Midi-Dateien in das WAV-Format umwandeln

Dieses Thema im Forum "Ihre Meinung zu Artikeln auf pcwelt.de" wurde erstellt von INDEPENDENT, 5. Januar 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. gehweiler

    gehweiler ROM

    Registriert seit:
    13. April 2004
    Beiträge:
    1
    Hallo,

    am Wochenende habe ich's ausprobiert, allerdings stieÃ? ich dabei auf folgendes Problem:

    Unter "Plug-ins, Input" fand ich nicht das angegebene Plug-in, sondern "Microsoft WINAMP/WMA plug-in v1.13(x68). Und wenn ich fÃ?r dieses die Einstellungen machen wollte, erhielt ich nur die Meldung "keine Einstellungen".

    Ich habe allerdings eine deutsche Winamp-Version herunter geladen. Kann es sein, dass es mit dieser Version nicht geht?

    Viele GrÃ?Ã?e,
    Monika
     
  2. INDEPENDENT

    INDEPENDENT Byte

    Registriert seit:
    17. April 2003
    Beiträge:
    18
    Einfacher geht es mit den modplug tracker. Midi laden und save wav anwählen. Wenn mann will kann mann auch die midi bearbeiten oder gar selbst einfach herstellen. Der tracker unterstützt mod, xm, s3m, okt und ein paar mehr noch.

    homepage





    MfG
    INDEPENDENT
     
  3. Red Fox

    Red Fox Byte

    Registriert seit:
    2. September 2004
    Beiträge:
    45
    Geht das auch anders herum? Also WAV zu MIDI?
    Jemand eine Idee oder Links?
     
  4. goofy333

    goofy333 Kbyte

    Registriert seit:
    4. Juni 2002
    Beiträge:
    181
    Geht auch mit QuickTime.
     
  5. INDEPENDENT

    INDEPENDENT Byte

    Registriert seit:
    17. April 2003
    Beiträge:
    18
    Nein das geht nicht. Midi ist vergleichbar mit den alten tracker programmen. (protracker, screamtracker etc.)
    Eine wav datei ist ganz anders aufgebaut.

    Der einfachste mir bekannte weg ist das programm modplug tracker. http://www.roncli.com/modplug/

    Midi, mod, s3m also alle tracker basierende mods laden auf datei klicken und save wave, mp3 anwählen. Fertig. Export als midi hat das programm auch ist allerdings so gut wie nicht zu gebrauchen.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen