Microsoft will Automobilmarkt erobern

Dieses Thema im Forum "Ihre Meinung zu Artikeln auf pcwelt.de" wurde erstellt von DOS4ever, 1. Dezember 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. it-praktikant

    it-praktikant Megabyte

    Registriert seit:
    5. August 2002
    Beiträge:
    1.176
    hallo,

    na das wäre doch mal was. Vielleicht sollten wir nicht so klein karriert denken. Groß muss es sein. Ein LKW zum Beispiel. Dann steht nicht mehr in der Zeitung "Massencrash auf der A8 wegen Müdigkeit und schlechter Sicht", sondern "20 Tode bei Ausfall der Bordsysteme".

    Ein GROßER Markt erschließt sich. :aua:
     
  2. emacs

    emacs Megabyte

    Registriert seit:
    10. Dezember 2002
    Beiträge:
    1.031
    Warum soll mir Windows sagen, dass irgendeine Flüssigkeit nicht ihren ordnungsgemäßen Füllstand hat? Das mache ich doch lieber selber, dann weiß ich wenigstens, dass es stimmt.

    Genauso mit Navigationsanlagen, eigentlich eine tolle Idee, aber wenn das Teil Herstellerseitig eingebaut und mit der Diebstahlwarnanlage gekoppelt wurde, ist es eine hervorragende Möglichkeit, das Auto via Satelit zu tracken.

    Mir sind Autos lieber, die möglichst wenig Elektronik an Bord haben, Mechanik verschleißt konstant, Elektronik schlagartig.

    Kein Airbag, kein ESP, kein ABS, ich sterbe wie ein Mann! ;)

    gruß

    Greg
     
  3. DOS4ever

    DOS4ever Kbyte

    Registriert seit:
    3. November 2003
    Beiträge:
    131
    wenn man bedenkt wie sich das auf die Zuverlässigkeit der Autos auswirken könnte... :aua:
    In den heutigen Kisten ist sowieso schon viel zuviel Electronic und Software drin, was sich teilweise in den Pannenstatistiken deutlich niederschlägt... Und die Auto-Bauer achten (vor allem bei der Software) doch sehr auf möglichst wenig Bugs... Und jetzt stellen wir uns vor, dass Microsoft zumindest 90% der XP-Bugs mitnimmt... :heul:
    Ich erinnere mich an eine Presseerklärung von Mr. Welch (GM):

    ?Wenn GM eine Technologie wie MS entwickelt hätte, dann würden wir heute alle Autos mit folgenden Eigenschaften fahren:



    1. Ihr Auto würde ohne erkennbaren Grund zweimal am Tag einen Unfall haben.

    2. Jedes Mal, wenn die Linien auf der Strasse neu gezeichnet werden, müsste man ein neues Auto kaufen.

    3. Gelegentlich würde ein Auto ohne erkennbaren Grund auf der Autobahn einfach ausgehen und man würde das einfach akzeptieren, neu starten und weiterfahren.

    4. Wenn man bestimmte Manöver durchführt, wie z.B. eine Linkskurve, würde das Auto einfach ausgehen und sich weigern neu zu starten. Man müsste dann den Motor neu installieren.

    5. Man kann nur alleine in dem Auto sitzen, es sei denn, man kauft "Car95" oder "CarNT". Aber dann müsste man jeden Sitz einzeln bezahlen.

    6. Macintosh würde Autos herstellen, die mit Sonnenenergie fahren, zuverlässig laufen, fünfmal so schnell und zweimal so leicht zu fahren sind, aber dafür nur auf 5% aller Strassen fahren.

    7. Die Öl-Kontroll-Leuchte, die Warnlampen für Temperatur und Batterie würden durch eine "Genereller Auto Fehler " - Warnlampe ersetzt.

    8. Neue Sitze würden erfordern, dass alle die selbe Gesäß-Größe haben.

    9. Das Airbag System würde fragen " Sind Sie sicher ? " bevor es auslöst.

    10. Gelegentlich würde das Auto sie ohne erkennbaren Grund aussperren. Sie können nur mit einem Trick wieder aufschließen und zwar müsste man gleichzeitig den Türgriff ziehen, den Schlüssel drehen und mit einer Hand an die Radio-Antenne fassen.

    11. General Motors würde Sie zwingen, mit jedem Auto einen Deluxe-Kartensatz der Firma Rand-McNally (seit neuestem eine GM-Tochter) mit zu kaufen, auch wenn Sie diesen Kartensatz nicht brauchen oder möchten. Wenn Sie diese Option nicht wahrnehmen, würde das Auto sofort 50% langsamer werden (oder schlimmer). Darüber hinaus würde GM deswegen ein Ziel von Untersuchungen der Justiz.

    12. Immer dann, wenn ein neues Auto von GM hergestellt werden würde, müssten alle Autofahrer das Autofahren neu erlernen, weil keiner der Bedien-Hebel genau so funktionieren würde, wie in den alten Autos.

    13. Man müsste den "START" - Knopf drücken, um den Motor auszuschalten.?


    (War übrigends die Antwort auf einen Spruch von Billy Gates auf der Comdex der da lautete:
    ?Wenn General Motors (GM) mit der Technologie so mitgehalten hätte wie die Computer Industrie, dann würden wir heute alle 25-Dollar-Autos fahren, die 1000 Meilen mit einer Gallone Sprit fahren würden.?)
     
  4. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.976
    Das ist doch der Witz schlechthin! Was Toll-Collect schon nicht hinbekommt und wahrscheinlich nie hinbekommen wird, soll Microsoft schaffen??

    Ich kann mich da noch dunkel an eine geschwindigkeitsabhängige Servolenkung eines 7er BMW erinnern, die auf der Autobahn bei Tempo 200 dachte, in den Einparkmodus zu schalten.

    Gruß, Andreas (der gern mal im elektronikarmen Trabant um die Kurven quietscht)
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen