Microsoft will mit millionenschwerer Kampagne IBM attackieren

Dieses Thema im Forum "Ihre Meinung zu Artikeln auf pcwelt.de" wurde erstellt von Guybrush, 17. März 2006.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Guybrush

    Guybrush Kbyte

    *LOL*, wer will schon Windows-Server?!

    Diese werden meist nur eingesetzt, wiel man davon "abhängig" ist; einen Exchange Server braucht man so z.B. wenn man Outlook einsetzen will, oder wenn man ASP/.NET Applikationen einsetzt, die MS SQL erfordern.
     
  2. regiedie1.

    regiedie1. Megabyte

    Microsoft will mit IBM konkurrieren...
    Dann müssense aber auch alles OpenSource freigeben, und ihre Anwendungen für eine Vielzahlt von UNIX-Betriebssystemen anbieten! :aua: :totlach:
     
  3. Guybrush

    Guybrush Kbyte

    autsch...

    Als ob bei IBM ALLES opensource und frei wäre...

    Nur weils besser ist, muss es nicht Opensource und schon gar nicht frei sein.

    PS: AIX kostet Geld... :rolleyes:
     
  4. regiedie1.

    regiedie1. Megabyte

    Nicht alles, aber viel.
    Außerdem sind die meißten IBM-Programme dann erst OpenSource, wenn man sie kauft...
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen