1. Liebe Forumsgemeinde,

    aufgrund der Bestimmungen, die sich aus der DSGVO ergeben, müssten umfangreiche Anpassungen am Forum vorgenommen werden, die sich für uns nicht wirtschaftlich abbilden lassen. Daher haben wir uns entschlossen, das Forum in seiner aktuellen Form zu archivieren und online bereit zu stellen, jedoch keine Neuanmeldungen oder neuen Kommentare mehr zuzulassen. So ist sichergestellt, dass das gesammelte Wissen nicht verloren geht, und wir die Seite dennoch DSGVO-konform zur Verfügung stellen können.
    Dies wird in den nächsten Tagen umgesetzt.

    Ich danke allen, die sich in den letzten Jahren für Hilfesuchende und auch für das Forum selbst engagiert haben. Ich bin weiterhin für euch erreichbar unter tti(bei)pcwelt.de.
    Information ausblenden

Mini-PCs: Edle Winzlinge

Dieses Thema im Forum "Ihre Meinung zu Artikeln auf pcwelt.de" wurde erstellt von Trantor, 12. Juli 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Trantor

    Trantor Halbes Megabyte

    Mmhhh..... Tja.

    Wenn ich mir euren Bericht so durchlese und dann den besagten Mini Mac daneben Stelle (den mit stärkerer CPU/Brenner und 80er Platte= ca. 600€ + ca. 50€ für nen guten RAM Riegel) dann erschliesst sich mir kaum ein Grund warum ich 350 € mehr für euer Einsteigermodell ausgeben sollte.

    Das einzige was ihm für das Wohnzimmer fehlt ist eine ordentliche Radio/TV-Kombi, welche man in diesem Fall besser als Externe Lösung besorgt und entsprechend anschließt.

    Rechnet man das Betriebssystem und die sonstige Apple-Softwareausstattung dagegen bleibt der Preisunterschied sogar in etwa erhalten.

    Ich denke mal in dem Mac Mini haben die Barebone-Hersteller Ihren Meister gefunden.

    Lediglich Gamer die sich nicht mit nem Tower totschleppen wollen sind mit den Barebones besser bedient.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen