ROM

    Registriert seit:
    20. Februar 2004
    Beiträge:
    4
    äh wo bitte steht das MS dafür geld haben möchte???
    Währe doch mall nicht schlecht.
    Auser dem je öffter einer AV-Software aktualiesird wird des so besser-
     
  13. wm

    wm Kbyte

    Registriert seit:
    15. November 2000
    Beiträge:
    351
    Ähhh, da man MS und Schädlinge schon in einem Thread gemeinsam nennt, würde dieses AV Programm denn auch in Lage sein, MS selbst von den Platten der User fern zuhalten?!.
    Ohne MS etwas unterstellen zu wollen sollte man bei MS etwas vorsichtig sein. Allgemein bekannt, das sich MS einen Dreck um die Privatsphäre seiner User schert!
    Und je mehr man sich in die Hände von MS begibt umso kritischer sollte man alles beurteilen.
    Ich für meinen Teil bin nun ganz von MS weg und auf Linux umgestiegen.

    MfG

    Ein User
     
  14. Marcelo

    Marcelo Kbyte

    Registriert seit:
    3. Juli 2002
    Beiträge:
    128
    HÄ? LOOOOOOOOOOOL
    Wie soll denn bitte Windows wissen, welches Programm einen Port offen halten darf, und welches Programm ein Trojaner ist? Das hat nichts mit Sicherheitslücken zu tun! Ich glaube du verwechselst da was. Denn Trojaner nutzen oft keine Sicherheitslücken aus, sondern Trojaner schaffen Sicherheitslücken!

    MFG
    Marcelo
     
  15. deas

    deas Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    26. Dezember 2001
    Beiträge:
    979
    Wenn man hier schon wieder mit Linux kommt: Ich warte auf die ersten Viren/Sicherheitslücken[bekannte]/Trojaner etceteratat für Linux. Bin selbst weder pro noch contra, und darum geht's hier ja auch nicht (zum Glück).
    Wenn Microsoft ein Antiviren-Programm rausbringt, dann wissen sie wenigstens wofür...
     
  16. Gast

    Gast Guest

    nein
     
  17. X - Man

    X - Man Kbyte

    Registriert seit:
    24. April 2001
    Beiträge:
    155
    Dem kann ich mich nur anschließen!
     
  18. xp-2600

    xp-2600 Kbyte

    Registriert seit:
    2. Januar 2004
    Beiträge:
    342
    Warum macht es Microsoft nicht so wie sonst ?


    wie z.B. bei "MS-DOS" usw.....


    Wie wärs z.B. wenn Microdoof einfach NORTON und die anderen Konkurrenten im Antiviren Software Geschäft aufkauft. :D


    Es reicht doch schon, dass MS auch einen eigenen "Musikladen " im Internet aufmachen will und mp3-player verkaufen will. (hab ich glaub ich irgendwo gelesen.)

    Nur weiter so in Zukunft wird es alles von Microsoft geben. <- hoffentlich nur eine Traumvorstellung vom Bill.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen